Beifußtee ????? Jemand schon genommen ?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von svenny1978 07.09.06 - 09:13 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir heute Beifusstee in der Apotheke bestellt, der soll ja menstruationsfördernd sein.
Da ich ja seit April keine Mens habe, dachte ich mich mal probier es mal damit.
Hat da eine von euch auch schon Erfahrung mit gemacht ? Ob nun positive oder negative?
Er soll sogar in der ersten Zyklushälfe eisprungfördernd sein habe ich gehört, aber dann wohl nur als Fußbad anzuwenden #kratz
Heute Mittag werd ich den Tee abholen und nochmal genau nachfragen wie ich den anwenden soll, besser ist es.

LG Svenja

Beitrag von helen73 07.09.06 - 10:12 Uhr

Liebe Svenja,

ich drücke Dir die Daumen mit dem Tee. Sag Bescheid wie es geklappt hat. Bin total auf diese verschiedenen Tees und ihre Wirkungen versessen. Halte sehr viel davon!

LG Helen

Beitrag von svenny1978 07.09.06 - 10:22 Uhr

Hallo,

ja das werd ich machen ich ticker dich dann an wenn es bei mir einen Erfolg erzielt hat oder auch nicht.

LG Svenja

Beitrag von sternchengucker 07.09.06 - 14:56 Uhr

hallo svenja,
ich hatte im juli zwei tassen von dem tee getrunken und blutungen bekommen,aber ich hab nicht auf meine mens gewartet sondern hatte eine fg,nur die blutungen wollten sich nicht einstellen.mittags und nachmittags getrunken und am frühen abend ging´s los.
früher wurde der tee auch frauen gegeben die eine ss abbrechen wollten oder eben die mens-störungen hatten.
ich hoffe er hilft dir.

lg,anja

Beitrag von svenny1978 08.09.06 - 08:43 Uhr

danke dir für deine Antwort, das tut mir wirklich sehr leid mit deiner FG.
Ich habe das auch gelesen das dieses Kraut damals so angewand wurde. Ich hoffe wirklich das es bei mir hilft.

LG Svenja

Beitrag von helen73 08.09.06 - 13:56 Uhr

Hallo Svenja,

ich bins nochmal. So, ich habe heute in einem Kräuterbuch nachgelesen und da steht u. a. bei Beifuß:

... übergießen Sie 2 EL getrockneten Beifuß mit 500 ml kochendem Wasser, lassen den Aufguss einige Minuten abgedeckt ziehen und filtern dann ab. Diesen Tee trinken Sie schluckweise über den Tag verteilt. ... Er hilft auch bei schmerzhafter oder ausbleibender Mensturation.

Ich hoffe, daß hilft Dir etwas weiter.

LG Helen (Denk ans berichten!#freu)

Beitrag von svenny1978 08.09.06 - 18:40 Uhr

Hi Helen,

vielen Dank für deine Hilfe, ich werd dich auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.

LG und schönes Wochenende

Svenja