gibt es einen trick???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kmh2105 06.09.06 - 17:17 Uhr

ich würde gern wissen
ob es einen Trick gibt
mit dem babys nachts durchschlafen
oder kommt das von ganz allein??

wäre für jede idee dankbar

alles liebe kerstin

Beitrag von 19jasmin80 06.09.06 - 17:25 Uhr

Bei meinem Sohn ist es von allein gekommen nachdem wir die Nahrung umgestellt hatten. Von der wurde er anscheinend länger satt.


Lieber Gruß Jasmin & Florian (3 Monate alt)

Beitrag von sissy1981 06.09.06 - 17:32 Uhr

Hallo

Nein da gibt es keinen Trick das kommt von ganz alleine, manche erlangen diese Reife früh andere erst später.

Beitrag von moonerl 06.09.06 - 17:52 Uhr

Hallo,

dein Kleines ist gerade mal 1 Monat alt. Was erwartest du ?? Es werden die nächsten paar Monate noch einige aufregende Nächte auf dich zukommen (Bedürfnis nach Nähe, Wachstum, Zahnen etc.)

Wenn man selber in der Nacht durchschlafen will, sollte man sich kein Baby zulegen, dann lieber ein Kind so ab 5 Jahre !!

Grüßle :-)

Beitrag von noni1975 06.09.06 - 21:06 Uhr

@moonerl

Man man man..............sieh hat doch nur gefragt!!!!!!!!

Den letzten Satz hättest du dir sparen können...........

Hier muss man echt aufpassen was man fragen tut.

Beitrag von moonerl 07.09.06 - 15:01 Uhr

Hallo,

sorry, aber das arme Würmchen ist 1 Monat alt !!

Wer bei einem 4 bzw. 5 Wochen alten Kind fragt, ob es irgendwelche Tricks gibt das es durchschläft, sorry aber das ist für mich egoistisch.

Ich will die Fragerin sicher nicht angreifen, nur mir tut das arme Baby leid, das nachts hungrig ist oder einfach nur Nähe braucht.

Grüßle :-)

Beitrag von bine3002 06.09.06 - 22:25 Uhr

"Wenn man selber in der Nacht durchschlafen will, sollte man sich kein Baby zulegen, dann lieber ein Kind so ab 5 Jahre !!"

Und eine Zicke gehört auf die Weide! ;-) Aber ernsthaft, überleg mal was Du sagst. Es war nur eine simple Frage.

Beitrag von moonerl 07.09.06 - 15:05 Uhr

Hallo,

ich hab sehr wohl überlegt, was ich sage bzw. geschrieben habe.

Als 1. habe ich nämlich nachgeschaut wie alt das Kind ist:

Es ist 1 Monat alt !!

Bei einem 4 bzw. 5 Wochen alten Kind ist es doch logisch, das es noch nicht durchschläft, sei es weil es hungrig ist, Nähe braucht oder evtl. Bauchweh hat.
Und da dann nach Tricks fragen ist für mich egoistisch.

Ich will die Schreiberin keinesfalls angreifen, nur tut mir das Kleine leid.

Grüßle :-)

Beitrag von kroetenfix 06.09.06 - 19:07 Uhr

Hallo,
nee einen Trick gibt es wirklich nicht,da ist auch jedes Kind anders.
Jana hat mit 4 Wochen durchgeschlafen...und mit 5 Monaten wieder aufgehört....bis heute wacht sie zwei/drei mal wieder auf. Seit der Zeit macht sie auch so viel neues mit...Zähne...sitzen...krabbeln...etc.
Das müssen die Kinder auch verarbeiten,wenn etwas Neues kommt.
LG
Bea mit Jana *23.01.06 die zur Zeit auch nur bei Mama und Papa im Bett wieder einschläft#heul

Beitrag von rose80 06.09.06 - 19:26 Uhr

hallo Kerstin

Einen Tipp kann ich Dir auch nicht geben. Aber vielleicht muntert Dich das ein wenig auf, dass Du bald wieder mehrere Stunden schlafen kannst.

Vor einigen Woche fing es bei uns ganz langsam an, dass die Abstände nachts länger wurden. Wir hatten folgende Stillezeiten: gegen 19Uhr.
zwischen 22-23.00Uhr.
zwischen 2- 3.00Uhr
zwischen 5-6.00Uhr

Ich habe Tim nie geweckt zum Stillen und auf einmal kam er erst um 4.00Uhr. Letzte Woche sogar erst um 04.30Uhr
ich stille ich jetzt das letztemal gegen 20Uhr und ich kann dann schön viele Stunden träumen.

Ich weiss, dass es viele Babys hier schon mit wenigen Wochen schaffen; die dann auch zum Stillen geweckt werden müssen. Aber ich habe es nie darauf angelegt und mir nie Gedanken darum gemacht.

wart es ab, das kommt alles von alleine.

lieben Gruss
Sandra mit Tim (15Wo.)

Beitrag von plumperquatsch1975 06.09.06 - 21:54 Uhr

guten abend ;-)
hey dein baby ist 1 monat alt ;-)
man sagt so mit 5 monaten sind die kleinen in der lage ohne nahrung nachts auszukommen, manche bißchen eher, andere später.
glaube einfluß kannste nicht nehmen.
habe hannah tags alle 2-3 stunden gestillt und mit 3,5 monaten hat sie 12 stunden geschlafen, was sich bis heute so hält. bin dafür tagsüber nie auf einen größeren stillabstand gekommen aber ist ja auch logisch, irgendwann müssen sie sich ja die notwendige nahrung holen ;-)
viele grüße
mandy + hannah 17.11.05