Evtl schwanger und in einen anderen verliebt :-( Bitte helft mir

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von babyjen1984 07.09.06 - 10:34 Uhr

Also, ich versuch euch mal meine Situation zu schildern. Mein Schatz und ich sind seit 2 jahren zusammen und wünschen uns ein Kind, deshalb hab ich vor 2 Monaten die Pille abgesetzt...d.h. es kann jederzeit passieren, oder es ist vielleicht schon passiert....bekomme eigentlich erst nächste woche mein Tage....
Jetzt hab ich auf der Arbeit einen sehr netten mann kennengelernt....der allerdings nur 4 wochen bei uns ist und dann wieder geht.....hab ihn gesehen und war von der ersten minute an hin und weg....wie liebe auf den ersten Blick.....er geht mir nicht mehr aus dem Kopf...denke Tag und nacht an ihn....
Was soll ich machen?! Bin völlig verzweifelt... der kerl von der arbeit will sich jetzt auch mit mir treffen....da sag ich natürlich net nein. Ich brauch eure Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von rose12 07.09.06 - 10:57 Uhr

hallo,


natürlich sagst du nein!wenn du mit deinen freund glücklich bist wieso läßt du dich dann auf soetwas ein?
am ende mußt du aber selber wissen was du tust;-)

alles gute
rose12

Beitrag von lisanne 07.09.06 - 11:05 Uhr

Triff ihn nicht wenn dir deine Beziehung am Herzen liegt.
Lass dich von so einer kurzen Verliebtheit doch nicht aus der Bahn werfen. Wenn du und dein Freund 2 Jahre zusammen seit und ihr ein Baby zusammen wollt scheint die Basis doch fest und harmonisch zu sein.
Willst du das für ein Abenteuer wirklich aufgeben? Was weisst du denn von dem Kollegen? Er ist vielleicht nur auf Spaß aus, während du dafür dein Leben auf den Kopf stellst.
Überleg es dir gut.

Gruß Lisanne

Beitrag von babyjen1984 07.09.06 - 11:11 Uhr

Ja, ihr habt ja schon recht....aber das Gefühl ist so extrem!!!! Ich kenne das selbst nicht und will es eigentlich auch nicht...
Harmonisch ist unsere Beziehung schon...aber in letzter Zeit (vielleicht Stimmungsschwankungen durch das absetzen der Pille) mit vielen Tiefen, anstatt Höhen.....
Ich bin total verzweifelt....und finde meinen momentanen Arbeitskollegen so toll....wir verstehen uns super und unterhalten uns als ob wir uns schon jahre kennen.....habe seine handynr ausfindig gemacht....er hat sich darüber total gefreut und will sich nächste woche wie gesagt mit mir treffen :-(((((

Beitrag von cephir 07.09.06 - 11:33 Uhr

Gröööööööhl *der ist gut : Mein Schatz und ich...#bla

Toller Schatz.........
#kratzAber du weisst was du da schreibst???????
Nimm ma besser ganz schnell wieder die Pille-bevor einem #babynoch das leben vermasselt wird-weil es *einfach mal auf die Welt kam


#gruebel

Beitrag von curly_hasi 07.09.06 - 12:01 Uhr

Deine Beiträge sorgen (beinahe täglich) für einen Schmunzler - #danke




#augen

Beitrag von cephir 07.09.06 - 12:12 Uhr

meinst du es ist die:Jetzt pille abgesetzt morgen schwanger übermorgen kind????#schock


#gruebel

Beitrag von babyjen1984 07.09.06 - 12:15 Uhr

***

Beitrag von supernicky 07.09.06 - 13:00 Uhr

Jung, dumm und unerfahren.. mehr fällt mir nicht ein dazu..

Viel Glück bei/mit dem "Neuen"..

LG

Beitrag von babyjen1984 07.09.06 - 13:07 Uhr

Was soll diese scheiße?! Warum nimmt hier keiner meine beiträge für ernst!?

Beitrag von kleene0106 07.09.06 - 13:23 Uhr

Hallo und entschuldige,

aber so ganz ernstnehmen kann ich deinen Beitrag auch nicht, allerdings denke ich dass meine Vorredner andere Gründe dafür haben. Meiner liegt jedenfalls darin, dass ich es total unverständlich finde mir mit meinem Partner ein Kind und eine Familie zu wünschen und es auch noch zu planen, aber die Bindung anscheinend nicht mal so fest zu sein scheint, dass sich ein "dahergelaufener" Dritter mal eben so dazwischen drängen kann.

Was soll denn das für eine Basis für eine Familie sein? Wieviel Selbstwertgefühl hast du denn, dass du, obwohl du eine tolle Beziehung führst (was für die Familienplanung ja schon Grundvoraussetzung sein sollte), nicht mal die Stärke hast einem Mann "Nein" zu sagen wenn er dich "anmacht"? Brauchst du unbedingt diese Bestätigung? Also ich finde nicht dass das eine solide Basis für eine Familienplanung darstellt. Demnach solltest du dringend wieder zusehen dass du verhütest und hoffen dass es diesesmal noch nicht geklappt hat. Schau dir mal die Beiträge jener an, die sich mit Kind getrennt haben - spaßig ist das nicht!

Du solltest dir erstmal klar darüber werden was du möchtest.

LG
Kleene

Beitrag von babyjen1984 07.09.06 - 13:38 Uhr

recht gebe ich Dir alle mal. Nur eines möchte ich klar stellen. er hat mich nicht angemacht. es kam leider von meiner seite aus. kennst du das nicht einen mann zu sehen und zu denken: Wow, wer ist das?!
Ich denke die ganze zeit darüber nach und ich bin mir mittlerweile auch sicher das ich bei meinem schatz bleiben werde. Ich will das alles nicht aufgeben aber ich will auch das dieser andere mann wieder aus meinem leben und meinem Kopf verschwindet....mri macht es angst das ich über andere männer nachdenke obwohl ich glücklich in einer beziehung bin

Beitrag von kleene0106 07.09.06 - 13:56 Uhr

Nein, das Gefühl kenne ich so nicht. Bei mir ist es eher andersherum - nicht mal in unseren größten Krisen kam ich auf die Idee auch nur an einen anderen Mann zu denken! Das ist einfach meine moralische Einstellung dazu. Ich bin eher der Mensch der erst eine Sache zuende bringt bevor ich eine neue Sache beginne, egal um was es da auch geht.
Ich würde wahrscheinlich auch nie auf die Idee kommen und eine Beziehung wegen einem anderen Mann zu beenden. Vielleicht wäre ein anderer Mann dann der ausschlaggebende Punkt, aber das Problem läge ganz woanders. Denn würde ein Dritter dazwischen kommen, wäre schon gewaltig was im Argen in der bestehenden Beziehung.
Aber das hat jetzt nichts mit dir oder deinem Problem zu tun.:-)

Setz dich am Besten noch mal mit deinem Freund zusammen und besprecht die Situation. Klärt euren Standpunkt auf jeden Fall noch VOR der Entstehung eines Kindes!


Kleene:-)

Beitrag von robbiew 07.09.06 - 14:37 Uhr

das scheinen ja sehr dolle 2 jahre gewesen zu sein, wenn du dich gleich mit jedem xbeliebigen kerl trifft der so rumläuft.

das ist doch keine liebe bei euch #schock

Beitrag von nick71 07.09.06 - 16:27 Uhr

Was versprichst Du Dir davon, Dich mit diesem Mann zu treffen? Du solltest Dir wirklich mal darüber klar werden, was Du willst! Verlieben kann man sich jederzeit, keine Frage...ABER: Du bist glücklich mit Deinem Freund und Ihr plant ein Kind (evtl. bist Du sogar schon schwanger). Willst Du das wirklich für eine (vielleicht kurzfristige) Verliebtheit wegschmeissen? Ich würde sagen "aus den Augen, aus dem Sinn". Der Typ ist nur noch wenige Wochen in Eurer Firma und früher oder später wirst Du ihn vergessen haben...vorausgesetzt, Dir liegt wirklich was an Deinem Freund & Eurer Beziehung. Und wenn nicht, musst Du halt die Konsequenzen ziehen und Dich trennen (und das idealerweise, BEVOR Du von ihm schwanger wirst). Als erstes würde ich mal ganz fix die Pille wieder nehmen...über alles weitere kannst Du Dir danach immer noch Gedanken machen.