Aua, jetzt schon am Rippenbogen!!!*jammerposting*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnully1973 06.09.06 - 18:04 Uhr

Oh Manno,

seit zwei Tagen kriege ich nachts kein Auge zu, weil mein lieber Bauchparasit die Nacht zum Tage macht #augen
Und weil der Bauch bei mir mehr nach oben als nach vorne wächst, liegt das Krümelkind bereits knapp unterm Rippenbogen #schock
Ich habe schon ´ne Delle in der rechten untersten Rippe - und das in der 27. ssw #schock#schock#schock
Ich liebe den Nachwuchs ehrlich über alles, aber im Moment bin ich leicht unleidig #schein... dabei hatte ich bisher noch gar keine "Zipperlein"... und jetzt treten mich 5cm lange Füße (laut FA beim letzten US)

Führen Eure Knirpse auch so einen STeptanz auf ???

LG, Alex

Beitrag von child_in_time 06.09.06 - 18:10 Uhr

Du arme :-( davon könnt ich romane schreiben #schmoll
Bei mir fings allerdings erst vor ca. 3 wochen an, als ich einen üblen schmerz hatte unter der rechten rippe und dachte was das wohl sei..und es wurd schlimmer..aber ich kann dich beruhigen, es is nich dauerhaft so, je nachdem wie dein baby liegt :-) Ja, jetzt fängt das an ;-)

LG!

Beitrag von dasissjakompliziert 06.09.06 - 18:34 Uhr

Ja, Knuffelchen steppt immer rechts herum und links herum..und natürlich auch am Liebsten Nachts, dann merkts wenigstens auch mal der Papa..hihi..aber eher in die Seite-bin ich auch froh drüber, dann spielen wir nämlich Füßchen fangen ;-)

Beitrag von mami_futura 06.09.06 - 18:43 Uhr

Huhu Alex,

kenne das nur zuuu gut! Mein Knirps hängt mir mit Vergnügen oft tagelang unter dem rechten Rippenbogen. Anfangs konnte ich ihn noch meist sanft nach unten "schieben", aber das lässt Monsieur sich nun nicht mehr bieten. Es fühlt sich jedes mal an als würde mir jemand mit dem Zeigefinger zwischen die Rippen picksen. Meine Mutter sagte schon, dass ich das auch immer gemacht habe und mich nicht wundern soll. Also eine späte Rache ;)
Wir überstehen das schon...auch wenn es zum verrückt werden ist!

LG
Mary (30+5)

Beitrag von sarina 06.09.06 - 20:54 Uhr

Hi Alex,

war bei mir auch so. Ich hatte auch schnell eine hohe Gebärmutter und wurde ständig in die Rippen getreten. Ist aber besser geworden. Denke, dass der Kleine die Beine jetzt einfach nicht mehr ausstrecken kann.
Aber die Füße sind auf keinen Fall 5 cm! Ich denke du beziehst dich auf den FL-Wert, das ist die Länge des Oberschenkelknochens.
Nur zur Info.

LG Sarina (36. Woche)

Beitrag von criiina 06.09.06 - 21:40 Uhr

Doch, die Füßchen können schon 5 cm lang sein. Waren die meines Kleinen bei der letzten Untersuchung, 27+0, auch - die Ärztin hat es extra ausgemessen und aufs US-Bildchen geschrieben...

Beitrag von criiina 06.09.06 - 21:42 Uhr

http://www.todesnacht.de/Schwangerschaft/us28.htm

Hier das Bild, allerdings ohne die Aufschrift ;-)

Beitrag von schnully1973 07.09.06 - 18:20 Uhr

Hallo Sarina,

nee nee, nicht die FL Länge, der Arzt beim US sagte wörtlich: Von der großen Zehe bis zur Ferse sind die Füße 5cm groß - das ist schon ordentlich. #schock#schock
Da mein Mann und ich beide keine kleinen Füße haben, wird sich der Nachwuchs wohl daran halten ;-)

LG, Alex