Schilddrüsenunterfunktion

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tinchen_78 07.09.06 - 07:49 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben!

Ich weiß zwar, dass ich noch nicht wirklich mit euch mitreden kann (bin ja erst im 4. ÜZ nach meiner FG im April), aber ich hätte da eine Frage.

Habe es endlich geschafft im August eine Analyse meines Hormonhaushaltes zu machen und dabei kam heraus, dass ich eine leichte Schilddrüsenunterfunktion habe. Muss nun Tabletten schlucken, damit sich alles wieder einrenkt. Hab ihr vielleicht Erfahrungen mit SD-Unterfunktionen? Kann es sein, dass es deshalb bis jetzt noch nicht geklappt hat? Ihr müsst nämlich wissen, dass es beim 1. Mal bereits im 1. ÜZ geklappt hat.

Ich weiß, dass es für euch fast lächerlich klingen muss, wenn ich schon nach dem 3. ÜZ Bedenken habe, dass es überhaupt klappt.

LG
Martina

P.S. Ich finde es echt toll, dass es dieses Forum gibt, weil im Kinderwunsch-Forum macht man sich gegenseitig nur total irre. Hier läuft alles viel ruhiger ab.

Beitrag von mila5 07.09.06 - 08:45 Uhr

Hallo Martina!

Viel Erfahrungen mit einer SD-Unterfunktion habe ich zwar nicht, aber mir geht es ähnlich.
Wir haben bereits 2 Kinder (5+3), bei beiden hat es im 1. ÜZ geklappt und wollen nun seit über einem Jahr ein drittes. Meine FÄ wollte erst nach einem Jahr! Blutuntersuchungen vornehmen und dabei hat sich jetzt herausgestellt, dass ich eine leicht SD-Unterfunktion habe. Ich nehme jetzt seit 3 Tagen Tabletten und hoffe, dass es nun endlich schnell klappt mit dem #schwanger-werden.
Vielleicht klappt es bei dir jetzt ja auch ganz schnell, ich wünsche es dir ....:-D
LG
mila

Beitrag von nadja172 07.09.06 - 09:28 Uhr

Hallo Martina

also ich hab auch eine SD-Unterfunktion und nehme Medis. Hinzu kommt noch eine Insulinresistenz.

In der KIWU-klinik wurde uns aber gesagt, dass das wohl nicht die Gründe sind warum es mit dem #schwanger werden nicht klappt. Wenn der Zyklus regelmäßig ist, und das ist meiner, dann hat das keine Auswirkung darauf.
Bei uns hängt es an meinem Männel. Seine #schwimmer sind zu faul.

Also mach dich nicht verrückt. Das wird schon.
Hast du denn ansonsten einen regelmäßigen Zyklus bzw. ES?

LG Nadja

Beitrag von tinchen_78 07.09.06 - 10:00 Uhr

Danke für deine aufmunternden Worte
eit 2 Monaten hat sich jetzt mein Zyklus nach meiner FG wieder eingestellt (auf 28 Tage)! Ich muss aber dazu sagen, dass ich keine Tempi messe, weil ich mir denke, dass ich mich dann vielleicht noch mehr in den KIWU hineinsteigere. Wir hoffen, dass es auch so klappen wird. Ich bin nur ein bisschen ungeduldig, weil es beim 1. Versuch schon im 1. ÜZ geklappt hat und ich irgendwie einfach nicht verstehen kann, wieso ich mich jetzt schon im 4. ÜZ befinde. Das hört sich vielleicht wirklich sehr egoistisch an, wenn ich daran denke, wie lange ihr schon auf euer Baby wartet, aber ich kann einfach nicht aus meiner Haut heraus. Da auch bei meiner Schwester festgestellt wurde, dass es an ihrem Mann liegt, mach ich mir sorgen, dass auch mein Schatz ein Problem hat (denke mir allen ernstes: Vielleicht war es beim ersten Mal ein Zufall?). Ist das nicht irre?
Also dann, ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute beim #schwanger werden.
LG
Martina

Beitrag von nadja172 07.09.06 - 10:10 Uhr

Hi

also wir versuchen es schon über 2 Jahre und sind deshalb auch in einer KIWU-Klinik.

Wenn sich dein Zyklus jetzt wieder eingestellt hat, spricht eigentlich nichts dafür, dass bei dir etwas nicht stimmt.

Auch wenn du ungeduldig bist (kann ich verstehn) solltet ihr euch überlegen ob sich dein Mann mal testen lässt. Es kann viele Gründe dafür geben. Wenn er z. B. jetzt mehr Stress hat als damals bei eurem ersten #baby kann es schon sein, dass seine #schwimmer etwas faul sind.

Bei meinem Mann ist es so. Früher hatte er ausreichende und auch fleißige #schwimmer aber jetzt hat er unheimlich viel Stress im Beruf und das SG hat sich so verschlechtert. Kann sein, dass es sich irgendwann wieder bessert aber zurzeit ist daran nicht zu denken und wir müssen eine IUI machen lassen.

Also wünsch dir viel #klee und alles gute.

LG Nadja

Beitrag von engel2606 07.09.06 - 10:17 Uhr

Hallo Martina!

Nachdem ich die Pille abgesetzt habe, hat sich ein 3/4 Jahr gar nichts getan. Mein alter FA hat gemeint, dass das normal ist das ich noch keine Periode hab. #bla

Irgendwann hat es mir dann aber gereicht und ich habe den Arzt gewechselt. Dem ist dann gleich aufgefallen, dass meine Schilddrüse was hat. Ich bin seit einem 3/4 jahr jetzt wegen meiner Schilddrüse in Behandlung. Ich habe fast überhaupt keine Funktion gehabt. Jetzt muss ich immer in der Früh Thyrex nehmen. Langsam pendelt sich mein Rhythmus bei meiner Periode ein.

Kopf hoch, das wird schon werden #liebdrueck

LG Margit

Beitrag von tinchen_78 08.09.06 - 07:58 Uhr

Hallo Margit!

Die Frauenärzte sind manchmal wirklich das Letzte ... habe nach meiner FG im April auch meinen FA gewechselt, weil er angeblich gesehen hat, dass noch ein Rest in meiner Gebärmutter geblieben ist. Er hat mir dann Hormontabletten verschrieben, die ich nicht vertragen habe. Bin dann ins KH gefahren um mich zu erkundigen, ob wirklich noch ein Rest in der Gebärmutter ist, na und was sagen mir die Ärzte dann, nichts ist zu sehen.

Das hat mir dann gereicht und ich habe nun einen privaten FA (seit Juni), der hat mir dann sofort angeboten, dass ich einen Hormontest machen könnte. Er ist auch so viel netter, geht auf die Patientinnen ein und lässt sich Zeit für sie.

Jetzt genug gequasselt ...

Ich hoffe, dass wir beide bald schwanger werden und uns über ein gesundes Baby freuen können.

LG
Martina

P.S. Habe gesehen, dass du aus Österreich kommst. Woher denn genau?

Beitrag von engel2606 11.09.06 - 07:13 Uhr

Hallo Martina!

Schönen guten Morgen!

Ich bin jetzt bei einem FA in Weiz, obwohl ich aus Graz bin. In den habe ich aber Vertrauen und er nimmt uns ernst.

Ich habe bei deiner Visitenkarte gesehen, dass du auch aus Graz kommst. Stimmt das und wenn ja aus welcher Gegend? Würd ich ja echt lustig finden. #freu

Dein Hochzeitsfoto ist ja super süß. Werd schauen, dass ich auch einmal dazu komme, eins rein zustellen.

Komm vor Aufregung zur Zeit fast um. Diese oder nächste Woche müsste das Testergebnis von meinem Schatz im Briefkasten sein und wenn da alles OK ist, darf ich mit meiner Hormontherapie anfangen. Kann es kaum noch erwarten.

Würd mich freuen, wenn wir in Kontakt bleiben.

LG Margit #liebdrueck

Beitrag von tinchen_78 11.09.06 - 07:39 Uhr

Schönen guten Morgen!

Ich komme nicht direkt aus Graz, hab nur die PLZ eingegeben, weil ich in Graz arbeite. Komme eigentlich aus Lebring.

Du, dass mit dem FA kenn ich auch. Hatte zuerst einen aus Graz, dann einen in Kalsdorf und jetzt gehe ich privat zu einem aus Leibnitz. Der ist echt total nett und hat mir nach meiner FG sofort angeboten, einen Hormontest zu machen. Und naja, das Ergebnis kennst du ja ...

Ich hoffe für euch beide, dass das Testergebnis gut ausfällt. Dann gibt es ja anscheinend auch für euch keinen Grund mehr zu warten und dann könnt ihr hoffentlich auch bald ein #baby im Arm halten.

Würde mich auch sehr freuen, wenn wir in Kontakt bleiben könnten! Du kannst dich auch über die VK bei mir melden.

LG
Martina

Beitrag von engel2606 13.09.06 - 07:01 Uhr

Schönen guten Morgen, Martina!

Weiß nicht, ob das mit der VK geklappt hat. Deshalb schreib ich übers Forum.

Mein Schatz hat gestern seinen Test bekommen. Bei ihm passt alles. Ich sag dir, uns ist ein Stein vom Herzen gefallen. #huepf

Hab heute in der Früh schon die erste Tablette genommen. Irgendwie ist jetzt bei mir die volle Angst aufgestiegen, dass es mit dem Clomiphen auch net funktioniert. Aber was solls.

Gibt´s bei dir was neues?

LG und einen schönen Tag Margit

Beitrag von tinchen_78 13.09.06 - 07:43 Uhr

Hi!

Hab auch auf deine E-mail geantwortete.

Wir gehen´s heute wieder an. Lt. ES-Kalender beginnen heute meine fruchtbaren Tage. Hoffe, dass wir einen Volltreffer landen.

Bitte drück mir die Daumen.

LG
Martina

P.S. Würd mich echt freuen, wenn wir in Kontakt bleiben würden.

Beitrag von anla75 07.09.06 - 12:55 Uhr

am 16.06. habe ich begonnen L-Tyroxin 100 zu nehmen, nach 5 Wochen wurde meine Schilddrüse kontrolliert und sie ist jetzt komplett und gut eingestellt. Ich habe gemerkt daß meine letzten beiden Zyklen ziemlich durcheinander waren, die Frauenärztin meinte, der Körper kann bis zu einem halben Jahr brauchen bis er sich umgestellt hat. So toll !!! Ab nächsten Monat lasse ich meine anderen Werte noch testen.

Beitrag von kathrincat 07.09.06 - 15:17 Uhr

können auch gründe sein. hat mein fa gesagt. mit einer unterf. ist es fast aussichtslos schw. zu werd und wenn man es wird werden die kinder meist behindert, laut meinen fa.

Beitrag von gwenyfer 07.09.06 - 17:50 Uhr

hier eine info
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&pid=3000529
gruss gwen

Beitrag von tinchen_78 08.09.06 - 07:52 Uhr

Liebe Gwen!

#danke für den Link. Der ist wirklich sehr informativ.

Hoffe, dass ich bald eingestellt bin und mich wieder über eine SS freuen kann (hoffentlich geht dann alles gut). Ich wünsche auch dir alles, alles Gute und viel Erfolg beim schwanger werden.

LG
Martina

Beitrag von gwenyfer 08.09.06 - 13:02 Uhr

liebe martina!
ich kann dir nur empfehlen, die schilddrüse schnell einstellen zu lassen. versuche in 6 - 8 wo noch eine labor-kontrolle zu bekommen, damit du nicht so viel zeit verlierst.
ich wünsche dir alles erdenklich gute!
gwen

Beitrag von melenegun 07.09.06 - 21:15 Uhr

Hallo Martina,
ich habe eine SD-Unterfunktion, die im Januar festgestellt wurde. Ich musste die traurige Erfahrung einer Fehlgeburt nicht machen, weiß aber durch verschiedene Recherchen, dass eine SD-Unterfunktion FG auslösen kann!
Ich war nach 5 Wochen mit den Hormonen eingestellt und wir haben vorher LANGE probiert. Mein Zyklus war regelmäßig aber sehr kurz, ich hatte auch einen ES, aber das Ei konnte sich aufgrund der Unterfunktion nie einnisten.
Am 28.3. habe ich dann nach nicht einmal 2 Monaten SD-Hormonen positiv getestet. Der FA meiner Schwester sagte dahzu, dass die Rolle der SD beim Schwangerwerden oft unterschätzt wird.
Der TSH-Wert sollte bei KiWu um 1 herum liegen, auch wenn manche Ärzte noch von den viel höheren alten Grenzwerten ausgehen, lass Dir das nicht einreden!

Ich will Dir damit Mut machen, dass es mit eingestellter Schilddrüse sehr schnell klappen kann. Du hättest noch viel mehr ÜZ, wenn die Unterfunktion nicht festgestellt worden wäre!

LG + #klee
melenegun #blume (28. SSW)

Beitrag von tinchen_78 08.09.06 - 07:49 Uhr

Liebe Melegun!

Danke für deine aufmunternden Worte! Ich hoffe, dass es auch bei mir so schnell gehen wird. Habe mit der Hormontherapie vor 2 Wochen angefangen und hoffe nun natürlich, dass es wie bei dir auch so schnell geht, dass ich eingestellt bin. Mein KiWu wird nämlich von Tag zu Tag immer stärker - und ich glaube, dass ich mich selbst unter Druck setze, obwohl ich es gar nicht will. Eigentlich ist es ja nicht so wichtig, ob ich nun noch ein oder zwei Zyklen abwarten muss, denn die Hauptsache ist ja, dass wir ein gesundes #baby kriegen. Aber das sagt sich so einfach.

Ich wünsche dir für deine weitere SS alles, alles Gute.

LG
Martina