Morgen 1. Impfung was erwartet mich???? ANGST hab

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mico1414 06.09.06 - 22:11 Uhr

Morgen muss ich mit meinem kleinen zur 1. Impfung und würde euch gerne mal fragen wie es bei euren kleinen war.
Was kann mich erwarten.
Oh das tut dem kleinen bestimmt dolle weh#heul ( ich leide immer mit)

Hab gehört das die stelle oft anschwillt und hart wird, oft wird die Impfung auch von Fieber begleitet. Alles übertrieben oder wirklich war??

Erzählt doch bitte kurz wie es bei euch so war.

Danke Gruß mico+ Tyler der nichtsahnend schläft

Beitrag von julia76 06.09.06 - 22:17 Uhr

Hmmm naja kurz ..
3 von meine Kinder hatten gar nix, weder ne schwellung noch sonst was. (sie wurden mit Hexavaak geimpft) Und meine kleine Süße Biene hatte am Abend leichtes fieber 38,4, bekam ein Fieberzäpfchen und am nächten Tag war alles wieder gut#freu (geimpftmit Infraix)


Viel Glück und wenig tränen #liebdrueck#liebdrueck

Ach und den stich hat sie überhaupt nicht interessiert.;-)

Beitrag von ministoffel 06.09.06 - 22:19 Uhr

Hallo!

Also unsere Impfung war ganz easy! Kurzer Pieks und dann war gut. Geweint hat unser lütter erst als alles schon vorbei war :-) Und nachmittags war er dann sehr anhänglich und kuschlebedürftig. Hat viel geschlafen aber nur bei Mama auf´m Arm... Die Stelle sah aus wie´n Mückenstich, ist jetzt noch hart und etwas blau (Impfung ist jetzt 2Wochen her). Aber es stört ihn nicht und tut auch ihm auch nicht weh, wenn man drauf rum drückt. Fieber und so hatten wir zum Glück nicht.

Alles Gute für morgen!

LG Svenja mit Dustin

Beitrag von renni 06.09.06 - 22:21 Uhr

Hallo!
Also wir hatten unsere erste Impfung heute morgen und bislang noch keine Nachwirkungen, weder Müdigkeit, noch Fieber oder Anschwellen der Einstichstelle. (toi toi toi, *dreimalklopfaufholz*). Anton hat den Pieks auch ganz tapfer wie ein richtiger Mann ertragen und nur ein ganz bisschen geweint (so 5 Sekunden). Ich selber konnte allerdings beim Einstich gar nicht hinschauen #heul.

Ich wünsche Euch viel Glück morgen!
Habt Ihr denn auch gleichzeitig die U4? Dann melde Dich doch morgen noch einmal, wenn Du magst - dann können wir vergleichen #freu!

Viele Grüsse,
Renate und Anton

Beitrag von mico1414 06.09.06 - 22:27 Uhr

Hallo und Danke. hoffe das ich und mein kleiner auch so viel Glück haben, die U4 haben wir leider erst in 3 Wochen.
Tyler wird am 16.09. 3 Monate und da wir wegen Urlaub der Ärztin die U3 erst in der 7.Woche gemacht haben sollte ich auch erst nach dem 3. Monat zur U4
Tyler ist jetzt aber 59 cm groß und genau 6000 gramm schwer, wir haben ihn gestern gemessen und gewogen.

Gruß mico + Tyler

übrigens echt süß dein Anton;-)

Beitrag von sternchen1503 06.09.06 - 22:23 Uhr

Hallo,

also die 1. Impfung hat Noah sehr gut überstanden. Kein Ton beim picksen gemacht und Fieber kam auch keins. Es wurde auch nix rot und hart.

2. Impfung auch kein Mucks von sich gegeben aber abends dann a bissl Fieber(38,4). War aber am nächsten morgen wieder weg.

Es ist halt von Baby zu Baby verschieden.

Mach dich nicht zu sehr verrückt. Das wird schon gut gehen.#liebdrueck

LG
katja+Noah Etienne *24.3.2206

Beitrag von mico1414 06.09.06 - 22:39 Uhr

Danke euch allen und hoffe das wir auch so viel Glück haben.

Gute Nacht euch allen

Beitrag von karlchen22 06.09.06 - 23:34 Uhr

Hallo

also ich bin auch schon gespannt, wir haben morgen auch unseren 1. piks und die U4 gleichzeitig. ich hoffe das wir keine nachwirkungen haben werden, denn wir wollen übers wochenende weg den ich habe geburtstag. naja morgen sind unsere kleinen gepikst und dann haben wirs endlich hinteruns

LG

karla und thomas

Beitrag von jindabyne 07.09.06 - 07:50 Uhr

Fiona bekam gestern ihre erste Impfung. Den Tag über hat sie fast nur geschlafen (im Kiwa ;-)) und bekam abends erhöhte Temperatur (38,0). Habe sie dann ins Bett gebracht und sie schlief durch bis um halb sieben. Zwar hat sie weniger getrunken als sonst, aber die Temperatur ist wieder normal!!! #huepf

Also alles halb so wild!

Achja, sie hat KEINE Zäpfchen o.ä. gebraucht, nur viiiieeeeel Schlaf!

LG Steffi