Huhu einen schönen Abend(Nacht)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sessy 06.09.06 - 22:57 Uhr

hoffe es sind noch welche wach???#herzlich

Mein sohnemann ist jetzt 8 monate und hat probleme mit der Verdauung er darf z.b.keine Karotten und Bananen essen....ich achte immer sehr genau drauf was er essen kann...also alles was Stuhlregulierend ist oder Stuhlauflockernd ist und er bekommt auch probiotische folgemilch......und...und...und...!
Doch trotz dessen hat er mal nen weichen und mal macht er knöddelchen was für ein Stuhl haben denn Baby´´s im Beikostalter???#kratz
Und was bekommen eure kleinen denn schon vom Erwachsenenessen?
Mein Elias mag die Glässchenkost ab 8 Monate nicht da ja stücke drinne sind ich versuche ihm immer wieder etwas zum drangewöhnen zu geben aber es hat echt keinen Sinn...was mache ich da nur Falsch???????

Danke für´s Lesen und schonmal vorab danke für eure Antworte(n);-)

sessy und Elias (1.1.06)#schrei

Beitrag von sunflower.1976 09.09.06 - 09:20 Uhr

Hallo!

André´s Stuhl war auch immer sehr unterschiedlich. Er durfte auch nix stuhlfestigendes Essen da der Muskel am Pupsloch zu eng/zu stark ausgebildet war.
Es hängt auch sehr vond er Trinkmenge ab, ob die KLeinen weichen oder harten STuhl haben. Pauschal kann man da nichts sagen.
Lasst Euch einfach Zeit. Irgendwann wird Dein Sohn auch Brei mit Stücken essen. Bis dahin kann er doch ohne Probleme fein pürierten Brei essen.
André wurde 9,5 Monate nur gestillt weil er immer nur zwei oder drei Löffelchen Brei wollte. Jetzt isst er ganz normal. Was ich damit sagen will - die Kleinen haben ihr eigenes Tempo und sie unbedingt an irgendwas gewöhnen ist meiner Meinung nach gar nicht unbedingt nötig.. Das entwickelt sich von selber.
Gerade wenn das Kind Probleme beim Stuhlgang hat, wäre ich mit "unserem" Essen vorsichtig. Ab dem 1. Geburtstag kann man langsam anfangen, die Kleinen an das "Erwachsenen-Essen" heranzuführen.

LG Silvia mit André (15 Mon.)