Wenn Baby da ist? + Taufe.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sunlight1811 07.09.06 - 13:02 Uhr

Hallo,

mir würde etwas interssieren.

Unser Baby ist zwar noch nicht da, aber Ende November ist es soweit. Jetzt wollte ich wissen, ob man bei euch dann so Feste gemacht hat. Meine Schwiegermutter macht mir schon etwas Panik. Soll ein Mädchen werden und soweit ich weiß ist es in Bayern der Brauch, dass dann von der Hauptstraße bis nach Hause lauter Dosen gelegt werden, so drauf steht "zum Büchsenmacher". Kennt das jemand? Wie war das bei euch? Ich mein, man ist doch erst mal etwas kaputt und will seine ruhe und ich tausend Leute in der Wohnung haben.

Meine zweite Frage ist, ab wann lasst ihr eure Babys taufen?? Bei mir in der Familie ist es so der Brauch, dass das Baby ca. 2-4 Wochen nach Geburt getauft wird. Wie macht ihr das?

Liebe Grüße
Anna

Beitrag von lucie_neu 07.09.06 - 13:09 Uhr

Ja bei meiner Freundin haben die auch Büchsen aufgestellt ich fand das echt nur noch peinlich.
Bei mir wurde das auch zelebriert als ich damals auf die Welt kam.
Aber bei mir halten sich momentan alle noch recht ruhig und WEHE es kommt jemand auf die Idee Büchsen aufzustellen, dem kündige ich die Freundschaft. Storch und so ist ja okay aber Büchen finde ich einfach nur diskriminierend....

Bei uns in der Familie werden Babys so zwei bis drei Monate nach der Geburt getauft. Falls meine Maus (ich bin mir noch nicht sicher) getauft wird, dann sicher erst im Frühjahr.

Grüße
Lucie
(ET - 107 ;-))

Beitrag von mdo 07.09.06 - 13:09 Uhr

HalliHallo,

das mit dem Büchsenmacher hab ich auch mal gehört, selber kenn ich dass nicht, aber ich habe gehört, dass die Kumpels von deinem Mann die Büchsen hinstellen und dann bei Ihm Bier bekommen (Baby einsaufen nennt man das bei uns) und das ist normalerweise wenn du noch im Krankenhaus bist.

Taufe hatten wir mit 5 Monaten+5 Tagen - das war Ideal. Die kleine konnte den Kopf schon allein halten (man musste nicht so aufpassen) und der Rhytmus mit Trinken war schon besser.
ich will dir ja keine Angst machen, aber die ersten 6-8 Wochen war das bei uns volles Chaos, und die Taufe wäre zum Stess geworden.

Denn wenn du alle 2 Stunden zum stillen weg musst, ist das Fest nur anstrengend für dich.

Also ich würde es wieder so spät machen.

gruß jen

Beitrag von arwen111 07.09.06 - 13:14 Uhr

Wieso denn zum Stillen wegmüssen?
Wir hatten Sonntag Taufe,da war Nele 10 Wochen.Sie kommt zwar im Moment eher alle 3 Std.,aber natürlich passend zum Mittagessen.Hab ich eben mit links gegessen und dabei gestillt.Neben mir saß der Mann meiner Freundin als Taufpate,der und auch die anderen hatten kein Problem damit.

Beitrag von mdo 07.09.06 - 13:23 Uhr

Na gut das musst du wissen, aber ich wollte nicht vor meinem Schwager und Schwiegervater am Mittagstisch auspacken und stillen.

Ausserdem ist das ja auch fürs kind stressig, wenn da soviele Leute sind. Wenn bei dir nur die paar Leute dawaren ist das ja auch was anderes.

Muss jeder selber wissen, aber wollte das nicht.

Beitrag von arwen111 07.09.06 - 13:29 Uhr

Klar,muß man immer selber wissen.Wie man selber damit klar kommt und wie das Kind reagiert.Nele stört sowas nicht.Und es waren bald 30 Leute am Tisch.
Kommt selten vor,aber wenn ich mal mit meiner Mama ins Cafe geh und sie dann grad Hunger kriegt,leg ich sie auch an,dann allerdings mit Tuch drüber,gibt ja teils lüsterne Kerle...

Beitrag von dynia7 07.09.06 - 13:11 Uhr

Hallo Anna,

bei uns ist es üblich, das der Vater des Kindes Freunde und Bekannte zur "Pinkelparty" einlädt. Somit Storch aufstellen etc. Und normalerweise wird das ganze am Tag der Geburt gemacht, und da ist man ja als frischgebackene Mama in der Regel noch im Krankenhaus.

Wir haben die Pinkelparty um eine Woche verschoben, Louis wurde nämlich Silvester geboren und da haben ja eigentlich alle schon was vor... Ich habe dann an diesem Abend mit Baby bei meiner Schwägerin in der Wohnung übernachtet. Denn mit 60 Leuten die ganze Nacht feiern ist wohl für ein Neugeborenes nicht ganz das Richtige.

Getauft wurde Louis mit 12 Wochen, fand ich besser als gleich nach der Geburt.

Lg Anita + Louis 31.12.2005

Beitrag von kipra83 07.09.06 - 13:12 Uhr

mein rat: schließ die tür ab und lass keinen rein!!!!!!!
bei uns gibt es auch das "babypinkeln". da kommen alle freunde, bekannten,... auf ein bierchen vorbei. allerdings macht das alles der papa wärend die mama noch zu hause ist.

taufen würde ich auch erst viel später!! enn du dein kind genießen willst, dann mach es frhestens mit drei monaten!
ich hätte nen affen bekommen, wenn ich es mit ein paar wochen hätte machen müssen!
ich hab dean immer viel ruhe und ganz viel mama gegönnt! ich hab wirklich versucht ihm jeden wunsch von den augen ab zu lesen.er weint eigendlich nie, schläft durch und ist super zufrieden. und wenn er mal knatschig ist, dann weiß ich eigendlich auch immer was er hat und kann ihm helfen (weil ich mich viel mit ihm beschäftigt habe). das ist zb bei meiner schwägerin (baby genauso alt) leider nicht so. sie hatte aber auch nie die ruhe die ich hatte...
so, genug#bla#bla#bla

mach was du für richtig hälst!!!

lg kirsten

Beitrag von summer68243 07.09.06 - 13:17 Uhr

also als ich am 5. tag nach der geburt nach hause kam, wollte ich erst mal meine ruhe haben.

wollte mich in ruhe auf den kleinen gewöhnen, auf den neuen alltag gewöhnen und meinen "geordneten Ablauf" regeln.

ich hab erst nach ca. 2 wochen richtig besuch bekommen. und das auch nur kleinweise. mal der eine, mal der andre. und bin auch so wie es mir passte auf besuch gefahren.

muss sagen das ich was das betrifft auch ne tolle family hab. die haben rücksicht genommen und auch immer gefragt ob sie kommen dürfen...

und das mit der taufe... mit 2 wochen schon taufen, find ich komisch. aber ist jedem das seine.

unser kleiner wird am 23. 9 getauft da is ne woche bevor er 4 monate ist. ich find das passt genauso.

ich würd dir empfehlen, alles so zu machen wie DU es willst!! du bist ja die mami, die sich auf alles einstellen muss usw... die andren werden ja wohl warten können...