Nur ein kleiner Hinweis an Katzenhalter

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von josefina 06.09.06 - 19:16 Uhr

Ich lese hier (und sehe oft Fotos) von Katzen mit Halsbändern. So lieb und durchdacht das auch gemeint ist - das kann sehr gefährlich sein!

Ich habe schon die schlimmsten Verletzungen bei Katzen gesehen, die sich damit irgendwo verfangen, aufgehängt etc. haben.

Wenn überhaupt, näht ein Hosengummi zwischen zwei Hälften eines Halsbandes. Auch die Dinger mit "Sicherheitsverschluss" sind nicht wirklich gut. Lieber mal eins verlieren als s.o..

Unsere haben für draussen wirklich ein zusammengenähtes Hosengummi (schwarz) um den Hals - ist nur grenzwertig "chic", tut aber seinen Dienst.

Und was Halsbänder mit Glocke angeht - so lange die Katze kein notorischer Vogeljäger ist (was die wenigsten sind) grenzt das an Tierquälerei. Katzen haben ein feines Gehör.
Wie wäre uns umgekehrt zumute?! Den ganzen Tag ununterbrochen nervtötendes Gebimmel in den Ohren zu haben?!

Wollte ich nur mal in die Runde werfen...

Gruss, Josefina




Beitrag von thueringer78 06.09.06 - 20:47 Uhr

Ich weiss ich war gemeint.

Wegen meinem Schnappschuss mit der wilden Babykatze Sandy + Bimmelglöckchenhalsband.

Als das Photo entstand war Sandy noch nicht meine Katze.
Sondern bloss bei mir "untergestellt" worden, weil der Besitzer angeblich umzog.

Neu gekauft - ganz klein - nach 4 Tagen schon abgeschoben.
Abgeholt hat er sie nicht mehr bei uns. Später haben wir erfahren, sie hat ihm zu laut geschnurrt .. #schock

Wenn es Dich beruhigt, ich sehe das genau wie Du und das erste was verschwunden ist, als klar war, die bleibt was länger bei uns, war das grässliche Halsband.

Lieben Gruß

Basti

Beitrag von killemann 06.09.06 - 21:08 Uhr

Hallo Josefina!!

Einerseits hast Du ja Recht, aber ich habe meinem Kater die Plakete von Tasso an sein Halsband gemacht, damit er, falls er mal verschwindet identifiziert werden kann.

Habe eins mit diesem Schnapp- oder Sicherheitsverschluss gekauft.

Mir ist es gaaaaaaaaaaanz wichtig, dass er diese Plakete trägt.

Bei der Nachbarskatze hat der Verschluss genützt, er ist bei einem Baumsturz aufgegangen, Katze war unten, Halsband am Baum.

Grüsse

Wiebke

Beitrag von nessi78 07.09.06 - 16:45 Uhr

Hallo,
obwohl ich apsoluter Gegner von Halsbändern im Allgemeinen bin, kann ich auch gut verstehen, dass manche Katzenhalter wie du sich sicherer fühlen, wenn die Katze eine Plakette zur Identifizierung trägt... Warum lässt du sie nicht tättowieren?

Ja, die Sicherheitsverschlüsse gehen im Normalfall auf, manchmal aber auch nicht. Leider!
Die Katze einer Bekannten musste deshalb sterben, weil der verda.... Verschluss nicht aufging. Ich persönlich bin da mittlerweile sehr skeptisch.
LG Nessi

Beitrag von josefina 07.09.06 - 21:38 Uhr



Viele Tierärzte tätowieren heute nicht mehr aber unsere sind gechipt und die Nummer ist bei Tasso hinterlegt. Chiplesegeräte hat heute jeder Tierarzt.

Gruß, Josefina

Beitrag von aggie69 07.09.06 - 10:00 Uhr

Hast Du Dir die "guten" Halsbänder, die verkauft werden schon mal genauer angeguckt? Da sind entweder Sollbruchstellen oder Gummis eingearbeitet. Wenn die Katze irgendwo hängen bleibt, gehen die Dinger einfach ab. Mein Schätzchen kam schon mehr als einmal ohne Halsband heim. Ist natürlich ärgerlich aber immer noch besser als wenn die Katze irgendwo am Baum hängt. Ich würde nie die "Billigbänder" nehmen, von denen sich die Katze im Notfall nicht befreien kann.

Mit den Glöckchen gebe ich Dir vollkommen Recht! Ich würde so einen "Scheiß" auch nicht am Hals tragen wollen. An meinem Arbeitsplatz habe ich eine Katze, die fängt Schwalben im Flug! Ich bezweifle, daß eine Glocke da was ausrichten könnte.

Beitrag von josefina 07.09.06 - 21:42 Uhr


Klar habe ich die teureren mit einbezogen - aber wie auch Nessi78 oben bereits schrieb, selbst die gehen nicht immer auf. Diese Konstruktion ist auch zu unausgereift.

Je nachdem wie die Katze fällt, woran sie hängt etc..
Ich würde mich darauf nicht verlassen.

Josefina