Helft mir mal bitte!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von magicstella 07.09.06 - 08:57 Uhr

Weiß denn keiner ne Antwort auf meine Frage?

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&tid=556898&pid=3594874

Beitrag von sonntagsmalerin 07.09.06 - 09:07 Uhr

Hallo,

ich versuch mal weiterzuhelfen...

Also Jannis hat mit 7 Monaten auch zum ersten Mal seinen Milchbrei bekommen - wir haben den von Alnatura (gibts im Drogeriemarkt oder Reformhaus) genommen, Hirsemilchbrei ohne Zucker oder Süßstoffe. Der Vorteil war, dass man das ganze nur noch mit Wasser anrühren musste, nicht mehr mit Milch. War auch von Vorteil wenn man abends mal woanders war. In dem Brei war Premilch drin, Jannis ist es bis heute gerne. Hab noch ein Löffelchen Obstbrei reingetan, war echt lecker - Jannis hat mir nie was übrig gelassen ;-)

Von Vollmilch würde ich noch abraten, warte bis er so 10 Monate alt ist.

Was die Zeiten betrifft, würde ich die letzte Mahlzeit ersetzen. Zunächst kannst du ja nur ein paar Löffel füttern und die Flasche noch hinterher. Nach und nach dann die Flasche ersetzen. Der Brei sättigt ja gut, und vielleicht schläft sie dann hinterher auch noch besser!

Lg
Clarissa u. Jannis 11 mon.


Beitrag von ella1967 07.09.06 - 11:03 Uhr

Also ich weis ja nicht wie es bei reisflocken ist, aber bei schmelzflocken nimmt man auch halbe halbe also halb wasser hlab milch, und das kann man auch bereits ab dem 4 mobat geben, und auch ich werde wenn meine maus so weit ist lieber die letzte mahlzeit als abendbrei geben, da es sehr sättigend ist.
LG Ella

Beitrag von caro_22_de 07.09.06 - 11:29 Uhr

Hallo,

ich koche den Abendbrei manchmal auch selbst. Dazu nehm ich aber nie Kuhmilch (ist mir noch zu früh, werde damit noch etwas warten). Ich nehm normalerweise etwas Wasser, damit werden die Reisflocken je nach Sorte aufgekocht/angerührt und dann 2-3 Löffel Obstbrei hinein. Das isst sie ganz gerne. Richtig wäre es aber, wenn du die Reisflocken mit PreMilch anrührst, das habe ich aber nicht im Haus (ich stille noch).
Den Brei würde ich um 19:30 geben (oder ev. um 19 Uhr) und anschließend noch das Fläschen anbieten. Emma bekommt schon eine ganze Weile ihren Abendbrei und ich stille sie dann trotzdem nochmal vor dem Schlafen.

Hoffe, ich konnte dir helfen.
Grüße,
Maria & Emma (7 Mo)

Beitrag von elfenprinzessin 07.09.06 - 11:35 Uhr

hallo maria

deine emma ist im alter von meiner lütten u nd ich stille auch noch :-) wieviele mahlzeiten bekommt deine schon? würde mich nur mal so interessieren wie andere muttis das so hand haben also meine bekommt mittags und nachmittags beikost an sonsten die brust wie läufts bei euch nachts? zur zeit kommt isgard nachts 2 bis 3 mal :-( dabei hat sie schon "durchgeschlafen"


lg

Beitrag von elchkuh76 07.09.06 - 13:34 Uhr

Hallo,

wir nehmen Bio-Flocken (übrigens von Milupa - die haben nicht nur die fertigen Breie) und rühren die mit Folgemilch an. Da Dein Tochter bisher aber noch die Pre-Milch bekommt, würde ich die nehmen.

Du kannst das Milchpulver und die Flocken direkt in den Teller löffeln und musst dann nur noch das Wasser dazu abmessen. Dann ist die Zubereitung echt unkompliziert. Das Rezept steht hinten auf der Packung.

Vollmilch würde ich im ersten Lebensjahr noch nicht nehmen.

Bei uns gab es auch nach dem Abendbrei noch eine Flasche. Mittlerweile braucht sie das nicht mehr. Probier es einfach mal aus ob sie noch was möchte. Pre kannst Du ja nach Bedarf füttern.

Viele liebe Grüße
Silke