Ich will 3D-Artzt sagt nein

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von malena 06.09.06 - 22:24 Uhr

Hallo!!!
Ich bin in 25 SSW (2. SSW). Alles klappt ok, ich habe keine bessondere Probleme oder so was. Trotzdem wollte ich 3D Ultraschal machen und habe meinen FA gefragt.
Er sagte, das macht man nur bei schwierigkeiten und Komplikationen. Also, ich gehöre nicht dazu. #freu
Aber ist das wirklich so, warum kann ich das nicht machen?
Bezahlt die Krankenkasse diese und kann ich das machen, ohne dass mein Artzt es weiss?
Viele schöne Grüsse
Marija

Beitrag von julchenundmexx 06.09.06 - 22:28 Uhr

Hallo Marija,
3-D kannst du immer machen lassen. Du mußt es nur selber bezahlen, weil es keinen medizinischen Vorteil hat. Ist eigentlich nur für dich zum gucken.
Ich habe auch keine Probleme und habe den 3-D machen lassen, allerdings bei einem anderen Arzt, weil meine FÄ so ein Gerät nicht hat.
Wenn er es nicht machen will, dann geh doch woanders hin.

LG Birgit mit #baby 33. SSW

Beitrag von malena 06.09.06 - 22:36 Uhr

Hallo Birgit!
Kannst du mir noch sagen was hast du bezahlt?
Ich will das so gern machen.
#danke
Marija

Beitrag von julchenundmexx 06.09.06 - 22:44 Uhr

Ich habe 50 Euro bezahlt. Dafür haben wir eine CD mit 6 Bildern bekommen. Es sind natürlcih nur Bilder vom kopf, alles andere ist ja nicht so interessant. Er hat sich bemüht noch mehr zu machen, aber unserem kleinen hat es dann gestunken und er hat sich weggedreht. Ein Bild habe ich in meiner VK.

Beitrag von plia28 06.09.06 - 22:34 Uhr

Hallo Malena,
komisch, bei mir ist auch alles in Ordnung und ich habe morgen, in der 27. SSW einen 3d-Ultraschall. Von mir und meinem Freund gewünscht und der muss auch selber bezahlt werden (50 Euro, die aber nur gezahlt werden müssen, wenn das Kind richtig gut für den Schall liegt!)

Ich habe bisher noch nicht gehört, dass die Krankenkasse den 3d-Ultraschall zahlt, da er wohl mehr zum "Baby-gucken" geeignet ist, als zur Diagnose.

Ich würde einfach mal bei einem anderen Arzt nachfragen, ob Du bei dem einen 3d-Schall bekommst und würde die Preise vergleichen.
Auch wenn Dein Arzt erfährt, dass Du irgendwo anders einen 3d-Schall hattest, so hat er gar kein Recht, sich eventuell darüber aufzuregen. Das ist Deine Sache!

Wir sind schon sehr gespannt auf morgen und hoffen, dass jetzt endlich eine klarere Aussage zum Geschlecht kommt und wir vielleicht auch das Gesicht sehen.

LG, plia

Beitrag von piensje20 06.09.06 - 22:38 Uhr

Das habe ich ja so auch noch nicht gehört, ich dachte doch auch, dass man das immer machen kann.
Ich will meinen Arzt nämlich jetzt auch mal fragen, ich weiß nämlich dass er 3D macht.
Nur mein Freund meint, ich soll es nicht machen (so teuer und wir sehen doch das Kind dann eh wenn es auf der Welt ist...Männer halt ;-) )
Also bin ich jetzt trotzdem mal gespannt, was mein Arzt meint, wenn ich ihn frage!

Gruß Piensje 23.ssw

Beitrag von irena06 06.09.06 - 22:40 Uhr

ich hatte auch keine komplikationen, habe meinen arzt gefragt und er gab mir eine überweisung zum 3d! musste nix bezahlen war aber auch medizinisch nicht nötig,war nur mein wunsch! das 2.mal war der artz so nett und hat spaß daran gehabt sich mein baby anzugucken dewegen müsste ich auch nix bezahlen...war nett von ihm oder? ich durfte es auch keinem verraten #freu...
LG
Irena und Diana 37+1#schwitz

Beitrag von buttercup 06.09.06 - 22:43 Uhr

Hallo!

3D ist Privatleistung, daher keine Unterstützung von der Kasse. Habe es auch machen lassen in der 25. SSW, einfach aus Neugierde, wie der Schatz wohl ausschaut. Bei uns in der Nähe ist eine Privatklinik, die 3D anbietet. Habe 40 Euro gezahlt. Hat Dein FA nicht zu entscheiden, wenn Du das machen möchtest.

Liebe Grüße,

Sandra mit Timon (12 Wo.)

Beitrag von odalina 06.09.06 - 23:27 Uhr

hallo,
diese art des schallens dient der feindiagnostik, also um zu erkennen, ob evtl fehlbildungen sind.
in meinem fall bestand kein verdacht, gyn fragte aber, ob ich diesen ultraschall machen lassen möchte. ja,wollte ich. sie schrieb auf das rezept, dass es mein wunsch sei u ich mußte 130 euro bezahlen.

hab dann irgendwann den doc gewechselt u ne 2.überweisung bekommen. dieser arzt schrieb "termin unklar" drauf u das reichte, um von der kasse anerkannt zu werden.

also...wenn du bereit bist zu zahlen oder dein arzt etwas clever ist, dann bekommst du diesen schall auch.

sandra