Hormone

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ginac82 06.09.06 - 22:14 Uhr

Hallo Zusammen,

kennt sich jemand gut mit Hormonen aus?

Bin mitlerweile im 9 ÜZ und es tut sich nixxxx.

Habe aber eine Vermutung woran es liegen könnte und mein nächster FA Termin dauert noch eine Weile.

Also habe vor sechs jahren starke Probleme mit zu hohem Blutdruck gehabt und man wusste nicht wo der her kam. Als Risikopatientin durfte ich keine Pille mehr nehmen und auf einmal war wieder alles in Butter.
Danach habe ich bis heute die Zerazette genommen, da diese nur Gestagen beinhaltet und kein Östrogen, was anscheinend den zu hohen Blutdruck in meinem Körper verursachte.

Im Januar habe ich diese Pille abgesetzt und wieder erwarten nach 28 meine Mens bekommen. Jetzt habe ich seid drei Monaten wieder zu hohen Blutdruck und mein Hausarzt meinte, dass mein Körper jetzt ohne die Pille, die ja den Östrogenhaushalt im Griff hatte, viel zu viele Östrogene produziert.

Meint ihr das könnte (wenn es an dem ist) auch der Grund sein für die unerfüllte Schwangerschaft?????

Warte auf Euren Rat....

#kratz#gruebel:-(#schmoll#heul

Beitrag von anne73 06.09.06 - 22:31 Uhr

Hallo,

wenn Du Klarheit haben willst, dann muss dein FA eine Blutuntersuchung (Hormonanalyse) durchführen!

Bei mir ist der Hormonhaushalt auch total im Eimer und wir sind jetzt am Überlegen, was wir machen können. Ob das vom Absetzen der Pille (Nov. 05) kommt oder an etwas anderen, kann man noch nicht sagen. Meine Untersuchung steht noch aus.

Geh doch einfach mal zu Deinem FA und lass es durchchecken. Dann brauchst Du Dir nicht so einen Kopf zu machen!

LG, Anne