Kinderwunsch auf Eis gelegt?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sonnenstrahl1 06.09.06 - 22:58 Uhr

Hallo

Ich habe heute leider meine Mens bekommen. Da mein Mann seit Montag 300km weit weg sind und wir uns nur am WE sehen ist der Kinderwunsch erstmal auf Eis gelegt#heul. Ich fahre zwar auch im Wochenwechsel zu ihm (immer 5 Tage lang) aber da ist unsere Tochter dabei und es ist nur eine 1 Zimmerwohnung #heul.

Bin momentan noch im Mutterschutz. Wie ist es wenn ich mit dem Mutterschutz fertig bin und nicht ss bin oder erst am Anfang? Muß ich mich dann arbeitslos melden wenn ich nicht arbeiten kann?

LG
Jelena

Beitrag von deanutrix 07.09.06 - 00:08 Uhr

aber darf ich was fragen? wenn du nicht arbeitest, warum zieht ihr nicht dahin? ist die arbeit deines mannes für längere zeit?

lg
jessy

p.s.: ich werde auch mein kiwu erstmal auf eislegen müssen wenns jetzt nicht geklappt hat #heul, allerdings weil ich mein kind nicht in der prüfungszeit bekommen möchte...also immer:3 monate üben, 3 monate pause:-[

Beitrag von sonnenstrahl1 07.09.06 - 10:18 Uhr

Mein Mann sagt das er spätesten in 4 Jahren wieder kommt #heul!
Wir haben hier eine Eigentumswohnung und verkaufen die nicht einfach. Da er ja auch spätestens in 4 Jahren wieder kommen will. Wir wohnen auf einem Ort und ich möchte das unsere Tochter hier in den Kindergarten geht. Verkaufen wäre für 4 Jahre zu viel arbeit und was ist wenn er wiederkommt, dann müssen wir was neues suchen!

Beitrag von deanutrix 07.09.06 - 11:39 Uhr

das ist natürlich blöd... :-(
das ist der grund warum wir noch keine eigentumswohnung haben, wir müssen fast jedes Jahr umziehen :-/ wir sind jetzt auch in der woche 100km von einander getrennt, aber wenn wir dann familie haben wechselt er die filiale und kann (hoffentlich) 30km von meiner universität arbeiten. nach meinem studium wirds wahrscheinlich schlimmer... ausland wird ganz sicher nicht ausgeschlossen sein!!aber ich versuch nur positiv zu denken, und wir schaffen es!

LG
Jessy

Beitrag von hexmaus 07.09.06 - 00:41 Uhr

Tja, ich fürchte es ist so, daß du dann kündigen musst. Ich seh das auch auf mich zukommen, weil es im Moment einfach nicht klappt#schwanger zu werden :-(
Schade, ein gesicherter Arbeitsplatz ist heut zu Tage viel wert, werde aber nach den 3 Jahren nicht wieder anfangen können, da Arbeitsstelle 150km von meinem jetzigen Wohnort weg ist und das geht mit nem dann 3 jährigen Kind gar nicht, würde Abend immer erst gegen 22Uhr heimkommen, so würde ich mein kind nur noch schlafend sehen!