Baby aufwecken zum essen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von liz 07.09.06 - 09:33 Uhr

Hallo zusammen!

Seit 2 Tagen hab ich das "Problem" dass Dominik um 19 Uhr einschläft und dann bis 24 Uhr oder halb 2 (war gestern) durchschläft. Dann wacht er auf trinkt wieder und schläft weiter bis 6 oder 7. Was meint ihr, muss oder soll ich ihn so gegen 23 Uhr wecken zum essen oder ist das Blödsinn? Davor hatten wir jetzt einige Tage mit Mahlzeit um 19 bzw 20 Uhr abends, eine so gegen 23 bzw 24 Uhr und dann durch bis 6 oder 7 Uhr früh. Irgendwie hab ich Angst dass meine Milch zurück geht wenn er so wenig trinkt. Oder ist das normal und schon so eine Art Rhythmus von 12 Stunden durchschlafen mit einer Mahlzeit dazwischen?

Danke.

Lg Liz und Dominik (11.8.06)

Beitrag von schmide 07.09.06 - 10:44 Uhr

Um Gottes Willen, weck ihn nicht! Lass ihn selbst die Mahlzeiten bestimmen, er ist noch soooooo klein. Im NOtfall kannst du Milch abpumpen, damit sie nicht zurückgeht. Wenn dein Kleiner HUnger hat, wacht er von selbst auf.

gruß schmide

Beitrag von ella1967 07.09.06 - 10:58 Uhr

BITTE! BITTE! BITTE!
Lass den kleinen wurm bloß schlafen, Du willst doch auch nicht Nachts geweckt werden und man stopft dir gleich etwas zum essen in den mund, sei froh das er schon etwas länger schlafen will andere kids brauchen dazu noch viel länger und gerade abends wo man doch etwas zeit für sich hat, genieße es.
LG Ella

Beitrag von liz 07.09.06 - 11:05 Uhr

hallo und danke euch.

*lol* sorry. musste grad grinsen. aber man ist ja manchmal so unsicher. und ich will ja alles richtig machen.

also lass ich ihn schlafen und er meldet sich dann eh wenn er was mag.

ach ist das manchmal schwierig.

danke und liebe grüße
liz

Beitrag von rabenmutti 07.09.06 - 12:05 Uhr

hallo,
etwas spaeter kannst du das sicher so machen
wenn er 2 oder 3 monate alt ist

wir haben es auch irgendwann mal so gemacht - und machen es immer noch
(mittlerweile ist er 6 monate alt)

er wird dann nachts(ca. 23.00) geweckt und bekommt zu trinken(im halbschlaf)...dann schläft er meistens bis in der früh durch

lg


Beitrag von raleigh 07.09.06 - 13:00 Uhr

Hm, komisch. Mir wurde gesagt, dass besonders die ganz kleinen regelmäßig trinken sollten. Ich schaue immer, wenn die Zeit ran ist, ob er tief schläft oder langsam aufwacht. Ist letzteres der Fall, geh ich ihn wickeln - dann isser wach und hungrig.

Da er wegen der Gelbsucht immer recht schläfrig war, erschien mir das auch richtig. Und ich wurde auf etwa 6 Mahlzeiten am Tag hingewiesen, die wir einzuhalten versuchen - da wegen der Gelbsucht (und der Wärme, gestern waren es hier 28°) regelmäßige Flüssigkeitszufuhr wichtig ist.

Beitrag von dinchen1403 07.09.06 - 13:19 Uhr

hallo!

also...naja, du musst ihn ja nicht aufschütteln und wecken! das wird hier immer hingestellt, als wäre man eine rabenmutter! wir geben unserem sohn auch abends um ca 23 uhr nochmal ne flasche (mumi). allerdings brauche ich ihn gar nicht wecken dazu. ich nehme ihn hoch und er spitzt mittlerweile schon die lippen und trinkt die flasche im schlaf. ich mache das auch im dunkeln und rede ncihts mit ihm. wenn er fertig ist, schläft er einfach weiter!

es geht also!

allerdings, versprich dir nicht zuviel davon! bei uns ist es zurzeit so, dass wir ihn zwar an die "letzte" mahlzeit gewöhnt haben um 23 uhr, nur er möchte trotzdem zwischen 3 und 4 uhr wieder was.
allgemein habe ich das gefühl, dass er derzeit über tag immer weniger trinkt und es sich dann nachts holt....
wir verschieben uns hier irgendwie.
muss mal überlegen, wie wir das wieder "hinbekommen" weil ich langsam auch auf dem zahnfleisch krieche ;-)

glg!

Beitrag von mutti06 07.09.06 - 15:53 Uhr

schklafen lassen,auch wenns manchmal unpassend ist wenn er sich wieder meldet aber ich hab sie imemr schlafen lassen.
weiß nch ind er klinik gleich am ersten tag wenn se länger aos 4 stunden shcläft wekcne die brauchen da immer wa szu essen.
habe ch nie gemacht dachte immer
,sie wird sich selber melden und hat sie immer,deswegen hatte sie imemr 4 stunden geshcklafemn von anfang und schon mti 3 monaten durchgeschlafen.
von wegen wecken müssen solch schwachsinn.
gruß