Mönchspfeffer wenn keine Mens?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von simba9 06.09.06 - 21:28 Uhr

Hallo Zusammen

habe gerade ein wenig im Internet bez. Mönchspfeffer rumgesurft.

Leider sind die Aussagen auf den versch. Seiten ziemlich unterschiedlich und nun bin ich etwas verwirrt (zudem hat meine FÄ gesagt das sei nur für PMS-Probleme).#kratz

Wer von Euch hat sehr lange oder gar keine Zyklen und konnte diese mit Mönchspfeffer regulieren?

Bin schon gespannt auf Eure Antworten.#danke

Lg
Simba9

Beitrag von marcita 06.09.06 - 21:35 Uhr

Hallo Simba,
ich dachte auch immer, dass Möpf nur bei PMS eingesetzt wird.
Aber meine FÄ hat mir Möpf empfohlen, da mein ES immer so schleppend kommt und ich dadurch einen rel. langen Zyklus habe. Sie meint, dass der ES durch Möpf verbessert wird.
Nehme es nun seit 2,5 Zyklen, kann noch nichts zur Wirkung sagen. Alles unverändert.

LG
Marcita

Beitrag von simba9 07.09.06 - 12:32 Uhr

Hall Marcita

Danke für Deine Antwort.

Bin gespannt ob es bei Dir etwas bringt.

Gib mir doch bitte mal ein Feed-Back wenn sich bei Dir etwas verändert (positiv oder negativ).

Lg
Simba9

Beitrag von kimmi2 06.09.06 - 22:39 Uhr

Hallo Simba,

ich lese hier auch oft von Frauen, bei denen es helfen soll. Hatte es auch mal ausprobiert, aber bei mir hat es eher das Gegenteil bewirkt. Ich habe übrigens sehr lange Zyklen (6 Wochen bis 3 Monate). Durch die Berichte hier habe ich den Eindruck, dass es vor allem Frauen mit einem nur etwas verlängertem oder auch verkürzten Zyklus hilft. Oder halt bei PMS.

Mir persönlich hilft Ovaria Comp. von WALA. Ich nehme 3 x 5 Globulis in der ersten Zyklushälfte, also bis ein Eisprung stattfindet (und den hatte ich dann auch meistens mit den Globulis).
Aber jede Frau ist da wohl anders.

Viele Grüße
Kimmi

Beitrag von simba9 07.09.06 - 12:30 Uhr

Hallo Kimmi

Danke für Deine Antwort.

Darf ich Fragen, warum Du so lange Zyklen hast? Hat sich Dein Zyklus nun eingependelt durch das Ovaria Comp?

Bei mir ist es nämlich so, dass ich ohne Medis keine Mens bekomme und nun Verdacht auf PCO besteht.

Lg
Simba9

Beitrag von kimmi2 10.09.06 - 12:38 Uhr

Hallo Simba,

sorry, dass ich jetzt erst schreibe. Ich hoffe, du liest es trotzdem.

Ja, ich habe PCO, also mehrere kleine Eier statt einem großen. Allerdings sind meine Hormone in Ordnung. Wieso ich das habe weiß ich auch nicht.

Ich hatte vor ca. 2 Jahren Ovaria Comp. genommen und bin dann auch schwanger geworden. Nun hatte ich es wieder genommen und bin wieder schwanger geworden, nur war es leider eine Eileiterschwangerschaft. Im Moment ist mein Zyklus nun total durcheinander. Ich gehe Dienstag mal zum FA. Ab der nächsten Blutung will ich wieder mit OC anfangen - nur muss die erst mal kommen...

Viele Grüße
Kimmi