Stillen und abgepumpte Milch zuführen. Aber wie?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von knoddel 07.09.06 - 00:48 Uhr

Hallo Mama´s

ab wann habt ihr Euren Würmchen mal abgepumpte Milch gegeben und vor allem wie? Mit Löffel oder Fläschen.

Ich habe mal zur Vorsorge 3 Behälter Milch eingefroren. Mann weiß ja nie, wie es mal kommt und man muss mal schnell zum Arzt oder so und der Papa muss aushelfen.

Mein Sohn ist jetzt 3 Wochen alt und ich müsste mal zum Zahnarzt und weiß nicht wie lange das dann dauert. Wie kann ich meinem Baby die Milch zuführen. Mit dem Löffel oder dem Fläschen oder ab wann darf ich ihm die Milch mit dem Fläschen geben?

Vielen DAnk für Eure Antworten

Liebe Grüße Tina:-)

Beitrag von maxi77 07.09.06 - 01:39 Uhr

Hallo,

ich bin noch wach..... Also habe lange gepumpt.Am besten ist Avent. Hat weder bei mir noch bei Bekannten eine Saugverwirrung gegeben. Schau mal auf der Seite avent.de. Da siehst du schon die Schaugerform. Meine Cousine ist ne Vollblutstillerin, lach, die hat es auch mit Loeffel gemacht, da sie mir nicht glauben wollte. Na ich kann dir nur sagen, nach dem ersten Abend haben mich die Eltern hilfesuchend angerufen ;-).

Probiere es einfach mal aus. Die haben Neugeborensauger und nach Monaten ausgerichtet.

Ich bin eine ueberzeugte Aventpumpstillmami lach.

LG

Beitrag von knoddel 08.09.06 - 22:23 Uhr

Hallöle

DANKE für Deinen Tip. Habe es heute mal ausprobiert. War zwar keine Aventflasche, aber eine für die ersten 4 Wochen und er hat nach anfänglichen kleinen Problemchen gut getrunken und bei der nächsten Mahlzeit wieder brav und gut die Brust genommen. Ich glaube das ist bei mir auch gut, denn ich habe einen enormen Milchfluss und er muss sich bei der Flasche viel mehr anstrengen.

Also Danke nochmals fürs Mutmachen. Brauchte nur nen
Anstoß. Danke Danke Tina