kaputte Brustwarzen - Was hat bei euch geholfen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von marlen501 07.09.06 - 10:23 Uhr

hallo ihr lieben,

ich renne seit ca 1 1/2 wochen mit jew. riesen rissen in den brustwarzen rum. das tut natürlich höllisch weh und ich versuche schon mit div. cremen und ölen das ganze weg zu bekommen.

ich habe bisher
johanneskrautöl
weleda wundsalbe
salbe mit lanosin
div globolies

versucht.

leider hat nix bisher geholfen ;-(

meine hebamme meinte, sie hatte das satte 6 wochen bis es weg war..

was hat bei euch geholfen? was habt ihr gemacht ??

danke vorab für die tips!!

lg
marlene

Beitrag von lanzaroteu 07.09.06 - 10:37 Uhr

bei mir hat kamillosan gut geholfen.....allerdings weiss ich nichts, ob es das is d-land gibt
(http://www.britsuperstore.com/acatalog/Kamillosan.html)
lg ute

Beitrag von _lasse 07.09.06 - 10:44 Uhr

Moin Marlene,
ich kann Dir echt Honig empfehlen, den Tip habe ich von meiner Hebamme.
Habe mal ne Zeit selbst geimkert und als sie zur Nachsorge kam (Fäden ziehen) habe ich ihr meine Brust gezeigt .... sie sagte nur Honig drauf oder Traubenzucker.
Versuch macht klug.
LG Karin #katze und gute Besserung

Beitrag von lanzaroteu 07.09.06 - 11:24 Uhr

und dann vor dem stillen erst waschen gehn??

Beitrag von _lasse 07.09.06 - 12:54 Uhr

Nein.
Also direkt nach dem Stillen den Honig auf die kaputten Brustwarzen, dann ganz normal Stilleinlage und BH und ob Du es glaubst oder nicht.... der Honig zieht so schnell ein, da muß nix abgewaschen werden (wenn Du natürlich noch klebst solltest du den Rest mit lauwarmen Wasser abwaschen)
LG Karin #katze

Beitrag von marlen501 07.09.06 - 15:02 Uhr

hey

muss es flüssiger honig sein oder kann er von der konsistenz her auch etwas dicker sein?

wie lange hat es gedauert bis es geholfen hat u wie intensiv waren deine "verletzungen" an der brust??

danke
marlene

Beitrag von _lasse 08.09.06 - 07:43 Uhr

Moin Marlen,
richtiger Imkerhonig ist nicht flüssig.
Mein Sohn hatte mir eine Brustwarze richtig kaputt gebissen #augen also ein richtiger tiefer Riss.
Die Geschichte ist schon 9 Jahre her, aber ich glaube nach 10 Tagen war die ganze Sache vergessen.
LG Karin #katze

Beitrag von marlen501 08.09.06 - 10:39 Uhr

ja die tiefen risse habe ich auch. den honig habe ich gestern aufgetragen, hat aber höllisch gebrannt.. muss das so sein???

Beitrag von sunflower190404 07.09.06 - 11:30 Uhr

Hallo Marlene,

bei mir hat die Brustwarzensalbe von Medela sehr geholfen! Pure Lan 100, gibts in der Apotheke!

Gute Besserung!

Liebe Gruesse Claudia

Beitrag von monischa 07.09.06 - 11:37 Uhr

Koch dir schwarzen Tee! mit Teebeutel- diese legtst du dann auf die Warzen für ein paar minuten. hat bei mir geholfen.
gute besserung und viel Erfolg.
monischa

Beitrag von marlen501 07.09.06 - 15:04 Uhr


wie schnell hat es bei dir geholfen und wie intensiv waren die "verletzungen" an deiner brust??

danke

Beitrag von monischa 07.09.06 - 19:06 Uhr

sehr schnell und mir hats gelangt, d.h. ich hatte tierische Schmerzen, jedesmal, wenn ich sie angelegt habe. nach der Behandlung mit dem schwarzen Tee, hat sich eine Art Kruste gebildet, in Verbindung mit konsequentem weiter stillen, war es binnen zwei Tagen verschwunden...
gruß
monischa

Beitrag von marlen501 07.09.06 - 19:09 Uhr

hey again,

na das klingt ja vielversprechend.. dann werde ich mir morgen mal schwarzen tee kaufen.

also teebeutel aufkochen lassen und dann wenn er abgekühlt ist aufschneiden und den tee auf die brustwarzen legen.. halbe stunde.. supi

danke

Beitrag von monischa 08.09.06 - 04:59 Uhr

Nein nicht aufschneideb- die beutel so drauf. sonst haste ne riesen sauerei :-D!
viel erfolg
monischa

Beitrag von bienchen.m 07.09.06 - 11:57 Uhr

Ich stimme der vorschreiberin völlig zu.

Honig hilft super, ist entzündungshemmend. Nimm aber bitte nur Honig aus dem Bioladen.

Achso, umbedingt vor dem stillen abwaschen. ich weiß ist nervig aber wenn du besserung siehst, fällt das nicht mehr so schwer.

Gute besserung

Bienchen

Beitrag von feel_neil 07.09.06 - 14:30 Uhr

Hallo,

also bei mir hat innerhalb von 2 Tagen folgendes geholfen:

Pure Lan
Rotlicht nach dem stillen
Stillhütchen

6 Wochen hätte ich im Leben nicht durchgehalten, nach zwei Tagen war es so gut, dass ich die Stillhütchen weglassen konnte, Mika hat sowieso mehr daran genuckelt als getrunken.

Liebe Grüsse
und schnelle Genesung wünscht
Ivana