Wie habt ihr umgestellt??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von maike22 07.09.06 - 08:12 Uhr

Wie habt ihr von Pre auf 1er umgestellt. Habt ihr erst zu der Pre Nahrung immer ein bischen von der 1er Nahrung dazu getan, (damit sich der Körper daran gewöhnt), oder habt ihr gleich normal die 1er Nahrung gegeben???
Wie alt waren Eure Kleinen, als ihr auf die 1er Nahrung umgestellt habt???
Danke!!!

Beitrag von lady35 07.09.06 - 08:21 Uhr

Guten Morgen Maike

Ich hab mit 7 Wochen angefangen Angelina die 1er zu geben , da sie von der pre nicht mehr satt wurde.
Du gibst am besten Morgens die erste Flasche mit der 1er und die restlichen mit der pre. Am 2 Tag dann 2 Flaschen 1er und die restlichen pre, jeden Tag eine Flasche 1er dazu . Kann sein das dein Kind am Anfang Blähungen bekommt, weil der Magen sich erst auf die 1er umstellen muss. Das vergeht aber in 1-2 Tagen, und kannst Simplex tropfen geben.

Gutes gelingen wünscht...

Petra+ Angelina

Beitrag von maike22 07.09.06 - 08:24 Uhr

Ja, das klingt gut. Aber ich dachte immer, bei der 1er muss man sich genau an die Anweisung halten, sonst kriegen die Kleinen Verstopfung. Wenn ich das so mache wie Du geschrieben hast, muss man dann auch mindestens 2 Stunden Abstand halten? Danke!!

Beitrag von lady35 07.09.06 - 08:42 Uhr

wenn du die 1er gibts kommen die kleinen nur noch alle 3-4 Stunden, weil mehr stärke in der 1er enthalten ist und deswegen mehr satt macht.
Kann auch sein das sie nicht mehr so viel ml trinken aber dafür dann 6 Flaschen brauchen, was bei Angelina auch vor kommt.
700-800ml von der 1er ist normal in 24 Stunden, und Angelina hat dann als ich ihr die 1er gegeben hab auch durchgeschlafen 10-12 Stunden.

Gruß Petra

Beitrag von maike22 07.09.06 - 08:25 Uhr

Ach so, in der Pre Nahrung ist ja dieses LCP, und in der 1 er nicht mehr. Ist das sehr schlimm??? #kratz

Beitrag von ramona2405 07.09.06 - 08:28 Uhr

HI,

es gibt auch Aptamil da ist auch LCP drin wenn du drauf bestehst, aber ist sonst auch nicht schlimm.

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)

Beitrag von ramona2405 07.09.06 - 08:27 Uhr

HI,

ich habe umgestellt da war Aylin 6 Wochen alt, aber auch nur weil sie über mehrere Tage über 1000ml PRE getrunken hat und eindeutig nicht einem Wachstumsschub steckte.

Ich habe dann jeden Tag eine Flasche ersetzt, angefangen mit der Mittagsflasche um zu sehen wie sie damit klar kommt.

Hat auch ohen Probleme geklappt. Allerdings musste ich einmal die Sorte wechseln, weil Aylin die erste nicht ganz vertragen hatte (Spuckattacken und Blähungen ohne Ende --->Milupa)

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)

Beitrag von maike22 07.09.06 - 08:31 Uhr

Vielen Dank! OK dann werde ich das demnächst mal so machen, jeden Tag eine Flasche ersetzen. Wie ist das mit dem Mindestabstand bei der 1er, muss man wenn man die einführt (jeden Tag eine Flasche erstetzen, auch die 2 Stunden einhalten??) Nehme zur Zeit Beba, würde dann aber evtl. das ändern.
Vielen Dank!!

Beitrag von ramona2405 07.09.06 - 08:42 Uhr

HI,

man sollte schon so mind. 3 Stunden warten bei der 1er, weil wenn die zuviel hintereinander von der 1er trinken dann gibt es Verstopfungen und Bauchweh wegen der Stärke die dort enthalten ist.

Also wenn du 1er fütterst immer ein bißchen auf die zeit achten und an die Abstände denken. Das ist halt der nachteil gegenüber der PRE die man nach Bedarf füttern kann.

Also wenn du z.B: heute Mittag eine umstellst dann wartest du so 3 Stunden und dann gibst du normal die PRE. Kannst ja ein bißchen mit Tee überbrücken wenn sie meckert oder wenn du merkst dass sie richtig Hunger hat gib ihr die PRE vorher, solange es PER ist gehts aber bei 1er sollte man es nicht mehr machen und sich schon teilweise an die Anleitung halten.

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)

Beitrag von maike22 07.09.06 - 08:58 Uhr

Ach so. Manche sagen mindestens 2 Stunden Abstand. Manche 3 Stunden hab auch schon was von 4 Stunden gehört. Auf der Packungsanleitung steht bei mir nichts von Abstand, jetzt weiss ich gar nichts mehr, wie lange der Abstand sein soll.
Und bei mir steht auch Fläschenmahlzeit 5 Stück pro Tag. Naja das haut ja dann auch nicht hin. Ich denke mal Hauptsache ist der Abstand. Ob sie jetzt 7 oder 8 Fläschen will ist doch dann egal, oder?

Beitrag von ramona2405 07.09.06 - 09:04 Uhr

Also:

Wenn deine Maus nicht durchschläft dann hast du 24 Stunden in der sie dann 5 Mahlzeiten bekommen sollte. Das wären dann alle 4 Stunden ungefähr.

Wie bei Aylin die durchschläft da habe ich 12 Stunden am Tag wo sie 4-5 Flaschen bekommen soll, dann sind es ca. 3 Stunden abstand.

Wichtig ist dass du halt ein Abstand hast und nicht alle Stunde fütterst, das pendelt sich ein und du weißt ungefähr wann deine Maus wieder was brauchst, und wenn du merkst sie hat eben erst was bekommen dann gibst du halt Tee.

Auch die ml Angaben sind nur Richtwerte, sie können weniger sein bei deinem Kind aber auch mehr. Es ist der Durchschnitt angegeben.

Wenn du noch Fragen hast dann Frag ruhig.

Beitrag von maike22 07.09.06 - 09:10 Uhr

Eine Frage hab ich noch. #hicks
Auf der Packung steht ja wieviel sie mit wieviel Wochen trinken sollten. Sagen wir mal sie will aber mehr trinken, kann ich ihr ruhig mehr Milch machen, oder? Hauptsache der Zeitabstand zwischen zwei Flaschen stimmt, aber von der Menge her kann ich ruhig mehr machen, wenn sie mehr Hunger hat!?? Oder soll man sich auch daran halten????
Vielen Dank für Deine Antworten!!! #freu

Beitrag von ramona2405 07.09.06 - 09:14 Uhr

Das ist das was ich eben meine mit der ml Angabe. Das sind nur Durchschnittsangaben, das man weiß an was man sich ungefähr richten muss.

Also wenn sie z.B. statt 130 ml immer 160ml trinken will ist auch in Ordnung. Aber bei uns war es eher so dass sie immer weniger getrunken hat als auf der Packungsangabe steht.

Das findet man aber raus, mach erst mal lt. Packungsanleitung und falls sie doch noch Hunger hat dann machst du ihr noch mal ein bißchen was, muss ja dann keine volle Portion sein. Und bei der nächsten Flasche weißt du ungefähr was sie braucht.

Verkrampf dich nicht zu sehr in die Packungsanleitung es sind alles nur Richtwerte. Ich habe anfangs immer aufgeschrieben was Aylin getrunken hat, aber das mache ich nun auch nicht mehr.

Beitrag von maike22 07.09.06 - 09:17 Uhr

Okay, vielen Dank!! Hat mir sehr weitergeholfen.
Weil manche sagen so, manche sagen so. Auch mit den Mindestabstand. Manche sagen 2 Stunden, manche 3 Stunden, andere sagen 4 Stunden. Werd mich dann mindestens bei 3 Stunden halten.
Auf jeden Fall vielen Dank!!! #danke

Beitrag von ramona2405 07.09.06 - 09:20 Uhr

Ja, schau halt wie deine Maus hinkommt, solange sie die PRE noch bekommt bei der umstellung ist es nicht ganz so wichtig, aber halt dann wenn du nur noch 1er gibst. Du wirst sehen deine Maus zeigt dir schon was sie will und braucht.

Alles Gute für euch und dass deine Maus die Umstellung gut bekommt.

PS: Es ist normal dass sie anfangs ein bißchen Blähungen bekommen und der Stuhlgang wird ein bißchen fester aber dennoch sollte er weich sein.

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)

Beitrag von maike22 07.09.06 - 09:34 Uhr

Ja, okay, ich werde es so machen.
Wünsch Euch beiden auch alles Gute und noch viel Spass.. ;-)