Ich habe keine Lust mehr *vorsicht Frust*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von leonigluecklich 06.09.06 - 22:15 Uhr

Heute war wieder einer der tage wo ich 5 *kotzurbinis* hierher setzten könnte!

Unsere Kleine macht so eigendlich keine großen Probleme nur beim einschlafen :-[ Sie muss ebend eine halbe bis eine Stunde geschuckelt werden damit sie einschläft#heul (Dankeschön an meinem Mann von dem stammte nämlich diese Idee)

So sie sollte nun Mittagschlaf machen, da mein mann Nachtschicht hat und bis ca 15.00 Uhr schläft muss die Kleine ihr Mittagschlaf im reisebett in der Stube halten. So nun kann man sich vorstellen wie ich sie in den Schlaf schuckle, Sie liegt ganz unten und ich darf sie schuckeln bis sie schläft. Nach geschlagenen 1 1/2 Stunden hatte ich meine..............Mund...........voll, echt. Das Essen war angebrannt und was ich retten konnte war schweinekalt!:-[ Jetzt fingen auch noch tolle Kopfschmerzen an!

Sie belohnte mich mit 15 min Powerschlaf. In dem Augenblick kommt mein Mann runter "Oh hast du ausgeschlafen meine Süße?" Na toll 1 1/2 Stunden schuckeln, 1 klatschnassen T-Shirt und dann kaum geschlafen.

So dann fragte ich meinem Mann wo den die Fläschen alle hin sind ich habe sie wie blöde gesucht. " Achso ja die stehen hier musste genau schaun" Wo standen sie im Schrank wo Mehl und Zucker steht weil sein Sohn gestern unter Zwang den geschirrspüler ausräumen musste. naja was solls, schliesslich suche ich das Klopapier auch im Kühlschrank zuerst!:-[

Dann kams. Wir wollten in den garten die Kleine war schon im Wagen und schmiss in einer Tour das Spielzeug raus. mama hebt fleißig auf. dann rutschte mir der Satz raus, in wirklich normaler Tonlage. "Es reicht Mädchen ich habe keinen Bock mehr" das war nicht geschimpft ich war nur gefrustet! Da meint mein mann.

"Weisste, geh ins Bett wenn du schlechte Laune hast!" Knallt die Tür und geht mit der Kleinen". Ich stand da wie ne Kuh im regen. Mir schossen gleich die Tränen in die Augen. nachts lässt sie mich kaum schlafen, tagsüber will sie nur beschäftigt werden, was ich auch gerne mache, aber mein Haushalt leidet drunter. Was ist da so schlimm wenn man mal rummault. das ist doch normal und nicht böse gemeint!:-[#schmoll Aber heute war ich echt genervt. Muss man denn immer alles perfekt machen? Gut es ist jetzt bisschen blöde erzählt und klinkt vielleicht gar nicht so schlimm, aber ich fand es heute alles sehr belastend!#schmoll Nur gut das die Tage nicht so häufig sind!

Aber ich muss ja immer Gute laune haben, nur er darf mal rumzicken!

Mein größter Wunsch nur einen Tag und eine Nacht mal völlig alleine sein. Niemanden aus der Familie dahaben nur ich! Oh man was denke ich da eigendlich?#augen Wäre aber klasse!;-)

Beitrag von ka2512 06.09.06 - 22:19 Uhr

Ich kann dich total verstehen!!!! Es gibt eben auch Horrortage! Und da darfst du ruhig mal motzen!!!!
Und ja, nur einen Tag an dem Keiner was von mir will!!!!! Träumen darf man ja noch;-)!
#liebdrueck Ka

Beitrag von julia76 06.09.06 - 22:25 Uhr

ohhhh#liebdrueck#liebdrueck ich kann mich sehr gut in deine Lage reinversetzten. Denn unser Lüttchen macht mich im moment auch wahnsinnig) Ganz zu schweigen von den 3 Jungs die noch ferien haben.
Und meckern dürfen wir auch.Ist ja wohl auch normal.
Meist zicke aber nur ich. Weils mir stinkt das er um 18 uhr heimkommt, in der zwischenzeit ist alles gebadet, satt, sauber(Ausser ich natürlich) sich dann um 20 uhr schon wieder auf die Couch legt und schläft.#gruebel Und Ich???
Soll ihm dann am besten noch Freudenstrahlend entgenhüpfen#huepf#schock neeee....
Aber so ein Tag alleine.. hmm paar std würde ich es schaffen dann wäre sicher das verlangen nach dem gewohnten Caos wieder da.

Beitrag von maxi7 06.09.06 - 22:26 Uhr

Ohhhh, ich versteh Dich soooo gut. Hab 3 Seiten vorher gepostet, weil Großer krank und kleine übelst gelaunt, kaum geschlafen (wie seit 4 Monaten übrigens #augen ) und dann haste mal einen Tag, an dem Du nach 5 x 50 min. Schlaf nachts nicht wie das blühende Leben aussiehst und Dir auch nicht so zumute ist.......dann musste Dich aber mal ändern (**zeigefingererheb**). Ich könnte momentan einfach mal meinen Koffer packen und für nur einen Tag mal ganz alleine irgendwo sein. Mittlerweile bin ich schon so unruhig, ich kann gar nicht mehr schlafen, obwohl beide mal friedlich schlummern.

Ich fühle ganz doll mit Dir, und die Reaktion Deines Mannes hätte auch von meinem sein können, weil der hat die Kinder ja nicht den ganzen Tag (und die ganze Nacht).

P.S. Mein Mann ist beruflich grad in Bayern (letzter Zipfel kurz vor Österreich bei bestem Wetter und toller Unterkunft- seit 2 1/2 Wochen), als er am Freitag nach Hause kam - braungebrannt- sagte seine Mutter: Markus, Du siehst so richtig erholt aus. Ist ja schön für ihn...............Und ich, mit Haarausfall, Bauchring der sich hartnäckig festgebissen hat, Augenringen vom Wenigschlafen...........#schmoll

LG
Wir schaffen das!
Yvonne

Beitrag von julia76 06.09.06 - 22:28 Uhr

63?? sag mal wo kommst du denn her?

Beitrag von wartenaufsbaby 06.09.06 - 22:27 Uhr

Hallo!
Also was dein Posting angeht da kann ich dir nur recht geben!
Mir geht manchmal auch alles auf den Zwirn und will mich auch mal zurück ziehen und mal nichts machen nur ich ganz allein.
Mein Mann ist immer mindestens zwei mal die Woche weg und dann habe ich unserren kleinen den ganzen Tag.

Kann schon wegen stress in der Fanilie nicht gut schlafen und wenn mein Mann morgens zur Arbeit fährt ist er so laut das der kleine sehr früh wach ist und danach nich mehr einschlaft und ich dann am Mittag mit kleinen Augen auf der Couch sitzte.

Ich glaube das was du dir erträumst wünscht sich so jede zweite bestimmt hier.

LG Melly

Beitrag von ministoffel 06.09.06 - 22:28 Uhr

Laß Dich erstmal #liebdrueck.

Ich denke so´nen Tag hat jeder mal... Genieß dann einfach die Zeit des allein seins, wenn dein Mann allein mit der Maus unterwegs ist. Und laß den Haushalt dann mal Haushalt sein und leg die Füße hoch, leg Dich in die Wanne... Und wenn´s dein Mann stört, dass der Haushalt nicht gemacht ist, dann soll er ihn halt machen!!! Mein Freund ist immer nur für ein/zwei maximal 3Std mit unserem Lütten allein, wenn ich mal was vor hab (ich stille voll ) und da merkt er dann schon, dass es nicht so einfach ist neben Kind betreuen auch noch den Haushalt zu schmeißen...

LG Svenja mit Dustin

Beitrag von tagesmutti.kiki 06.09.06 - 22:28 Uhr

Hi#liebdrueck

Du darfst natürlich auch mal motzen, du darfst sogar richtig meckern denn dadurch verlierst du den aufgestauten Frust. geh doch mal raus und brülle richtig laut. Danach geht es dir besser.
Und dann nimm dir mal einen Tag frei und überlasse deinem Mann mal das Kind. Nicht um deinem Mann eins auszuwischen sondern um mal was für dich zu tun.

Zum anderen versuche das Einschlafritual "schuckeln" abzugewöhnen. Es wird ein hartes Stück arbeit und es wird gebrülle geben aber das sind nur ein paar Tage und dann ist Ruhe. Denke dir ein neues Ritual aus was du strickt einhälst und dein Mann ebenfalls.

Ich drücke euch die Daumen und viel Kraft.

LG KiKi mit Lainie*17 Wochen alt die friedlich schläft

Beitrag von nickilouis 06.09.06 - 22:28 Uhr

Leider kann man Babys nicht einfach so dem einschlafen überlassen. Wie bei so vielen Dingen brauchen sie auch hierbei unsere Hilfe. Es mag Babys geben die schaffen das ganz einfach. Aber es gibt eben auch viele, sehr viele, denen das Loslassen sehr schwer fällt. Hasse Dich nicht dafür, dass du sie schuckeln mußt, sondern überträgst du den Hass automatisch auf sie und glaube mir: sie merkt das. Schaukeln ist etwas gaz wunderbares für Babys warum sonst gibt es so viele WIEGEN Und SCHAUKELN.

Dennoch: Vielleicht denkst Du mal einfach nach Euch eine andere Schlafhilfe auszusuchen, denn nach 1,5 Stunden würde ich mich fragen ob sie das überhaupt will.
Aber schuckel sie in den Schlaf wenn es dich nervt, denn so kann sie sehr schwer loslassen, weil sie merkt, das etwas nicht stimmt.

Ich wünsche Dir alles Liebe!

Nicki & Louis





Beitrag von nickilouis 06.09.06 - 22:37 Uhr

Uups, sorry für die vielen Rechtschreibfehler, bin schon etwas müde...#gaehn

Beitrag von gaku 06.09.06 - 23:06 Uhr

Hallo,
uns ging es auch so. Wir saßen bis vor kurzem auf dem Hüpfball und "hüpften" Enie in den Schlaf. Oft haben wir bis zu einer Stunde auf dem Ding verbracht und geschlafen hat sie nur 30min. Sogar nachts mußten wir auf den Ball, weil sie sich nicht anders beruhigen ließ.
Irgendwann wollten wir nicht mehr und mein Mann sagte, daß wir sie schreien lassen. Ich war total dagegen, aber nach 2 Nächten auf dem Ball war ich auch bereit.
Jetzt ist eine Woche vergangen und siehe da, sie schläft allein ein. Beim Hinlegen weint Enie, aber wir sind noch nichtmal aus dem Zimmer raus, da sind die Augen schon zu.
Die ersten 3 Tage hat sie bis 30min geschrien und wir sind hin und haben ihr beim Einschlafen geholfen, indem wir ihre Hand hielten. Jetzt braucht sie das nicht mehr.
Mit dem ergebnis, daß Enie jetzt einen 2stündigen Mittagsschlaf macht und nachts nur noch 1 Flasche statt 2 oder 3 möchte. Auch tagsüber ist sie viel entspannter.
Ich weiß, einigen gefällt diese Methode nicht. Aber ich wollte nur mal von unserer Erfahrung berichten. Somit hab ich auch viel mehr Zeit für den großen Sohn, den freuts natürlich.


Gruß Mary