Reicht Quittung der KK-Gbühr bei Arztwechsel?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von plda0011 06.09.06 - 19:35 Uhr

Hallo ihr Kugelies,

ich war heute beim Zahnarzt (hat mich viel Überwindung gekostet wegen der SS und weil es dann evtl. keine Betäubung gibt).

Gut hat nicht sehr weh getan, aber meine Schmerzen von vorher sind jetzt immernoch da. Grad hab ich im Spiegel nachgeschaut und festgestellt, die hat mir die Füllung am Zahn daneben neu gemacht...

Ich würde jetzt lieber zu einem anderen Zahnarzt gehen.
Muss ich dann die 10 Euro nochmal bezahlen?
Ich weiss nicht genau wie ich der klarmachen soll mir ne Überweisung zur Konkurrenz zu geben...

Oder gilt die Quittung für alle Zahnärzte?

Gruß
Dagmar (39. SSW)

Beitrag von dasissjakompliziert 06.09.06 - 19:43 Uhr

ich bin wegen Umzug und Urlaub meines Gyn zu einem anderen gegangen und mußte die 10€ zweimal zahlen, würde es aber zurückbekommen, wenn ich eine Überweisung mitbrächte..denke, das ist beim ZA ähnlich

Beitrag von labelleisa 06.09.06 - 19:50 Uhr

Frag am besten mal bei deiner Krankenkasse nach.

LG labelleisa

Beitrag von marjolaine 06.09.06 - 20:20 Uhr

Natürlich nicht! Denn genau dafür ist die Gebühr ja da, dass man nicht den Arzt so einfach wechselt... ohne Gebühr geht nur mit Überweisung, aber ein Zahnarzt gibt dir kaum eine an einen anderen, oder??? Und wenn Du im nächsten Quartal (sprich ab Oktober) das nächste Mal gehst musst Du auch bei Deinem alten Zahnarzt neu bezahlen...

LG
Marjolaine