Max hatte es eilig

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von stubi 07.09.06 - 10:20 Uhr

Freitag Abend (01.09.) sagte ich noch zu meinem Mann, ich habe das komische Gefühl, am Woe kommt unser Sohn, obwohl ich zu diesem Zeitpunkt überhaupt keine Anzeichen hatte. Am Samstag war ich zu einer Schulanfangsfeier eingeladen, also ging ich mittags in die Wanne, um mich hübsch zu machen. Kurz nach dem Baden bemerkte ich ein komisches Ziehen im Rücken. Naja, ich dachte, der Ischias nervt mal wieder.#kratz Also ab zur Party. Den ganzen Nachmittag über kam das Ziehen in unregelmäßigen Abständen immer wieder, mal nach 30min, mal nach 60min. Abends gegen 21 Uhr meinte meine Mutti dann, ob ich nicht langsam heim fahren will, nicht dass es doch Wehen sind. Daheim angekommen, bin ich nochmal in die Wanne. Ziehen im Rücken noch da, aber es wurde nicht schlimmer. Ich bin dann noch etwas vor den PC. Gegen 23 Uhr wurde das Ziehen plötzlich regelmäßig so alle 10min. Da dachte ich, na gut, wartzen wir mal was passiert. Gegen 0.30 Uhr waren wir bei 5min Abstand, also Tochter geweckt und ab in die Klinik. Im Auto kamen die Wehen dann schon alle 2 min. Gegen 1.30 Uhr in der Klinik angekommen, ans CTG, Wehen weg.#schock Nach einer Untersuchung stand fest, Mumu noch fest zu, aber die Ärztin meinte, zur Sicherheit bleiben sie diese Nacht hier. Also Mann und Tochter nach Hause geschickt. Gegen 3.00 Uhr kamen die Rückenschmerzen plötzlich wieder, aber mit voller Wucht. Wieder CTG, keine Wehen angezeigt, Mumu immer noch zu. 3.15 Uhr hatte ich das Gefühl, mir zerspringt die Wirbelsäule und ich habe nur noch vor Schmerzen geschrien. Die Ärztin schaute nach, Mumu 4cm und gab mir eine Spritze gegen die Rückenschmerzen. So wie die Spritze gesetzt wurde, hatte ich plötzlich das Gefühl, pressen zu müssen. Die Ärztin meinte nur, kann nicht sein, soweit sind wir noch lange nicht. Da war es kurz vor 4 Uhr. Trotzdem schaute sie zur Sicherheit nochmal nach und sagte plötzlich, na dann pressen wir mal, ihr Kind wartet nicht, bis der Mumu auf ist.#schock

4.05 Uhr war Max auf der Welt.

Dank dieser super Ärztin bin ich trotzdem nur ganz leicht gerissen und musste nicht genäht werden. Sie hat während des Pressens den Kopf immer wieder etwas zurückgedrückt und gleichzeitig mit den Händen den Mumu gedehnt.

Mein Mann war gerade ins Bett gegangen, als ihn der Anruf erreichte, dass sein Sohn auf der Welt ist. Es war einfach keine Zeit, ihn vorher zu informieren.;-) Selbst die Ärztin meinte, so fix war bei ihr noch kein Baby.

Hier noch die Daten von Max: 3190g, 51cm, KU 33cm

LG Ines