Wann habt Ihr es "offiziell" mittgeteilt dass Ihr schwanger seid?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miaeric 06.09.06 - 17:50 Uhr

Hi Ihr,

Frage steht ja oben. Ich bin in der 6SSW und wir haben es jetzt meinen Eltern, seinen Eltern und meinen beiden besten Freundinnen erzählt. Meint Ihr das ist ok? Wn es nicht bleibt, dann brauchen wir ja auch jemanden mit dem wir darüber sprechen können.

Wann habt Ihrs gesagt?

Liebe Grüße Janina + #ei 5+3

Danke schon mal für Eure Antworten

Beitrag von annimaus22 06.09.06 - 17:51 Uhr

Hi Du,

wir haben es auch direkt gesagt. Aber in meiner Firma erst in der 13. Woche.

Liebe Grüße, Anni

Beitrag von goda 06.09.06 - 17:55 Uhr

wir haben es meinen eltern gleich gesegt, aber unseren freunden erst in der 12. woche. meinem arbeitgeber habe ich es auch ziemlich schnell gesagt da ich krankenschwester bin und ich dann vieles nicht mehr machen darf.
goda (19+5)

Beitrag von sandra_r 06.09.06 - 17:55 Uhr

Den Eltern haben wir es in der 10. SW gesagt (zu Vatertag, wollten es eigentlich erst nach der 12. Woche sagen, aber es hat grad so gepasst. Sie durften es aber erst nach der 12. Woche ausplaudern...)

Allen anderen (Freunde, Arbeitgeber) haben wir es nach der 12. SW gesagt, nachdem wir auch den guten Befund von der Nackenfaltenmessung abgewartet haben.

lg,
Sandra

Beitrag von kugelbauchi 06.09.06 - 17:57 Uhr

Hallo Janina =)

Dadurch das ich es in der 10ten SSW erst erfahren hatte... mein Vater zum Schlecker schickte um den Test zu holen... hat mein Dad es sofort mitbekommen... in totaler Trance hab ich dann meine Schwägerin angerufen und es ihr erzählt. Mein Bruder hat mich dann zum FA gefahren und sich total gefreut (als wäre er der Vater °lach°)


Joar dem Rest hab ich es dann erzählt wie man meinen Bauch sah (vor ca. 4 Wochen)

Da war ich in der 14ten 15ten SSW =)

Also schönen Abend noch euch beiden =)

Jess un Würmschn

Beitrag von enti1976 06.09.06 - 18:03 Uhr

HAben es das erste mal gleich gesagt, dann ging es schief :-(

jetzt haben wir bis zur 12. Woche gewartet - war aber verdammt hart.... War auch teilweise blöd - weil ich ja nichts trinken konnte und mir irgendwie immer wieder schlecht wurde, auch auf Gerüche...

Aber ich würde zumindest in der Arbeit und bei entfernteren Personen warten!

LG irina

Beitrag von chrissi126 06.09.06 - 18:05 Uhr

Hallo!

Bin jetzt 5+4 Und wir haben es bisher nur unseren Eltern erzählt. dabei soll es auch bleiben. dem Rest erzählen wir es nach der 12. Woche.

LG Chrissi

Beitrag von hsi 06.09.06 - 18:07 Uhr

Hi,

ich hab es meinen freundin und der familie in der 7 ssw erzählt und siehe da, meine tochter ist jetzt 7,5 Wochen alt #freu.

LG,
Hsiuying & May-Ling

Beitrag von meinracker 06.09.06 - 18:29 Uhr

hallo janina,
hab anfangs gedacht, ich müsste diese regel von "erst ab dem 3. monat" einhalten aber irgendwann dachte ich, scheiss drauf, ich freu mich und will dies teilen können. ich sagte dann allerdings immer, dass es ja noch in einer kritischen phase sei und die ersten 3 monate noch nicht überstanden seien aber wie du sagst, dann sind die freunde da und schicken auch gute gedanken ins universum und falls sich das kleine doch entscheidet noch etwas zu warten und einen rückzieher macht, dann sind die freunde und eltern für euch bzw dich da!
wünsche dir viel glück und eine wunderschöne zeit!
alles gute
nicole 36ssw

Beitrag von artep70 06.09.06 - 19:33 Uhr

Hallo Janina,

gute Frage- ich bin SSW 4 +4, bisher weiss es nur mein Mann.
Wir wollen die Family & Feunde vielleicht so ab der 8.SSW einweihen und auf Arbeit bis SSW12 warten - ich bin ja mit 35 auch eine "Risikopatientin" - aber ich hab keine Ahnung, wie ich das so lange für mich behalten kann #huepf.

LG,
Petra

Beitrag von at_me 06.09.06 - 19:36 Uhr

Mir nah Stehende Personen direkt nach dem Postiven Test allen anderen die es wissen wollten, als der Arzt es mir bestätigt hat.

Ich Persönlich finde, wenn man 12 Wochen wartet setzt man sich damit viel zu sehr unter Druck, ( so gehts zumindest mir) die Gedanken " es könnte was Passieren" möchte ich gar nicht so zu lassen, es kann die ganze Schwangerschaft über "was passieren"

Beitrag von red_heat_cat 06.09.06 - 21:09 Uhr

Hallo,
ich habe es meiner Mutter und meinem Freund sofort mitgeteilt. Einen Tag später meiner besten Freundin. Auf der Arbeit habe ich es gleich mitgeteilt, da ich im labor arbeite und jetzt einiges nicht tun kann. Den Eltern vom meinem Freund haben wir die frohe Bottschaft nach der Bestätigung durch Frauenarzt mitgeteilt. Ich bin jetzt 8+4. Alle anderen werden es erst erfahren, wenn sie mein Bauch sehen.