Umfrage: Wie oft sehen die Großeltern eure Kinder?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mini05 06.09.06 - 21:22 Uhr

Hallo zusammen,

die Frage steht ja schon oben. Es interessiert mich vor allem brennend bei denjenigen, bei denen die Großeltern nahe wohnen. Meine Schwiegermutter, die im Nachbarort , also ca 7 km von uns entfernt wohnt würde Jule (14 Monate) am liebsten jeden zweiten Tag sehen, was mir eindeutig zu viel ist.:-[ Und so gibt es immer wieder Diskussionen.

Danke schon mal für eure Antworten

Kerstin

Beitrag von sabrina_24 06.09.06 - 21:29 Uhr

Hallo Kerstin!!

Also bei uns wohnen meine Eltern und meine Schwiegermutter im selben Ort wie wir!!

Da ich zu meinen Eltern einen suuuuuuperguten Draht habe, sehen wir uns fast täglich!

Bei meiner Schwiegermutter klappt das mit dem guten Draht nicht so wirklich gut, ist aber auch nicht wirklich schlecht. Jedenfalls kommt sie so 1-2x die Woche, mal weniger, mehr eingentlich nie!!

Ich finds so ganz OK!!

lg
Sabrina

Beitrag von mini05 06.09.06 - 21:41 Uhr

Hallo Sabrina,

da ist es bei dir ja ähnlich wie bei mir. Meine Eltern wohnen auch im gleichen Ort wie wir und wir sehen uns 4-5 mal die Woche und das finde ich auch schön, weil wir uns super verstehen aber meine Schwiegermutter nervt mich echt, wiel sie ziemlich aufdringlich ist und vieles so anders handhabt wie ich es tue.

Danke für deine Antwort

Kerstin

Beitrag von kaktus1984 06.09.06 - 21:52 Uhr

hallo!

also meine eltern sehen wir mehmals täglich-> wir wohnen im gleichen haus.

und meine schwiegereltern sehen wir sehr selten,da ich mit ihnen überhaupt nicht klarkomme. ich habe zwar zu meinem mann gesagt das er jederzeit zu seinen eltern mit den kindern kann, aber da er sich auch nicht sonderlich gut mit ihnen versteht geht er auch nicht alleine hin....also bleiben noch die tage wo sozusagen "friede freude eierkuchen" herrscht wie geburtstage weihnachten und ostern.
meine schwiegereltern kommen aber auch nicht auf die idee uns ohne hoch ofizielle einladung zu besuchen #augen (obwohl sie nur 13km weg wohnen)

glg christel mit ihren beiden schlafenden (b)engeln

Beitrag von die.kleine.hexe 06.09.06 - 21:33 Uhr

hallo kerstin,

wir wohnen auf dem selben grundstück, wie meine eltern und sehen uns alle täglich mehrmals;-)
wir wohnen im haus mit meinen großeltern...also 3 generationen auf einem haufen ! ich finde das sehr schön #huepf

robin (10) schläft auch oft an den wochenenden bei oma & opa und die kinder haben dort auch ein spiel/schlafzimmer

die oma väterlicher seits wohnt zwar im nachbardorf, aber wir sehen uns nicht regelmäßig

lg,
hexe & kidz

Beitrag von cvycg 06.09.06 - 21:39 Uhr

Hallo,

ja, das kenne ich. Aber bei meinen Eltern. Es ist ihr erstes Enkelkind, das zweite ist unterwegs (8. SSW). Sogar bei meinen Eltern geht es mir auch manchmal auf den Wecker.

Andererseits denke ich, es gibt genügend großeltern, die sich nichts aus ihren Enkeln machen! :-(

Außerdem ist mein Vater krank, und wer weiß, wie lange mein kleiner die Möglichkeit hat, noch einen Opa zu haben (Schwiegervater ist vor 10 Jahren schon gestorben, kennt also mein Sohn nicht!).

Ich sehe es positiv, und genieße die Zeit, in der Oma und Opa mit ihm spielen und ich mich eine Stunde ausruhen kann. ;-)

Vielleicht kannst du es auch positiver sehen?

Cristina und Ruben (22 Monate)

Beitrag von cleo23 06.09.06 - 21:49 Uhr

Bei ner Freundin von mir ist es hart. Sie wohnt im Haus von ihren Schwiegereltern (aber eigene Wohnung) und die machen sich garnix aus ihrer Enkelin. Das mach meine Freundin immer sehr traurig, vor allem weils ihr erstes Kind ist.

LG Anja

Beitrag von dragonfire13 06.09.06 - 21:41 Uhr

Meine Eltern wohnen 5 Minuten mit dem Auto von uns entfernt.
Wir sehen uns eigentlich jeden 2. Tag.
Wir genießen es alle.

Meine Schwiegereltern wohnen gute 100 km von uns weg und sehen den Kleinen alle 4-6 Wochen.
Reicht mir auch ;-)

Beitrag von cleo23 06.09.06 - 21:45 Uhr

Hallo

meine Eltern wohnen 80 km entfernt. Wir versuchen zwar, dass sie ihren Enkel wenigstens 1x im Monat übers Wochenende sehen, aber dass klappt nicht immer. Das letzte mal haben sie ihn Anfang August gesehen und wir können aber auch erst gegen Ende September wieder hin. Es kann also auch vorkommen, dass wir uns manchmal auch 6-8 Wochen nicht sehen.

Die Schwiegereltern wohnen 2 Orte weiter (sind aber nur 3 km) und da beide arbeiten, nicht vor 17 Uhr zu Hause sind, sehen sie Mika unter der Woche eigendlich kaum (es gibt auch mal Ausnahmen). Ansonsten haben wir es so geregelt, dass Mika jeden Sonntag bei den Schwiegereltern verbringt und wir auch mal Zeit für uns haben ;-). Das haben wir eingeführt, als Mika 8 Monate war. Das klappt ganz gut sie regen sich auch nicht auf, dass sie ihn zu wenig sehen würden, weil sie wissen, wie selten meine Eltern ihn zu Gesicht bekommen.

LG Anja

Beitrag von angel06 06.09.06 - 22:22 Uhr

Hallo,


meine Eltern wohnen im gleichen Ort, so etwa 7 min. Fußweg.

Sehen tun wir uns ca alle 2 Wochen, wenn überhaupt. Anfangs bin ich auch öfter hingegangen, aber jetzt hab ich auch keinen Bock mehr.

Sie haben uns bei Verabredungen schon mehrfach sitzen lassen. Gut, das meine Tochter das noch nicht mitbekommt.

Dazu kommt, das die Kinder meiner (Ex) Schwester von ihnen von anfang an verwöhnt wurden und es immernoch werden, während meine Kleine zu Weihnachten nicht mal einen Schlitten bekommen hat...

Aber ich schluck meinen Ärger meist runter, weil meine Kleine nur die einen Großeltern hat. Morgen kommen sie zum Frühstück.

(Achja, an meinem Geburtstag sind sie gar nicht erst gekommen, war ja ein Deutschland - Spiel. Am nächsten Tag hielten sie es auch nicht für nötig)


lg

angel

Beitrag von mrs.s 06.09.06 - 22:46 Uhr

Hallo Kerstin,
bei uns ist es so, dass meine Eltern lange geschieden sind und ich mit meinem Vater lange keinen Kontakt hatte. Daher hat Leni ihren Opa erst ein paarmal gesehen aber nicht als diesen wahrgenommen.
Meine Mutter war sein Lenis Geburt 4 mal da.#gruebel
Weil sie in einer anderen Stadt wohnt und im Beruf als Altenpflegerin mit Schichtdienst eingespannt ist.(also kein böser Wille oder so)
Die Eltern meines Mannes wohnen 200 km weit weg#schmoll
Ich würde mir immer für Leni mehr Kontakt zu ihren Großeltern wünschen aber es ist leider nicht so#schmoll
Auch für uns wäre es manchmal eine Entlastung gewesen und mal einen Babysitter haben wär auch schön;-)
Ist aber nun mal nicht so.
So ist das bei jedem anders#hicks;-)

LG Nicole& Leni, die seit heute laufen kann. (15 Monate)

Beitrag von julirei 06.09.06 - 22:54 Uhr

Hallo!

Meine Eltern leben im selben Haus wie wir und da meine Eltern gleichzeitig unsere besten Freunde und Vertraute sind, ist das perfekt. #liebdrueckWir sehen uns täglich sehr oft und würden ohne einander ganz schön was vermissen. Unser Kleiner liebt Oma und Opa ebenfalls.#herzlich
Großelternpaar Nr.2 lebt 600km entfernt und das ist auch gut so. #hicksSie können seeeeeeeeeeeeehr anstrengend sein und haben merkwürdige Ansichten. #augenNatürlich sind sie trotzdem immer herzlich willkommen, besuchen uns aber höchstens alle 2 Monate. ;-)

LG Julia

Beitrag von danich_nichda 06.09.06 - 23:16 Uhr

Hallöchen,

meine Schwiegereltern wohnen gleich in der Nähe von uns. Meine Tochter (2 1/2) fährt so ca. alle 2 Tage zu Oma und Opa. Sie würde am liebsten jeden Tag hinfahren #schock!! Aber ich finde das auch vollkommen in Ordnung wenn sie mal 2 oder 3 Stunden bei Oma und Opa ist #freu. Bei meinen Eltern ist sie sehr, sehr selten, da sie leider nicht so viel Wert drauf legen, was ich sehr schade finde #schmoll.

LG Dani

Beitrag von lulu2003 06.09.06 - 23:40 Uhr

Hallo Kerstin,

meine Eltern wohnen leider 530km von uns entfernt. Wir sehen uns ca. 5x im Jahr. Trotzdem hat Raúl ein intensiveres Verhältnis zu meinen Eltern als zu meinen Schwiegereltern. Die wohnen nur eine Straße weiter als wir aber kommen so gut wie nie bei uns vorbei. Meine Schwiemu hat ne Freundin in derselben Strasse die sie häufiger besuchen geht, doch den Weg zu uns findet sie nicht. Man trifft sich dann halt mal zufällig auf der Strasse oder wenn wir halt bei ihnen vorbei schauen. Aber das Beste ist ja wenn sie mal auf Raúl aufpassen soll. Sie kommt nicht hierher sondern wir bringen ihn zu ihr und holen ihn abends dort wieder ab. Ich sage da nichts mehr zu. Mein Mann leider auch nicht.
Also bleibt alles so wie es ist. Jeden 2.Tag wäre mir aber auch zuviel.

Lieben Gruß
Sandra+Raúl (*21.12.2003)

Beitrag von urmel1984 07.09.06 - 01:45 Uhr

Schwiegerfamily sieht die Kleine jeden Sonntag und unter der Woche manchmal noch einmal. ( wohnen nur ein paar Min. auseinander )
Mein Vater kommt auch so 2 - 3 Mal im Monat vorbei und meine Mutter wohnt leider 800 KM weit weg. Aber sie sieht die Kleine auch so 2 Mal im Jahr.

Gruß

Jasmin

Beitrag von strangie 07.09.06 - 09:00 Uhr

Hallo Kerstin,

Lea hat 3 Oma´s + Opa´s, da meine Eltern geschieden und beide wieder glücklich verheiratet sind.......

Die Schwiegereltern wohnen ca 70km weit weg, haben kein Auto und wollen immer das wir sie besuchen....oder sie abholen....obwohl sie in 1 Stunde mit dem Zug bei uns wären....der Bahnhof ist bei uns gleich um die Ecke!
Also sehen sie Lea wenn wir Zeit haben am Wochenende hinzufahren.....also ca alle 4-6 Wochen.....manchmal auch 8 Wochen, für ca. 4 Stunden.....

Meine Eltern+Partner wohnen 500km von uns weg und so ist das ein bischen schwieriger mit dem häufig sehen... :-(
Ich vermisse meine Eltern sehr #schmoll

Mein Dad+Frau waren am Tag der Geburt gleich abends hier (und dann 2 Wochen jeden Tag im KH #freu), meine Mum+Mann haben leider im Stau gesteckt und kamen gleich den nächsten Morgen hier an (konnten aber nicht bleiben und waren nur ca 3 Stunden da:-( )
Die Schwiegereltern mußten geholt werden :-p

also kurzum..... mein Dad hat Lea bisher am häufigsten gesehen und am längsten, dann meine Mum (versuche alle 3 Monate hin zu fahren).....und die Schwiegereltern naja, denen ist es eigentlich relativ wurscht......

Am Geburtstag waren dann alle hier.....und am Tag danach gabs Stress, da meinem Mann aufgefallen ist, das mein Dad sich am meisten kümmert, während seine Eltern fast gar nix tun :-p (EIFERSUCHT kam hoch)

Hm, also alle 2 Tage find ich für meinen Geschmack zuviel...
ich hoffe Ihr findet eine Lösung die für alle gut ist :-)

Sorry für das viele #bla

Liebe Grüße

~strangie~ + Lea Marie *26.8.2005

Beitrag von mariquita 07.09.06 - 11:21 Uhr

Hallo Kerstin

Meine Eltern wohnen ca. 20 Minuten von uns weg (mit dem Auto) und sehen unsere Tochter öfter als meine Schwiegereltern, die im gleichen Dorf wohnen (5 Minuten zu Fuss)! Meine Schwiegereltern sind halt viel unterwegs, obwohl sie pensioniert sind. Meine Eltern sind viel zu Hause und für Vivien da und das schätze ich sehr!

Liebe Grüsse

Claudia mit Vivien (am Sonntag 3) #blume

Beitrag von lady_chainsaw 07.09.06 - 11:25 Uhr

Hallo Kerstin,

Luna hat nur eine Oma.

Diese wohnt ca. 30 Minuten Auto- oder Busfahrt entfernt.

Luna geht regelmäßig ca. jeden zweiten Samstag dort hin - mein Männe und ich tigern ins Olympia-Stadion zum Fussball :-p

Und auch ansonsten ist Oma immer gerne bereit, sie mal für eine Nachtschicht zu übernehmen - besonders wenn Luna mal wieder extrem unruhige Nächte hatte und wir dann ausschlafen dürfen #huepf

Allerdings arbeitet meine Mutter auch Vollzeit und somit bleiben meist sowieso nur Wochenenden zum Besuchen.

Gruß

Karen + Luna (3 Jahre)

Beitrag von susaheld 07.09.06 - 12:40 Uhr

Hallo Kerstin,

unsere Tochter ist 2 volle Tage bei den Großeltern, da ich arbeite und meine SchwieMu die Betreuung macht. Meine Mutter ist noch berufstätig, somit ist sie samstag mittags dort, oder aber mal über nacht wenn wir weg gehen wollen.
Als ich noch nicht arbeiten ging, war unsere Tochter 1 nachmittag bei meinen Schwiegerltern, die praktisch neben uns wohnen. Dieses "System" haben wir so seit der Geburt, und ich fand das immer sehr angenehm.
Allerdings wären mir alle 2 Tage bei den Großeltern auch zuviel, man will ja auch mal was mit seinem Kind unternehmen.

Wünsche Euch, dass Ihr Euch einigen könnt. ;-)

Susanne

Beitrag von zenaluca 07.09.06 - 12:50 Uhr

Hallo Kerstin!

Bei uns war es die ersten 1,5 Jahre so, dass die Großeltern Eliano vielleicht 3x gesehen haben. Wir haben damals in Italien gewohnt und beide Großeltern-Teile in Deutschland.

Inzwischen leben wir wieder in Deutschland, aber zu meinen Schwiegereltern sind es ca. 2 Stunden und zu meinen Eltern 2,5 Stunden. Also sehen wir uns auch nicht so oft. Meine Schwiegereltern so alle 3 Wochen, meine Eltern alle 2-3 Monate.

Am Anfang fande ich die große Entfernung sehr praktisch. Ich verstehe mich zwar sehr gut mit meinen Eltern bzw. Schwiegereltern, aber mir hat nie jemand reingeredet oder ungefragt schlaue Tips gegeben.

Auf der anderen Seite haben wir natürlich niemand, der uns mal schnell Eliano abnehmen kann oder einspringen kann, wenn wir krank sind oder einfach nur mal Babysittet, damit wir Eltern alleine etwas unternehmen können.

Wenn Deine Schwiegermutter Deine Tochter so oft sehen will, würde ich das eiskalt ausnutzen und ihr einfach das Kind in die Hand drücken und mir regelmäßig einen schönen freien Nachmittag machen :-p - Ich muss dafür ein Heidengeld an die Spielgruppe zahlen ;-)

LG Larissa (31ssw) + Eliano (15.09.04)