"Großes Geschäft" ohne Kontrolle!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 004 07.09.06 - 00:25 Uhr

Mein Sohn ist jetzt 2 3/4 Jahre alt. Mit dem Pipimachen klappt es ganz gut, er geht aufs Töpfchen/Klo. Aber er kann / will sein großes Geschäft nicht kontrollieren. Das geht ständig in die Hose oder auf den Boden, er läßt es immer an Ort und Stelle fallen. #kratz"Normalerweise" ist es doch andersrum, die Kinder können doch eigentlich erst das große Geschäft kontrollieren, weil sich dieses deutlicher ankündigt und nicht so oft vorkommt wie Pipi-machen, und bei ihm ist es genau andersrum.

Hat jemand Erfahrung mit dieser Situation?

Danke, K.

Beitrag von .claudi. 07.09.06 - 09:01 Uhr

Hallo!

Bei meiner Tochter (2 3/4 Jahre) war es genauso. Allerdings sieht man ihr immer deutlich an wenn sie drückt oder sie verläßt scheinheilig den Raum, da bin ich dann immer vorgewarnt gewesen und hab sie (meistens auch unter Protest) aufs Klo gesetzt.

Wenn doch was in die Hose gegangen ist, dann hab ich immer übertrieben zu ihr gesagt: Oh Gott meine arme Maus, das ist nicht so schlimm, sei nicht traurig, irgendwann klappt das auch mit dem Klo, das wird schon... Ich glaube das hat ihr bißchen einen Ansporrn gegeben und seit einigen Wochen klappt das auch mit dem großen Geschäft.

LG Claudia

Beitrag von 004 07.09.06 - 11:48 Uhr

Oh, hab den Beitrag nochmal reingesetzt hatte ihn nicht mehr gefunden. Danke für Deine Antwort, ich warte jetzt noch ein paar Tage ab wies wird, es ist ja net grad angenehm, die Stinker in der Tüte aus dem Kindergarten zu tragen#schmoll... Jungs sind ja bekanntlich etwas "ausdauernder" wie Mädels.

Viele Grüße, Karola.