Wann muss ich es meinem Arbeitgeber sagen, dass ich schwanger bin?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von urbia1980 07.09.06 - 10:00 Uhr

Halle alle zusammen!

Ich bin jetzt in der 9. SSW. Da ich aber noch die 3 Wochen warten möchte, bis die kritischen Wochen überstanden sind, möchte ich es meinem Arbeitgeber noch nicht sagen. Kann ich damit warten bis nach der 12. SSW? Wer kann mir weiterhelfen oder hatte auch so ein Problem?

Beitrag von silvercher 07.09.06 - 10:02 Uhr

Moin,

es kommt ganz drauf an was du Beruflich machst. Na klar kannst du warten bis die ersten 12. SSW vorbei sind. Ich habe damals im Krankenhaus als Krankenschwester gearbeitet als ich erfuhr das ich in der 5. SSW bin und habe es natürlich sofort gesagt denn durfte ja einige Arbeiten nicht mehr verrichten!

Eine wunderschöne Restschwangerschaft !!!

LG Julia + #baby Boy Niklas Devin inside 37+2 SSW ; 38.SSW (ET-19) ET: 26.09 #freu #schwitz #huepf

Beitrag von sanne1978 07.09.06 - 10:03 Uhr

Hallo,

ich glaube sobald man den Mutterpass hat ,sollte er Info haben ,damit er die nötigen Schutzmaßnahmen einleiten kann ,die für Schwangere nötig sind . Ich glaube ,so ist das juristisch gesehen. Ich habe es gleich gesagt , weil ich den Schutz auch brauchte aufgrund meiner Arbeitsstelle und dann hatte ich gleich ein Beschäftigungsverbot bekommen.

Gruß Sandra

Beitrag von sine78 07.09.06 - 10:09 Uhr

Hi,

also ich habe auch erstmal die 12 Wochen abgewartet und es dann meinem AG gesagt.

Nun ist es allerdings auch so, dass ich nicht wirklich einen Job habe, bei dem ich Gefahren ausgesetzt bin oder mich körperlich anstrengen muss.

Ich denke, das kannst DU selbst entscheiden, wann Du es sagst.

Auf der anderen Seite können dir dein AG und die Kollegen erst Verständnis (bei Übelkeit z.B.) entgegenbringen, wenn sie es wissen...

Also think about it! #kratz#gruebel#kratz

LG Simone + #ei (15.SSW)

Beitrag von sabrina041114 07.09.06 - 10:18 Uhr

Hi,

ich bim momentan in der 8.SSW und werde es meinem Arbeitgeber auch erst in der 12. SSW sagen. Bis dahin hatte ich noch einen Termin beim FA gehabt. Da ich im Büro arbeite, ist das glaube ich auch nicht so schlimm.

Lg
Sabrina

Beitrag von urbia1980 07.09.06 - 10:21 Uhr

Hallo Sabrina,

das ist ja super, ich arbeiter auch im Büro. Habe am 28.09. nochmals einen Termin beim FA. Danach werde ich es dann meinem AG sagen. Bei uns muss man das schriftlich machen, aber da sehe ich kein Problem.

Danke nochmals vielmals,

habt mir sehr geholfen.

Lg, Anja + #ei

Beitrag von mira2003 07.09.06 - 14:01 Uhr

Hallo

ich habe es heute gesagt und meine Chefin hat super reagiert :-) In meinem Beruf muß ich viel heben und auch oft mehr als 5 kg. Habe lange überlegt, da ich erst in der 5+6 bin aber jetzt bin ich froh das ich es gemacht habe.

Viele Grüße

Mira