Blasenentzündung, was kann man noch tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 090900 07.09.06 - 09:10 Uhr

Hallo Ihr Kügelchen,

musste gestern Nachmittag, nachdem die doofe Sprechstundenhilfe mir keinen Termin kurzfristig gab (das ist jetzt das 2. Mal, beim 1. hatten wir einen Unfall und das wars ihr auch wurscht!), sind wir ins KH gefahren.
Zum Glück haben sich Alle lieb um uns gekümmert und es wurde dann auch schnell festgestellt, dass ich eine Blasenentzündung habe (tut auch höllisch weh), aber Würmchen geht es blendend und MuMu ist auch zu, ein Glück.

Hat mir Antibiotikum verschrieben und meinte, es reiche bis zu meinem nächsten FA Termin am 14. Ich soll mich schonen, viel trinken und mich entsprechend warm anziehen. Der FA entscheidet dann weiter.

Aber was kann man noch tun? Trinken tu ich eh viel, bis zu 4 Liter am Tag, Schonen werde ich mich auch so gut es geht und warm anziehen ist klar.

Helfen diese Blasentees? Irgendwas Homöopathisches?

Viele liebe Grüße

Irene & Würmchen, Ende 17.SSW

Beitrag von ninchen11 07.09.06 - 09:22 Uhr

Im Prinzip ist das alles was Du machen kannst! Eine warem Wane hat mir immer gut geholfen!!

LG und Gute Besserung! nina

Beitrag von lina88 07.09.06 - 09:33 Uhr

Hi Irene,

Ganz wichtig ist ganz viel trinken. Bärentraubenblättertee hilft, Kamillentee, Nieren-und Blasentees usw
Trink dreimal täglich einen große Schluck Weißweinessig (ich weiß, ist eklig)
Und Preiselbeersaft hilft auch

Antikbiotika spar ich mir eigentlich immer, muss ja nicht unbedingt sein

Gute Besserung #blume

Liebe Grüße

Sylvia 17.ssw#schwanger

Beitrag von uta27 07.09.06 - 09:34 Uhr

Hallo Irene!

Preiselbeersaft aus der Apotheke, Cantharis in der Potenz C30 ein mal 5 Globuli, danach 5 Stück in 1 Glas Wasser auflösen (mit Plastiklöffel) und über den Tag verteilt in kleinen Schlucken nehmen. Vorher immer ein wenig mit dem Löffel umrühren.
Liebe Grüße und gute Besserung, Uta

Beitrag von dido 07.09.06 - 09:41 Uhr

Hallo Leidensgenossin #liebdrueck

ich werde nächste Woche meinen Arzt mal nach "Angocin" befragen. Soll lt. dem Arzt einer Freundin sehr gut sein. Nur weiß ich noch nicht, ob das während der Schwangerschaft wirklich okay ist.

Guck mal hier:
http://www.repha.de/angocin_infekt_n.html

Wünsche uns gute Besserung ;-)

LG
Diana mit Elias (22+2)

Beitrag von 090900 07.09.06 - 09:43 Uhr

Hallo Diana,

das Mittel hört sich nicht schlecht an, wäre schon interessant zu wissen ob es okay für uns ist, soll laut der Ärztin öfter in der SS vorkommen, dass sich die Blase entzündet.

Was nimmst Du ein?

Ha, wünsch uns doppelt gute Besserung

Lieben Gruß

Irene & zu 90% Yannick #freu

Beitrag von dido 07.09.06 - 09:47 Uhr

Also ich hatte leider auch vorher immer schon seeeeeehr häufig mit Blasenentzündungen zu tun - schon seit 13 Jahren ganz oft im Jahr #schmoll

Muss zur Zeit Amoxicillin nehmen (ist ein Penicillin). Heute nach der Arbeit muss ich noch mal zur Urinkontrolle. Hoffe, dass wieder alles jut is.

Ach so, Apfelessig nehm ich auch ab und zu. Aber wenn es mich richtig erwischt hat, dann hilft mir das auch nicht mehr :-(

Dreifach gute Besserung #freu

LG
Diana

Beitrag von 090900 07.09.06 - 09:53 Uhr

Amoxicillin nehm ich auch.

Als Kind hatte ich oft Blasenentzündung, aber ab dem Teeni Alter (lang ist es her) keine mehr.

Muss jetzt auch nicht öfters auf die Toilette, nur der Schmerz ist da.

Naja, werd zur Vorsorge dann wohl doch mal den Essig trinken, aber erst werden wir wieder gesund, gelle? ;-)

LG
Irene

Beitrag von dido 07.09.06 - 09:57 Uhr

Zur Prophylaxe ist Essig bestimmt gut!

Und spätestens nächste Woche werd ich meinen FA mal auf diese Angocin-Dinger da ansprechen.

LG
Diana

Beitrag von 090900 07.09.06 - 09:41 Uhr

Vielen lieben Dank!

Das ging ja schnell, Danke.

Das mit dem Essig hat mir meine Mum auch schon erzählt, bäh, ich glaub ich versuchs erstmal mit Tee und den Globuli, Essig zählt nicht so ganz zu meinen Favoriten.

Besorg mir die Sachen nach der Arbeit gleich in der Apotheke und dann werd ich erstmal schnell wieder gesund und danach erzähl ich meinem FA mal ein paar Takte über seine Helferin.

Ist es bei Euch auch so, dass ihr so schwer außer Reihe einen Temrin bekommt? Ich mein, ich renn ja nicht wegen jedem Ziepen zum Arzt, aber bei einem Unfall und einer Blasenentzündung hätte sie mir schon einen Extra Termin geben können, oder?

Liebe Grüße und nochmal Danke
Irene

Beitrag von dido 07.09.06 - 09:43 Uhr

Also wenn ich was "außer der Reihe" habe, dann geh ich direkt persönlich hin und rufe gar nicht vorher an. Bin schließlich schwanger und dann ist mit Krankheiten nicht zu spaßen. Wurde auch noch nie weggeschickt oder so.

LG
Diana