Es will nicht mehr!!! sehr sehr lang!!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von shirley25 06.09.06 - 21:50 Uhr

Hallo an Alle! Bin neu hier und habe mal eben ganz still gelesen und gemerkt das ich nicht alleine da stehe. Ich mag euch mal berichten wie es bei mir aussieht. Nach der Geburt meines Sohnes *24.12.2000 (war eigentlich problemlos die sw ausser 8 wo Wehen) war auf jeden Fall klar das ich später nochmal ein Kind haben möchte. Habe meinen Sohn ja sehr früh bekommen so das ich gesagt habe ehe ein zweites in Planung kommt muss erstmal Zeit walten... So wie das Schicksal es wollte lernte ich meinen Mann kennen (mein Sohn 11 Moante alt) und es war uns ganz schnell bewusst wir wollen zusammen ein Kind.....

Vor der Geburt von meinem Sohn hatte ich nie irgendwelche Körperlichen Probleme nur danach ging es los:
Epilepsie durch eine Notop (Sauerstoffmangel)
Diverse Laparaskopien an der Gebärmutter ( Endometriose, verklebung der Eileitern wobei einer nur eröffnet werden konnte , Zysten etc pp (wir würden nie zum Ende hier kommen. 2 Bauchschnitte sind auch da

Nach der Eröffnung des Eileiters sagte man mir jetzt werden sie bestimmt schwanger ganz schnell (vorher ja unmöglich)..so wir hatten Hoffnung ....nach der op nur immer SB kam mir schon komisch vor und dann kam nix mehr ich war im 4 monat mit Zwillingen schwanger die ich aber auch beide 2 wochen später verloren habe ( geboren) seitdem sind 2 einhalb jahre vergangen und es hat nicht einmal mehr geklappt ..ich habe versucht mit meinem FA darüber zu reden wie sehr uns das belastet aba er sagt nur bei ihnen bin ich machtlos#schmoll
jetzt habe ich hier soviel gelesen von Mönchspfeffer etc .....warum kommt man nicht auf die idee bei mir sowas zu probieren Pille etc jegliches an Hormonen vetrag ich nicht :-( entweder Dauerblutungen Bluthochdruck etc ...... mittlerweile ist mein Mann so sehr verzweifelt das er sogar an eine Künstliche Befruchtung denkt ( 2 Spermiogramme waren top) aba mit meinem FA ist da gar nicht drüber zu reden er sagt das klappt auch so ............. ich kann an manchen Tagen auch nicht mehr aba Hilfe hab ich hier mehr bekommen wie als bei einem FA zumindest seelisch ....Temp etc haben wir alles hinter uns #schmoll

Ich danke Euch fürs lesen !!!!!!!!!!

Bin jetzt seit 5 Tagen drüber aba zu hoffentraue ich mich erst gar nicht #hicks

#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul

Beitrag von lexa8102 06.09.06 - 21:54 Uhr

Hallo Shirley,

na da habt ihr ja einiges durchgemacht. Ich kann es zwar nicht genau nachfühlen, wie das ist, aber ich bin in Gedanken bei dir. Danke für dein Posting.

Im übrigen würde ich den FA wechseln.

Schönen Abend noch wünscht Lexa.

Beitrag von nana77 06.09.06 - 22:24 Uhr

Hallo Shirley,

Mensch da hast du echt was hinter dir. Ich glaube dass du im Forum "Fortgeschrittener Kinderwunsch" auf viele Frauen triffst die ähnliches erlebt haben und auch sehr große Probleme beim Schwanger werden, haben.
Ich wünsche dir ganz viel Glück #klee für die Zukunft und zünde #kerze#kerze für deine Sternchen an.

Lieben Gruß

Nana

Beitrag von shirley25 06.09.06 - 22:35 Uhr

Man ihr seit hier alle so verständnisvoll ...jetzt ist auch mal mein Knoten geplatzt und kann mal #heul ich denke das war nötig!!!

#danke #liebdrueck

Beitrag von nana77 06.09.06 - 22:42 Uhr

Lass dich mal ganz doll #liebdrueck

Hier, ich reich dir mal ein Taschentuch rüber.

#blume Nana