Wollte mich mal vorstellen!!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kati 06.09.06 - 17:54 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Mein Name ist Katrin und habe meinen Sohn 8 Wochen zu früh entbunden. Bin froh das es ein Forum für uns gibt, denn das SS- Forum hat mir schon sehr geholfen in der SS!! Wie kamt Ihr damit klar ein Früchen zu haben? Fandet Ihr auch alles drum herum so dramatisch wie ich?

Über Rückmeldung würde ich mich freuen!


PS.: Jemand aus desNähe von Trier, Koblenz hier??

Viele liebe Grüße, Katrin undNiklas (28.02.06)

Beitrag von pathologin34 06.09.06 - 20:09 Uhr

Hallo Katrin

herzlich willkommen hier .

ich denke mal eine frühgeburt ist für jeden erst mal ein schock . viele tragen ihn noch heut mit sich herum und können sehr schwer verdauen , es wird auch wohl eine weile andauern :-( . aber alles wird besser .

lg

Beitrag von svenja2006 06.09.06 - 20:36 Uhr

Hallo Katrin!

#herzlich Willkommen!

Ich habe meine Maus fast in der 29. SSW bekommen, dann konnten wie sie mit Medis und Tropf bis zur 36. SSW halten. Aber ich schluck da heute noch...

Ich komme aus Mainz, also nicht ganz Trier.

LG, Nicole und Svenja 5 Monate

Beitrag von kati 07.09.06 - 07:19 Uhr

Hallo Nicole,
da hast du ja auch ganz schön was hinter dir. Niklaswollten sie auch noch halten, aber nach Abschluss der Lungenreife hat die Oberärztin gemeint, da wir schon in der 32 SSW sind könnte er ruhig kommen! Ichhabe auch noch damit zu kämpfen, ohne ende. Denke fast täglich daran. Hoffe dass ich das nie mehr erleben muss!

Schöne Grüße nach Mainz


Katrin und Niklas (6 Monate) #baby

Beitrag von collin.joels.mama 07.09.06 - 11:50 Uhr

Herzlich Willkommen Katrin!

Ich wohnte bis vor kurzem noch in Trier, sind aber wegen unserem Sohn und der Ausbildung meines Mannes nach Saarbrücken gezogen!

Unser Kleiner kam 13 Wochen zu früh mit 590gr und 28,5cm zur Welt. Nun, nach genau 100 Tagen, ist er endlich zuhause und wir sind superglücklich.

Ja, die Intensivzeit fand ich auch furchtbar! Es ist kein schöner Anblick. Aber ich bin froh, dass wir echt Glück im Unglück hatten und es unserem Sohn sooooo gut geht! Ich bin den Ärzten und den lieben wie auch den unfreundlichen Schwestern sehr sehr dankbar, dass sie sich so liebevoll um unseren Sohn gekümmert haben und ihn so erfolgreich "großgezogen" haben!

So genug #bla

Viel Spaß hier im Forum,

Steffi + #baby Collin Joel (101 Tage alt ;-))