1 Jahr ohne Verhütung ....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von faxe112 07.09.06 - 10:19 Uhr

... und immer noch nicht schwanger (abgesehen von "meinem Windei" im April)!!!!#schmoll

Tja, ist gar nicht so einfach mit dem "schwanger werden"!

Was mich etwas beunruhigt: Habe seit 3 Monaten immer ab ZT 25 leichte SB. Mens beginnt dann pünktlich am ZT 29. Habe es erst auf ein neues MönPf. Präperat geschoben. Habe jetzt aber wieder mein "altens" genommen. Und heute wieder leichte SB bei ZT 24.

Werde jetzt wohl wieder mit Tempi anfangen und mir einen Termin beim FA holen ....

Einen sonnigen Tag euch allen, #sonne

Steffi #blume

Beitrag von queenilis 07.09.06 - 18:49 Uhr

uns gehts genauso, aber nichtmal ein windei....

Beitrag von hasi1004 07.09.06 - 20:22 Uhr

Hallo Steffi,
ich kann dir nur sagen, was mir meine Hebi gesagt hat. Zwei Jahre bis Eintritt zur Schwangerschaft sind ganz normal.
Außerdem finde ich und weiss es aus eigener Erfahrung, wenn man schwanger werden will klappt es ja sowieso nicht gleich (bei manchen schon). Dafür das ich aber laut Ärzten nie Kinder kriegen kann ist mir unser Sohn schon gut gelungen#freu
Ich wollte dir und den anderen Hibblerinnen nur Mut damit machen.
Achso geklappt hat es dann im Urlaub, weil der "Kopf" frei war.
Dann mal viel Erfolg!
LG
#hasi + Paul 14.05.05