brauche mal eure meinung dazu...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von fanta1985 07.09.06 - 00:38 Uhr

hallo liebe urbia leserinnen!
habe einen sehr starken kinderwunsch seit über drei jahren hatte 2,5 jahre einen partner der aber keine kinder wollte. vor zwei wochen habe ich einen ganz tollen mann kennen gelernt und heute sind wir genau seit einer woche zusammen. er wünscht sich auch sehr ein baby und redet immer von kindern wie süss sie sind usw. klingt verrückt aber am liebsten würde ich ihn sofort zum papa machen. er ist so lieb. mich würde mal interessieren ob es auch jemand so ging wie mir. wenn ja wie lange habt ihr gewartet bis ihr ein baby mit ihm versucht habt? liebe grüße #kratz

Beitrag von zicke79 07.09.06 - 00:48 Uhr

huhu

da hast ja ein thema was verschiedener meinungen kaum ein anderes thema hier haben kann *lach*

also bei mir was es so:

ich hab schon zwei kinder (beide väter *vergiss es ;)*

dann habe ich meinen jetztigen mann kennengelernt, dass war im mai 2005, zwei wochen!! später kam auch er mit dem wunsch noch ein eigenes zu haben (er nahm meine kinder an wie seine eigene, und ist ein super papi).

ich überlegt auch hin und her *soll ich oder lieber warten*

wir liesen es dann einfach drauf ankommen und ich lies die pile weg (hatte sie zuvor drei jahre genommen und dachte gut wird dauern bis es passiert) hmm 2 monate später ( da haben wir zwischenzeitlich uns verlobt!! und geplant zu heiraten, sogar schon termin gemacht) war ich schwanger. Im november 2005 haben wir dann geheiratet. Einen monat zuvor, also Otober sind wir zusammen gezogen.

Nun ist unser gemeinsamer wurm 5 moante alt, und ich breue keine sekunde der ganzen entscheidungen.

Bei manchengeht es gut, bei manchen auf vollkommen schief.

ich hab eine freundin bei der war es genauso, ausser dass verlobte und dass heiraten ;)

jedoch bei zwei anderen freundin von mir (dass lustige daran wir vier wurden fast gleich schwanger *lach*) ging es schief, die eine auch wie du nach einer woche wunsch und sofort geklappt steht nun alleine da (mit drei kinder!!) die andere dass selbe in grün, 5 tage zusammen 4 wochen später *sie sind schwanger* drei wochen später rief der papa der maus nciht mehr an kam ncith mehr nichts.

Es ist schwer sowas zu entscheiden, schliesslich will man dem kind ja auch gute eltern sein, und nicht nur gute mama.


Wenn du dich FÜR eine schwangerschaft mit deinem Freund entscheiden solltest, solltest du jedoch eines IMMER dir vor augen halten:

Du könntest jeden moment alleine da stehe!! jeder tag könnte ein schluss sein, und du solltest dir bewusst sein ob du es dann alleine weiterhin schaffst in der schwangerschaft und/oder danach.

Und wirklich alleine, denn auch eltern freunde bekannte können einem von heute auf morgen den rücken zukehren!!

Wünsche dir auf alle fälle alles liebe und gute.

Und ich würde mich freuen, wenn du hier nichmal postest wie du dich entschieden hast, oder mir einfach mal schreibst ;)

Beitrag von zicke79 07.09.06 - 00:51 Uhr

owei viele fehler hoffe weisst dennoch was ich alles meine und am ende sollte nicht nichmal sondern nochmal heissen *lach*

Beitrag von gwenyfer 07.09.06 - 17:53 Uhr

wir haben uns nach 9 jahren beziehung zu einem kind entschlossen.
lg gwen;-)