Mutter Kind Förderung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von michababy 06.09.06 - 16:57 Uhr

Hallo zusammen,

hoffe es kann mir jemand helfen. Gerade hat mich ein Herr von der Fa Creaplan angerufen. Er will vorbei kommen und uns eine Mutter Kind Förderung vorstellen. Wir bekommen nämlich kein Erziehungsgeld - da mein Mann "zuviel" verdient. Was kann das sein, und hat davon schon jemand gehört????#kratz

Danke und Grüße
Michababy

Beitrag von risala 06.09.06 - 17:33 Uhr

hi1

gehört habe ich davon noch nichts und auch über google nichts gefunden. creaplan ist lt. google u.a. eine werbe- und marketingfirma...

für mich hört sich das an, als wollte euch jemand eine versicherung o.ä. aufquatschen.

wie ist er denn an eure telefonnummer gekommen? hast du das mal gefragt? wenn nicht, ruf nochmal an und lass dir schonmal kurz erklären, um was es sich dabei handelt - und entscheide dann, ob du einen persönlichen termin überhaupt möchtest...

gruß
kim

Beitrag von luise.kenning 06.09.06 - 20:17 Uhr

der will dir ne versicherung verkaufen.

ich krieg jede woche solche anrufe, weil ich mich nach der geburt für pampers-gutscheinde und hipp und co registriert hab...

fakt ist: es ruft keiner an, weil er dir was schenken will, sondern wei er was von dir haben will.

und wenn er was schenkt (wie bei felicitas und co) muss man sich immer fragen: was soll ich dem jetzt oder später dafür geben? deswegen die devose: umsonst ist zu teuer (nicht weil ich alles geschenkt haben will, sondern weil die folgekosten eines geschenkes von firmen oft teuer sind. Ich such mir meie vertragspartner selbst aus, höre mich nach erfahrungen anderer um (bekanntenkreis oder internetforen), schau nach was warentest finanztest und ökotest dazu sagen und entscheide dann. aber ganz sicher lass ich mich nicht am telefon dazu bewegen, mir freiwillig nen drittklassigen versicherungsvertreter ins haus zu laden.

LG

Luise

LG

Luise

Beitrag von kathiesun 07.09.06 - 21:35 Uhr

Hallo Michababy,

weiß nicht, ob dir das hilft. Hab sowas von nen Bekannten auch am Telefon gehört von wegen staatliche Förderung...

Hab hier mal nen link zu meiner Diskusion letzte Woche:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=28&id=548421

lg kathiesun

Ps: Hab nun eine Rückbuchung veranlasst und hab widerrufen.