Aus Oktober doch September????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bambino2703 07.09.06 - 09:43 Uhr

Hallo ihr lieben
ich habe mal ne ganz doofe frage:
Also war gestern wieder beim Fa alles super mit dem Knödel#huepf, aber da ich seit längerer Zeit so ein unangenehmes ziehen und picksen oberhalb in der Scheidehatte habe ich meinen FA darauf angesprochen! Er hat mich dann untersucht ,....kann euch sagen war sehr unangenehm#schock#heul
So jetzt das ergebnis er hat nämlich noch einen Vaginal US gemacht mein Gebärmutterhals hat sich auf 2cm verkürzt also mein kleiner liegt auch schon richtig tief das der Fa sein Köpfchen abtasten konnte#kratz#kratz#schock#gruebel

So nun eben meine Frage muß kann ich bald damit rechnen das sich der kleine auf den weg macht??????#kratz#schock#huepf

Sorry das es so lange geworden ist und #danke fürs lesen und antworten!!!!

Lg bambino2703 + #baby Knödel LUCA 35 SSW

Beitrag von lakeien 07.09.06 - 09:48 Uhr

Guten Morgen,

seh grad wir haben den gleichen ET. :-D
Also ich hab das Problem auch. Mein Doc hat schon vor 4 Wochen gesagt das unsere Maus wohl nicht bis zum ET drin bleibt. #freu
Aber er kann sich auch irren. Es gibt viele Schwangere die einen verkürzten GMH haben und sogar über den ET gehen. Also versteif dich mal nicht drauf. Die Zwerge entscheiden selber wann sie raus wollen #freu

LG Claudi & #baby Marie 35.SSW

Beitrag von sassy78 07.09.06 - 09:49 Uhr

Hallo Bambino2703,

ich bin in genau der selben Situation wie du. War am Montag bei meinem FA. Mit meiner Süssen alles in Ordnung. GBH auf 2 cm verkürzt und der Kopf fest und tief im Becken verankert.

Mein FA meint das sie früher kommt. Und ich solle doch jetzt dann mal täglich mit den Wehen rechnen.#schock

Ja und seit gestern hab ich bestimmt 4 Mal die Stunde nen harten Bauch und stechen wenn ich spazieren gehe.

Aber ich denke wir bekommen das alles hin. Und solange unsere Kleinen gesund sind ist alles nur halb so wild.

Lg Sassy 35+5

Beitrag von tiffenn 07.09.06 - 09:50 Uhr

Hallo,

wieso blöde Frage? Gute Frage!

Bin in EXAKT der gleichen Situation wie Du: 35. SSW (errechneter ET 14.10.06) , GMH verkürzt, Köpfchen liegt fest im Becken.

Bei mir ist der innere Mumu zudem weich und einen halben cm auf, äußerer Mumu noch geschlossen. Das Kind ist etwas größer bzw. schwerer als es zurzeit sein müsste.

Mein FA sagte, er prognostiziere zwar nicht gern, aber es deute einiges darauf hin, dass es etwas früher losgehe. Allerdings bat er mich, viel zu ruhen, da er mindestens noch zwei Wochen drin bleiben sollte. Im Übrigen könne auch ein solcher Befund nicht ausschließen, dass die Frau letztendlich übertrage.

Also, alle Klarheiten beseitigt? ;-)

Mach Dir keine Sorgen, pack vorsorglich die Kliniktasche und warte ab. Ich mach das jedenfalls so #schein

Liebe Grüße und viel #klee

Tiffenn

Beitrag von hannahw 07.09.06 - 10:44 Uhr

Hallo
also bei mir ist seit der 32. ssw der gebärmutterhals auf 1,5 cm und das Köpfchen fest im Becken. Bei der letzten VU war der Mumu einen Finger breit auf. Und seitdem denke ich, es kann jeden Moment losgehen, aber nichts da...
Das muss alles überhaupt nichts heißen!!
Es ist wirklich anstrengend, wenn man die ganze Zeit so wartet...#schwitz

LG Hannah 39.SSW