Ich reiche meinem Freund nicht mehr --> er mailt m. einer anderen Frau

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von heut so 07.09.06 - 13:46 Uhr

Ich habe ein Problem mit meinem Freund. Er hat seit einigen Wochen (so wie ich es erfahren habe) eine …. naja … Affäre im Internet.
Ich habe davon durch zufall erfahren, weil wir denselben pc benutzen. Im internet explorer gibt’s ja den verlauf, wo man schauen kann, auf welchen seiten man war. Ich habe eine bestimmte seite gesucht, und prompt bin ich auf eine datingseite gestoßen…
Als ich meinen freund darauf ansprach meinte er dass es doch wohl nicht schlimm wäre wenn er solche seiten besucht.... Auf meine frage was er denn da mache sagte er nur dass er sich dort mit frauen unterhält...
Klasse.... hm... was soll ich denn davon halten?
Der nächste schock kam ein paar tage später, als er vergessen hatte, sich aus seinem postfach wieder aus zu loggen. Neugierig wie ich bin hab ich erstmal nachgeguckt, was er da so treibt.... Und was muss ich da sehen...??? er schreibt sich auch noch briefe mit einer der frauen die er bei dieser datingseite kennengelernt hat! Und der inhalt war wirklich net ohne.... Ich dachte ich sterbe als ich das gelesen hab.
Natürlich hab ich ihn gleich drauf angesprochen, woraufhin er nur meinte, dass das nichts zu bedeuten hätte, er würde sich nix bei denken und viele männer es so machen würden…????
Wir sind echt lange zusammen und ich dachte eigentlich, dass ich ihm vertrauen kann. Wir haben drei gemeinsame kinder und führen (so dachte ich) eine tolle beziehung, wir haben kaum mal stress, der sex ist gut und relativ oft... er hat nie was gesagt dass ihm was nicht passt.
Aber anscheinend ist das nun doch nicht so?
Und nun…. Ich bin so misstrauisch geworden… kann ihm nix mehr glauben… nehme ihm auch nicht ab dass er mit der anderen frau „nur“ geschrieben hat. Was und wer sagt mir dass da nicht mehr gelaufen ist? Was weiß ich denn wo er ist wenn er mit freunden unterwegs ist?
Was fällt ihm ein... so was wie er da geschrieben hat mit anderen frauen zu teilen anstatt mit mir?!
Ich war und bin immer noch so geschockt von den worten die ich da lesen musste. So schmutzig und obzön…. So kenn ich ihn echt nicht. Kenn ich ihn nicht so gut wie ich dachte?
Leider blockt er jedes gespräch was ich führen möchte ab. Ich komm deswegen nicht an ihn ran und muss irgendwie selbst klar kommen. Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll.
Meine… nein unsere… Kiddies lieben ihren papa und ich möchte schon allein deswegen nichts überstürzen… wie trennung… obwohl mir das durch den kopf geht.
Warum redet er nicht mit mir?
Hat er ein schlechtes gewissen?
Hat er doch mehr gemacht als er zugibt?
Ach… ich bin echt fertig....

Kennt jemand diese situation?
Warum sind männer so?
Warum sind sie so anders? Oder sind sie das gar nicht?

Beitrag von sissy1981 07.09.06 - 14:13 Uhr

Hallo!

Nunja warum er nicht mit dir redet kann ich nicht sagen aber das da wohl das übel anfing ist wohl sicher.

Vll. hat er vorlieben die er nicht traute dir mitzuteilen? So hört es sich zumindest an - und da würde ich - vorausgesetzt ich wollte diese Beziehung fortführen auch ansetzen. Redet über eure vorlieben und Wünsche und lebt sie aus, bzw. probiert sie aus manches birgt neue Horizonte manches auch pure Ernüchterung.

Naja und selbt wenn er der Frau nur geschrieben hat. Für mich wäre es ein vertrauensbruch - mein Mann würde mich wahrlich sogar postwendend vor die Tür setzen. Aber Gott nicht alle Männer sind so und auch genug Frauen machen das.

Unehrlichkeit oder eine andere Prioritätensetzung hat nichts mit dem Geschlecht zu tun.

Werd dir klar was du willst, was du erwartest was du tolerierst, starte einen Versuch zum Gespräch - blockt er ab ziehe Konsequenzen.

#liebdrueck
lg sissy

Beitrag von monaeaush 07.09.06 - 14:18 Uhr

Biete ihm doch an, stattdessen DIR erotische Mails zu schicken. Vorausgesetzt, du kommst damit klar und kannst dementsprechend antworten.

Mein Mann macht das auch mal ganz gerne. #huepf


Rede mit ihm ... Spekulationen bringen dich nicht weit.


LG und alles Gute,
Mona

Beitrag von Mara´s Mami 07.09.06 - 14:52 Uhr

Erstmal mit ihm reden und wenn Er nicht damit aufhören würde könnte er verschwinden!
Mein Mann hat sowas auch gemacht und es wurde immer mehr und mehr.
Wir waren später weil Wir uns öfters verkracht hatten bei einer Beratungsstelle.

Uns hat es nicht geholfen sondern es wurde eher schlimmer.

ES gibt Frauen die haben kein Problem damit wenn der Mann Telesex macht usw. Aber mir wurde das zu viel und zu teuer:-[


Viel Glück#liebdrueck Mami

Beitrag von josefina 07.09.06 - 15:12 Uhr

Wenn alle bisherigen Vorschläge nichts bringen und Du Dir unsicher bist, ob er wirklich nur schreibt
(was ich allerdings auch schon unmöglich fände),
dann melde Dich doch auch auf dieser Seite an (inkognito natürlich), passe Dein Profil genau seinen Vorstellungen an und teste mal, ob er sich auf mehr einlassen würde.

Klar, ist nicht fein, aber das was er tut ja auch nicht.

Josefina

Beitrag von ruhig bleiben 07.09.06 - 15:25 Uhr

Das könnte meine Geschichte sein. Ich habe durch meine Neugierde solche mails bei meinem Verlobten gefunden. Wir haben auch Kinder.
Ich habe getobt und ihn angeschrien, geweint und gejammert und alles, was dazu gehört. Und ich habe ihm ein "nicht reden" nicht gegönnt.

Ich dachte vorher auch, mein Schatz würde nur mich überhaupt sehen. Und dann sowas.

Er sagte auch, da wäre nichts. Nur eine Art Unterhaltungsprogramm neben der langweiligen Arbeit als nachts. Aha. Ich hab kein Wort geglaubt.

Daher hab ich gehandelt. Ich habe unter seinem Namen dieser Frau geschrieben und herausgefunden, dass wirklich nichts lief. Da sie dachte, sie würde mit ihm reden, kann ich mir ja sicher sein.

Ich kann es trotzdem nicht verstehen, warum Mann das macht. Ich habe Erklärungen gefordert, weil ich auch dachte, ich reiche nicht mehr.
Inzwischen weiß ich, dass Männer oft einfach eine Art Jagdtrieb haben, den sie aber nicht zwangsläufig ausleben müssen. Mein Schatz meinte, er würde gern mal eine andere Frau berühren (was er aber nie machen würde, weil ich ihm so wichtig bin). Dieser Wunsch besteht nicht, weil ich ihm nicht reiche oder weil er andere schöner findet. Ich bin seine Traumfrau und selbst wenn ich eine Idealfrau wäre (die es ja nicht gibt), wäre dieser Wunsch da. Einfach eine Erfahrung.

Er sagt, dass fast alle Männer so wären, aber die wenigsten würden das gegenüber ihren Frauen zugeben. Mich hat das auch etwas geschockt, aber er ist wenigstens ehrlich. Und solange er es nicht macht...

Naja, meiner wollte irgendwann auch nicht mehr drüber reden. Er hat gesagt, ich müsse ihm glauben und vertrauen und er würde nicht mehr schreiben und es wäre eben nie was gewesen. Die ewigen Vorwürfe und Zweifel an ihm und seiner Liebe haben ihm sehr zugesetzt. Das ist mir erst klar geworden, als er (der sonst ein sehr harter Kerl ist) weinend vor mir stand und sagte, er könne es nicht mehr ertragen, dass ich ihm nicht glaube obwohl er nie etwas gemacht hätte.

Sicher sein kann man sich eben nie. Diese Erfahrung habe ich auch gerade gemacht, aber uns hat diese Krise geholfen. Wir haben gemerkt, wie wichtig wir uns sind, und dass wir einander nicht selbstverständlich sind, sondern an uns arbeiten müssen. Seit dem reden wir viel mehr und offener über unser Wünsche und Bedürfnisse, auch die sexuellen.

Der Verlust der (leider naiven) Sicherheit ist schade und bitter. Aber man kann etwas anderes gewinnen. Tiefe Verbundenheit.

Und an alle, die jetzt sagen "mein Mann macht sowas nie und nimmer und wenn, dann setze ich ihn vor die Tür". So habe ich vorher auch geredet.

Mit Trennung sind hier leider immer alle sehr schnell bei der Hand. Aber man liebt sich eben. Und ich frage mich, ob die, die immer TRENNUNG schreien, sich wirklich so schnell von ihrer Liebe trennen würden. Und wie tief die Liebe dann war? Reden wir hier von Teenie-Beziehungen??? Ich glaube nicht.

Was wäre, wenn eurer das gemacht hätte?! Und bitte: sagt niemals nie!
Man weiß nie, was in dem anderen vorgeht. Und das ist auch ok so!

Man muss auch an seinem Selbstbild arbeiten. Bin ich eine Frau, mit der man so etwas machen kann...? Die anderen (die einen Rat hier geben) würden sich doch sofort trennen. Also bin ich ein graues Hausmäuschen, das sich sowas gefallen lässt??? Nein, bin ich nicht. Ich bin sogar so schlau, dass ich nicht zu blind bin, so was zu merken, wie sicher viele andere, die schreien "IHH! meiner macht das nicht. ich habe nicht so ein Schwein zu Hause"!!!!Aber trotzdem gebe ich ihm eine Chance. Denn die hat jeder verdient. Und ich liebe ihn!!!

Es ist nicht schön, wenn der Partner sowas heimlich mit anderen macht. Es tut weh, es verletzt. Man bekommt Zweifel, fühlt sich in jeder Sekunde hintergangen. Aber, ich glaube, man kommt schnell in eine Diskussion per email, in der man anonym Dinge sagen kann, die einem Selbstbewußtsein und ein Begehrenswertsein geben, die einem der Partner nicht mehr geben kann (weil man ja schon so lange zusammen ist). Einfach eine Art Singledasein, den Marktwert testen. Und man tut ja nicht wirklich was. Man hintergeht den Partner nicht wirklich. Man gerät so schnell in so etwas und Männer neigen zum Besuchen solcher Seiten.

guck mal hier, das ist wissenschaftlich sogar untersucht:
http://www.meinberlin.de/Lust_und_Liebe/14705.html

Zur Beruhigung: ich habe schon x-viele solcher Beiträge wie deinen gelesen, also, deiner ist NICHT das letzte Schwein!!!

Rede mit ihm - auch wenn er nicht will - mach ihm klar, was du dabei fühlst. Frauen fühlen anders als Männer!
Meiner meinte, er würde Sex und Liebe trennen, er würde mich sogar mit anderen teilen, wenn es nur um sexuelle erfahrungen ginge und ich IHN liebe, und sonst keinen. Das käme für mich nie in frage.
Alle, die jetzt entsetzt aufschnappen: ich hätte das auch nie erwartet, aber wir reden nun so hemmungslos offen, dass er sich trauen kann, mir so etwas zu sagen. Wir laufen nicht mehr mit Scheuklappen herum... Der Freund meiner besten Freundin sagte übrigens das gleiche. Also KEIN einzelfall... Und man kann doch wirklich nicht erwarten, dass Menschen in allen sachen genau übereinstimmen. Wichtig ist, dass man die Grenzen des anderen respektiert und einhält.

Versuche herauszubekommen, was ihn dazu bewegt hat.
Bei meinem Schatz war es einfach Neugierde und etwas Flirten, das schöne Gefühl, auch von anderen begehrt zu werden (mal ehrlich, wer mag das nicht?!). Mal versaut sein und alles sagen, was man in der Realität nie sagen würde. Er würde gern andere körperliche Erfahrungen machen wollen, aber es aus Rücksicht zu mir nie tun. Und er würde mir das gleiche zugestehen, weil ihm nicht Sex sondern die Liebe wichtig ist.
Das ist doch ok, oder? Wie gesagt, Männer sehen das anders.

überlege dir, ob er es dir wert ist, zu investieren. Denn das ist es, was jetzt gefordert ist, das Arbeiten an der Beziehung. Das ist schwer, und manche hier im Forum nehmen den leichten Weg. Leider.

Beitrag von toll 07.09.06 - 15:50 Uhr

Toller Beitrag!!!

Die Meisten die hier gross schreien, sie würden ihren Mann sofort vor die Türe setzen machen es eh nicht.

Beitrag von heut so 07.09.06 - 16:08 Uhr

Danke erst mal für deine antwort...
Puh, bei deiner geschichte musste ich erstmal tief durchatmen... steht mir das alles noch bevor?

es ist doch so dass man von einer intakten beziehung ausgeht... nix, wirklich nix wies darauf hin dass irgendwas nicht in ordnung ist geschweige denn dass er irgendwie sonderlich viel anders tickt als ich.

macht dich das nicht wütend wenn dein mann dir sagt dass er auch gerne andere frauen berühren möchte?
ich glaube schon dass viele männer diesen wunsch hegen aber wie du sagst, es nie ihrer frau gegenüber erwähnen würden. verständlich auch irgendwie. ich hätte auch angst vor der reaktion wenn ich sowas zugeben würde.

dennoch wäre ich so eifersüchtig.... und natürlich bin ich das jetzt auch... ich mache mir die schlimmsten gedanken wenn er mit seinen leuten unterwegs ist und ich ihn nicht erreichen kann. dabei weiß ich genau dass ich ihm vertrauen sollte. und dass ich ihm glauben sollte dass mit der anderen frau wirklich nichts richtiges läuft.

ach... ich dachte sowas passiert immer nur anderen.
ich muss ihn doch wohl noch mal zu einem klärenden gespräch zwingen müssen. und ich hoffe dass da alles auf den tisch kommt... was ihm fehlt... was in ihm vorgeht...
und vielleicht können wir dann ja auch offener reden...???

du hast recht... man muss die grenzen des anderen kennen und respektieren... vielleicht kannte er meine grenzen nicht... daher konnte er sie auch nicht respektieren...
hoffentlich mal ich mir das jetzt nicht allzu schön aus... ich wäre echt fertig wenn ich raus kriege dass da doch mehr lief oder läuft...

wie gehst du jetzt damit um???
bist du sehr eifersüchtig?
wie geht es dir wenn er mal ohne dich weg geht?
und du ihn vielleicht mal nicht erreichen kannst?
und wie gehst du damit um dass dein mann sagt es wäre ok für ihn wenn du was mit anderen männern anfängst? ich würde echt an der liebe zweifeln weil ich es eben anders sehe.
gehst du nun auch anders auf andere männer zu?

alleine die vorstellung, dass mein freund gerne andere frauen haben möchte würde mich verrückt machen... glaub ich...
ach... ich muss das alles aus seinem mund hören... wenn er denn mit mir redet... er blockt immer so ab und macht dicht... als wäre es alles halb so schlimm und ich wäre hysterisch oder so...

meinst du wirklich dass viele männer so sind?
sind die die sowas nicht machen in der minderzahl?
komisch... vorher habe ich über sowas nie nachgedacht... weil ich eben dachte sowas passiert nur den anderen... nu bin ich auch ein bisschen schlauer...super...

na... ich werde wohl noch mal über alles nachdenken müssen... das schreiben hilft mir aber schon ein wenig. nochmal danke für deinen beitrag
er hat mir gezeigt dass ich nicht alleine bin und du bist in der aufarbeitung des "falles" ja schon echt weit und scheinst gut damit umgehen zu können.
mal sehen ob ich das auch schaffen kann...

Beitrag von ruhig bleiben 07.09.06 - 17:31 Uhr

Hm, wie gehe ich damit um...

Als erstes muss ich sagen, dass ich mir selbst klargeworden bin, dass ich ihn liebe und ich um ihn kämpfen werde. Dass ich nicht meine große Liebe zu einem Wegwerf-Gut mache wie es viele angeblich hier so leichtfertig machen.

Zugegeben- ich habe versucht, ihn zu überwachen. Aber das geht nicht. Es gibt 2.Handykarten, andere emailaccounts, zig Chats und Nicknames,...
Zudem ist er beruflich immer unterwegs und ich weiß nie, wann er wo ist und sein müsste.
Also haben wir geredet bis zum Umfallen, wir haben geweint zusammen und uns angeschrieen. Und uns etwas besser verstanden mit der Zeit.

Ich bin eifersüchtig seit dem und auch ängstlich. Weil ich nicht mehr so blauäugig bin. Hin und wieder gucke ich in sein Handy.
Aber - es bringt eh nichts und ich hoffe, dass ich ruhiger werde.
Du und ich - wir werden von nun an unsere Augen offen halten und ich schwöre dir, dass wir es irgendwann merken würden. Das wissen auch unsere Männer und wenn sie uns lieben, dann werden sie dieses Risiko nicht eingehen.

Und mein Schatz ist seit dem er über alles geredet hat und weiß, was ich mir vorstelle und seit dem wir sexuell besser zusammen gewachsen sind VIEL glücklicher! Stell dir vor: er sagt mir ständig, wie sehr er mich liebt, er bringt mir Geschenke mit, er kommt von sich aus zu mir und kuschelt intensiv (nicht nur kurz in den Arm und weg) mit mir usw. Und das nicht aus schlechtem Gewissen, sondern weil es IHM ein Bedürfnis ist. Das ist sooo wunderschön!

Hm, ob dir sowas bevor steht? Keine Ahnung. Ob alle Männer so sind...?!
Natürlich ist es ein Schock, wenn der eigene Partner andere Frauen berühren möchte. Aber mir ist klar geworden, dass er es ANDERS sieht als ich. Du und ich - wir verbinden Sex mit Liebe. Für ihn ist es so, als würde er ein neues Gericht probieren wollen. Einfach eine Erfahrung mit den Sinnen machen, die mit Liebe rein gar nichts zu tun hat.
Ich war tagelang deswegen krank vor Kummer. Bis ich mit meiner besten Freundin gesprochen habe und sie das gleiche von ihrem Partner erzählte und mir klar wurde: viele Männer sind so. Und solange sie es respektieren, dass sie "NICHT DÜRFEN", ist es doch ok. Es tut gut zu hören, dass andere Männer auch so sind. Es beruhigt und man glaubt nicht mehr, der eigene sei das letzte Schwein. Nein, unsere Männer sind nur ehrlich zu uns. Ich glaube schon, dass viele ihren Frauen den Mann vorspielen, den sie gern haben wollen. Und auch das ist natürlich, man vermeidet Kummer und Sorgen- und solange sie treu sind, ist ja auch das gut.

Nein- ich gehe nicht anders auf Männer zu. Ich will gar nichts mit einem anderen haben. Nur eine schnelle Nummer zur Erfahrung. Finde ich ekelig. Aber er sieht es eben anders. Auch andere Ansichten muss man in einer Partnerschaft akzeptieren lernen...

Wir beiden haben jetzt etwas mehr Wissen über unsere Männer.

Ja- ich bin auch um einiges schlauer geworden. Ich laufe nicht mehr mit schönen Illusionen und einer wohligen Sicherheit durch die Gegend, die sich irgendwann als falsch erweist.

Und ob alle Männer so sind? Ich weiß es nicht, ich muss da selbst noch SEHR viel lernen. Dabei bin ich keiner der kleinen 22 jährigen hier. Ich war so blauäugig. Männer sind doch anders. Oder viele. Man lernt sich doch auch - oder gerade - nach soo langer Beziehungszeit immer neu kennen. Ich glaube, dass viele hier erst ein paar Jahre ihren Partner haben und gar nicht ahnen, was so kommen kann. Ich habe meinen Partner seit über 10 Jahren. Und ich hätte es NIE vermutet.

Mein Schatz weiß, dass ich ihn verlasse, sobald er fremd geht. Er weiß, dass solche mails für mich inakzeptabel sind. Und er weiß, dass er mit mir viel mehr machen kann, als er vorher dachte! :-)

Ach so: ein Tip: stell dir vor, du wärst in seiner Situation und alles wirklich so, wie er sagt. Dann kannst du verstehen, warum er dich hysterisch findet...
:-)
So habe ich es gemacht. Das ist schwer und du wirst natürlich öfter aus deinen Augen sehen. Aber stell dich bewußt in seine Schuhe.

Und genau, was du da sagst, ist sehr wichtig: ICH HABE VORHER NIE DARÜBER NACHGEDACHT. das ist die quintessenz des Problems: du bist geschockt, weil es für dich natürlich, selbstverständlich war, dass er so denkt und fühlt wie du. und deswegen bist du jetzt so getroffen. weil ihr nie drüber gesprochen habt. das haben sicher viele hier nicht. Aber ich glaube, Männer sind anders als Frauen. Und das wissen viele hier noch nicht...
:-)

Vielleicht gibt es Goldstücke, die wirklich nie einen Gedanken an andere Frauen verschwenden, so wie wir Frauen es uns wünschen und wie wir beiden unsere Männer bisher gesehen haben. Bis wir jetzt merken mussten, dass unser Schatz gar nicht so ein Goldstück ist. Das tut weh, und wir wollen unser Goldstück zurück, auf das wir stolz sind. ICH HABE EINEN TOLLEN MANN; DER NUR MICH WILL. Aber ich glaube, viele schweigen darüber einfach und haben ihre Träume, Phantasien und reden nicht darüber. Und ob dein Mann nun NUR daran denkt oder eine mail dazu schreibt... welchen Unterschied macht das? Beides ist für uns Frauen schlimm. Aber erstes kann man eben nie mitbekommen.

Und wenn alle Frauen mal eine ehrliche Diskussion mit ihren Männern über dieses Thema führen würden... Ich glaube, dann wären einige überrascht. Aber weil es "normal" würde, wäre es für uns Frauen nicht mehr so schlimm.

Wie gesagt, wenn mein Schatz WIRKLICH mal fremdhüpft, bin ich weg. Aber ich kann damit leben, dass mein Schatz ehrlich ist und ich bescheid weiß. Man meint nur immer, dass man einen Mann haben müsste, der unseren Vorstellungen entspricht und vergleichen mit anderen Frauen. Die alle sagen "meiner nie"... Und wir denken, unserer Kerl wäre schlecht.
Aber ich habe mich mit Männern auseinander gesetzt. Ich glaube schon, dass viele Träume mit anderen haben. Und wenn sie sich nicht ausleben, dann haben wir doch unsere Goldstücke!!!
:-)


Beitrag von heut so 08.09.06 - 11:44 Uhr

Danke nochmal für deine immer so ausführlichen antworten. man merkt dass du dich schon lange mit dem thema beschäftigst und dass du deinen weg anscheinend gefunden hast mit all dem umzugehen...

ich habe nun nochmal ne nacht über die ganze sache geschlafen... mein freund ist geschäftlich weg und kommt erst heute wieder... das grübeln macht einen wirklich fertig und dementsprechend habe ich eigentlich gar nicht geschlafen...

natürlich liebe ich meinen freund. sonst hätte ich ihn wahrscheinlich gleich in den wind geschossen. aber trotzdem weiß ich nicht ob ich ihm wieder so vertrauen kann wie vorher. das urvertrauen ist einfach weg.
und das macht ja eigentlich eine beziehung aus...oder? dass man sich 100% auf den anderen verlassen kann... und das kann ich nun einfach nicht mehr.
wer sagt uns denn dass unsere männer das nicht wieder machen?
übrigens fände ich es schon recht bedenklich wenn mein freund mir sagen würde dass er gerne mal andere frauen berühren möchte und er insofern sex und liebe trennen kann. das wäre ja noch ein größerer schock als die mail die ich da gelesen hab.
und wenn man es dann noch so anders sieht... du sagst ja auch dass das für dich nicht in frage käme... aber für deinen freund findest du das ok?
ich finds echt ziemlich bedenklich. es ist dann ja nur ein kleiner schritt von "ich möchte gerne andere frauen anfassen" bis hin zu "ich mache das auch". wenn du es nicht mitkriegst? klar... für uns gibt es zwischen diesen beiden stufen eine hemmschwelle aber wenn männer da wirklich so anders sind wie du sagst dann wird bei denen die hemmschwelle ja auch recht gering sein...

ja... ich hätte wirklich gerne einen mann der nur mich will... und ich hoffe ehrlich gesagt auch dass ich ihn habe. weil er mails schreibt heißt das ja hoffentlich nicht dass er auch andere will. vielleicht brauchte er nur die selbstbestätigung.

du schreibst wirklich sehr nüchtern über eure beziehung. als wäre jetzt alles so schön... ich meine klar ihr seit jetzt offener zueinander aber hast du jetzt nicht auch viel mehr angst um deine beziehung? viel mehr ängste dass er nicht doch mal was mit einer anderen anfängt? ohne dass du es merkst? was ist wenn er zu einer prostituierten geht? da hätte er die andere frau die er anfassen kann und das risiko ist sehr gering dass du das herausbekommst... ich hätte da echt bedenken und könnte das gar nicht genießen dass er aufmerksamer oder liebevoller ist... weil ich immer vermuten würde er denkt sich eh was anderes... weißt dus?

und deine freundin hat dasselbe problem mit ihrem freund? klar...wenn man hört oder liest dass einige das problem haben kommt einem das verhalten des partners schon normaler vor. aber wie gesagt... ich möchte einfach die einzige sein mit der mein freund zusammensein will... mit liebe und rein sexuell... sonst könnte ich ihm wirklich gleich einen freifahrtsein geben fürs fremdgehen... wenn ich es gutheißen würde dass er gerne mal andere frauen anfassen würde...

so....puh... nun weiß ich immer noch nicht wo mir der kopf steht... ich muss einfach mit ihm reden... und ihn notfalls dazu zwingen... vielleicht hat er noch nicht so richtig gemerkt wie wichtig mir das ist...

Beitrag von ruhig bleiben 08.09.06 - 12:39 Uhr

Ja- ich bin etwas unruhiger geworden. Aber ich glaube, dass ich nicht mehr Angst um meinen Freund haben muss, als jede andere Frau um ihren Mann (siehe Fremdgeherstatistik). Nur dass ich mir dessen etwas bewußter geworden bin. Und meiner zudem sagt, dass er es NICHT machen wird.

Wir sind seit fast 20 Jahren zusammen. Und erst jetzt habe ich einen tieferen Einblick bekommen, erst jetzt hatte mein Schatz den Mut, mir so etwas anzuvertrauen. Vorher war ich genau so sicher und naiv wie manche andere hier, die sagen, meiner würde das NIE machen.

Natürlich möchte ich auch, dass mein Freund nur mich will. Aber er hat es mir so erklärt, dass er sich das einfach nur vorstellen könnte. Wie auch einen Mondflug. Man kann gut ohne - aber es wäre einfach interessant. Und man wird drauf verzichten, weil ich ihm nämlich wichtiger bin als sowas. Das ist einfach eine sexuelle Vorstellung, wie ein Swingerclubbesuch. Und er macht nur das, wozu ich mein ok gebe. Und noch mal: Vorstellungen können auseinander gehen und das werde sie im Leben immer wieder. Wer damit nicht zurecht kommt, macht Schluss. Das passiert in unserer Wegwerfgesellschaft ja sehr oft (Scheidungsrate).
Ich kann damit leben, dass Vorstellungen auseinander gehen, auch wenn ich es gern anders hätte. Wichtig ist mir, dass er meine Grenzen einhält und das macht er!!!

Und ich denke, wenn er fremdgehen oder -tasten möchte, hätte er es längst machen können. Und er hätte mir schön weiter Lügen erzählen können, dass er nur mich will und mich in meiner Sicherheit wiegen können.
Aber er ist ehrlich und sagt dabei, dass er es eben NICHT machen wird oder je gemacht hat.

Und das ist mir lieber, als diese verlogenen Männer, die heimlich diese Gedanken haben (wer will das schon nachprüfen??!) oder sogar zum Puff jubeln und hinterher der eigenen Frau erzählen, dass sie die einzige ist, die sie anschauen und ihnen so eine falsche verlogenen Sicherheit geben.

Beitrag von ruhig bleiben 07.09.06 - 18:19 Uhr

Ach so, noch was: ich kann meinen Schatz IMMER erreichen, wenn er nicht bei mir ist. Das ist eine unserer Absprachen seit dem. Und ich nutze die auch und er akzeptiert das ohne Murren.

Und ich glaube auch, das sowohl dein Schatz als auch meiner genau wußten, dass das für uns nicht ok ist, sonst hätten sie es uns ja erzählt. Daher mache ich mir da nichts vor- von wegen, er kannte meine Grenze nicht.
Aber: für meinen Schatz war das eine Selbstbestätigung und ein wenig Freiheit. Und er laut seiner Aussage hat er ja nicht wirklich was gemacht. Und bei seiner Auffassung von Liebe und Sex ist das für ihn auch wirklich nicht so dramatisch wie für mich.
Sie es also so, er brauchte etwas Abwechselung, auch wenn es nicht ok ist, und er das auch genau wußte, sehen (einige?)Männer das einfach etwas anders. Vielleicht eher als eine schöne Phantasie, die durch die Antwort sogar etwas interaktiv wird. Und Phantasien haben ja viele. Solange es eben bei der Phantasie bleibt, naja, kann ich damit leben, wenn auch nicht so ruhig wie vorher.

Und wie gesagt: wir sind aus der Krise gewachsen. Das hoffe ich zumindest. Wenn ich je was anderes rausbekomme, ist schluss mit lustig.
Aber ich glaube an ihn. So getäuscht kann ich mich doch nicht haben, all die Jahre. Und wenn er fremdhüpfen möchte, dann hoffe ich darauf, dass er so fair ist, und vorher mit mir Schluss macht. Will er das nicht, dann hoffe ich, dass er so ehrlich ist und es sich verkneift.

Beitrag von andrea_right_back 07.09.06 - 19:18 Uhr

mann mann mann.... ihr lügt euch doch beide ganz schön in die puschen!!!

und jetzt soll es plötzlich ok und verständlich sein?

und wenn er dann fremt geht ist das auch ok und verständlich... weil man ja darüber geredet hat, und weil männer anders sind und und und...

HALLO???

wacht doch mal auf!!!#augen

betrug beginnt bei mir im kopf.... dabei geht es nicht darum das er sich nette bildies ansieht ;-) sondern darum das er etwas verheimlicht!!!!

klar, er hat es dann natüüüüürlich zugegeben, aber erst als ihr die herren erwischt hattet!!!

wie lange und wie weit das wohl gegangen wäre, wärt ihr nicht draufgekommen....

mein süßer schaut sich hoch-offiziell nackte damen an, und ich seh dabei auch noch zu ;-) aber niemals würde er mit einer weiter gehen als sie anzusehen, oder vieeeeleicht mal nen augenflirt mit einer, was ja absolut normal ist!!

ich bin der meinung, wenn einem NIX aber auch gar NIX fehlt, dann wünscht er sich auch nicht "andere" damen anzufassen!!

und beim wunsch bleibt es meisst nicht, irgendwann wird der wunsch bei ihm derart übermächtig das er dem nachgibt.... was warscheinlich noch etwas dauern kann, denn jetzt ist er ja erstmal "davor" erwischt worden #gruebel

merkt ihr noch was???? sie bauen bockmist und ihr nehmt sie in schutz??


alle achtung, starke leistung!!

ich bleib dabei, wenn meiner das bringt issa wech... das wär nicht der erste...

denkt mal drüber nach!

andrea



Beitrag von ruhig bleiben 08.09.06 - 11:45 Uhr

Klar, deiner ist der beste Mann der Welt, glückwunsch!
und du kennst all seine geheimen Wünsche und Ideen. Die er DIR, die ihn sofort absägen würde, natürlich auch alle erzählt!

Ehrlich, hast du nicht gelesen, was ich geschrieben habe???

Nein, es ist nicht ok, was er gemacht hat.
Und nein, er dürfte nicht fremdgehen.
Und nein, Heimlichkeiten sind nicht verständlich!
ABER: ich kann Fehler verzeihen, weil ich LIEBE!
Ich trenne mich nicht sofort von meiner großen Liebe, nur, weil er einen Fehler gemacht hat. Wenn er FREMDGEGANGEN wäre, wäre ich weg.

Und dass er andere anfassen wollte, hat mich auch sehr geschockt. Auch das habe ich geschrieben. Aber ich denke, dass man eben andere Vorstellungen von Sex haben kann. Solange er akzeptiert, dass er es nicht ausleben darf, kann ich damit leben. Meinst du wirklich, dein Mann würde dir alles sagen, wo du so eingefahren und engstirnig bist?!

Wir gucken inzwischen auch alles zusammen an. Und wir reden über alles offen. Und probieren aus.
Das gab es vorher nicht, und vielleicht hat ihm das wirklich gefehlt.

Ich glaube nicht, dass du dir über meine Beziehung ein Urteil bilden kannst.
Du kennst weder mich noch ihn. Aber du wärst ja sooo stark und würdest dich sofort trennen wegen anderer Ansichten und wegen einer mail. Das muss ja eine TOLLE Liebe sein!
Da würde ich an DEINER Stelle mal drüber nachdenken!!!!

Beitrag von heut so 08.09.06 - 11:49 Uhr

ich nehme ja noch niemanden in schutz...ich finde es auch absolut schlimm was er macht... und ich weiß net ob ich das so realisieren könnte wie "ruhig bleiben"...
man muss einfach im kopf behalten was er da gemacht hat und darf sich das auch nicht schön reden. zu sagen männer sind anders ist ja auch einfach und erklärt so vieles. aber das mit dem anfassen find ich schon krass und ich würde da schon echt durchdrehen wenn mein freund mir das sagen würde.
nee... toleranz hin oder her... irgendwo ist auch gut... wenn ich in einer beziehung lebe dann muss sowas einfach net sein... und gucken ist ja ok... aber sobald es in die reale richtung geht --> anfassen dann hört es auf...

Beitrag von ruhig bleiben 08.09.06 - 12:44 Uhr

Schade, ich dachte, ich helfe dir.
Aber lass dir ruhig weiter einreden, dass die Trennung das beste wäre, wahrscheinlich willst du das hören. Was für ein Schwein dein Mann ist und was er dir schreckliches durch eine mail angetan hat. Wirf ihn, deine Liebe und dein Leben mit deinen Kindern ruhig weg.

Mein Schatz fasst real niemanden an. Anderenfalls trenne ich mich.

Ich halte mich ab jetzt mal raus, mir ist es zu blöde, mich zu rechtfertigen, weil man nicht richtig liest.

Beitrag von anonym 08.09.06 - 13:05 Uhr

nein...nein. warte... ich habe ja erstmal nur gesagt dass ich mit meinem freund reden muss. und ich mir dann gedanken darüber machen muss...kann... wie es weiter geht...
vielleicht bin ich da einfach anders... vielleicht kann ich mit bestimmten sachen oder ansichten meine freundes nicht so umgehen wie du... was aber natürlich nicht heißt dass du mir nicht weitergeholfen hast!
momentan weiß ich ja...leider... noch nicht woran ich wirklich bin. und dann muss ich schauen ob ich damit klar komme...

natürlich werde ich meine beziehung nicht einfach so beenden... ich liebe ihn... wir sind auch schon sehr lange zusammen... wir haben drei kids. ein gemeinsames haus... gemeinsame freunde... es ist mehr als nur eine beziehung die man dann aufs spiel setzt. aber... und dieses aber stört mich gewaltig... es kann so nicht weitergehen...
entweder redet er offen und ich erfahre was er sich dabei geacht hat und überhaupt so denkt... was ihm fehlt... und vielleicht bekommen wir doch noch die kurve.

die mail...die kann ich verzeihen...vielleicht nicht vergessen...aber verzeihen... wenn ich aber erstmal mit ihm gesprochen habe. und er mir sagen kann warum...

tut mir leid dass du dich missverstanden fühlst... du hast mir wirklich weiter geholfen und ich wollte dich gewiss nicht verärgern.
ich bewundere deine einstellung und deine kraft und dass du so gut mit allem umgehen kannst. ich hoffe wirklich dass ich auch bald wieder kraft finde... und den glauben an meine beziehung.
ich wünsche dir dass du genau das richtige getan hast und dass dein freund das zu würdigen weiß. falls er doch mal fremdfummeln würde dann hätte er dich auch nicht verdient. ich finde deine einstellung wirklich sehr...naja... erwachsen, durchdacht und durch deine erklärungen auch durchaus nachvollziehbar (darf ich fragen wie alt du bist?). man merkt dass du deinen freund über alles liebst. und hoffentlich weiß er das zu würdigen. ich wünsche es dir...

... heute abend werde ich mit meinem freund sprechen und hoffenltich kommen dann mal die sachen auf den tisch die vorher nicht besprochen wurde...oder er sich nicht traute zu erzählen... und dann schaun wir mal weiter...

danke dir!

Beitrag von dann 08.09.06 - 13:48 Uhr

Will ich dir noch mal folgendes Schreiben, ich habe viele viele Bücher und Berichte zu dem Thema gelesen und in Foren nachgefragt. Es scheint wirklich so zu sein, dass viele Männer einen stärkeren Drang haben. Den sie aber nicht ausleben müssen!!!

Aus B. Zilbengeld (Sexualtherapeut), Die neue Sexualität der Männer, Seite 133 ff:
"... dass es für Männer im allgemeinen typisch ist, andere Frauen erregend zu finden. Tatsächlich habe ich selten Männer getroffen, die sagten, dass sie andere Frauen nicht erregend fanden und nicht über Sex mit ihnen phantasierten..."

"...unsere Erregung meistens nicht mehr von unserer Partnerin hervorgerufen, wenn die Neuheit einer Beziehung nachgelassen hat. Natürlich kann man weiterhin sehr von der Partnerin erregt werden,..., aber es ist wahrscheinlich, dass ein Großteil der Leidenschaft, die Sie empfinden und die dazu führt, dass Sie mit Ihrer Partnerin schalfen wollen, jetzt von anderen Frauen und Situationen hervorgerufen wird. Es gibt sehr, sehr viele attraktive Fauen auf dieser Welt und Sie werden vielen von ihnen im täglichen Leben begegnen.... Aber es sollte natürlich nicht dazu führen, dass Sie dann tatsächlich mit diesen Frauen sexuell intim werden wollen. Viele von uns finden andere Menschen erregend. Das ist nun mal eine Tatsache, oder..., ein natürliches Phänomen....."

Was ich damit sagen will: es SCHEINT normal zu sein, auch wenn es mich genauso verletzt hat wie dich.
Aber- mein Partner teilt seine Phantasien nun mit mir. Das zeugt doch von großer Verbundenheit!
Viele Männer werden aus Angst davor, die Frau zu verletzen so etwas nicht zugeben. Dann fühlt die Frau sich sicher.

Diese Sicherheit ist sehr schön. Manchmal wünsche ich sie mir zurück. Manchmal frage ich mich, ob wirklich alle Männer so sind. Aber nachdem, was ich gelesen habe, scheint meiner KEINE schlechte Ausnahme zu sein. Nur, dass ich es jetzt weiß.

Und nochmal: eine andere Frau kommt für mich NICHT in Frage und das weiß und respektiert er. Sonst bin ich weg...

Beitrag von **** 08.09.06 - 16:29 Uhr

Hallo

Ich verfolge nun den Beitrag schon eine Weile. Und nun muss ich auch mal was sagen.

Gerade bei dem letzten Beitrag von dir.

Du hast einige Literatur zu dem Thema gelesen.
Und hast darin eine Erklärung gefunden, warum dein Typ so ist wie er ist. Und dadurch scheinst du ruhiger geworden zu sein.

Tut mir leid. Die Quelle, die du da anführst ist von einem SEXUALTHERAPEUTEN. Wo bitte kriegt der denn seine Erkenntnisse her (denn die werden sicher nicht an seiner Haustüre kingeln und fragen, ob sie einer fremden Person was zu ihren sexuellen Phantasien erzählen möchten)? Bestimmt nicht von Leuten wie du und ich, sondern von Personen, die schon ein Problem haben. In welcher Form auch immer. Seien es Sexprobleme an sich, Probleme, sich dem Partner mitteilen zu können, usw. usf.

Und sonst. NEIN, es gibt auch "normale" Männer. Männer, die ihre eigene Frau so begehrenswert finden, dass sie nicht das Verlangen spüren, wen anderes anzufassen oder sonstwas zu phantasieren, wenn sie Sex haben.
(Was habe ich auch davon, wenn mein Typ plötzlich alles mir sexuell anstellen kann und er immer noch an eine andere denkt?)

Man soll sich mal vorstellen. Es gibt Beziehungen, die auch jahrelang währen (und nur 1-2, sondern wirklich viele) und sich die Partner auch alles sagen. Und auch die Wünsche mitteilen. Und über Sex sprechen (oh mein Gott #schock), ohne dass jemals irgendwas in der Richtung Mails oder sonstigen Eskapaden passiert ist.
Und stellt euch weiter vor. Es gibt doch tatsächlich Männer, die NICHT an andere Frauen denken, wenn sie sexuell aktiv sind. Oder sich etwas mit anderen Frauen vorstellen. Und es gibt Männer, dür denen die eigene Frau (WIRKLICH) die schönste Frau auf der Welt ist. Ohne Wenn und ohne Aber!

Auch wenn das in manchen Statistiken von irgendwelchen SEXUALTHERAPEUTEN widerlegt wird.

Es gibt Männer, die anders sind!
Wäre ja auch schlimm, wenn dem nicht so wäre.

Meiner ist einer von der Sorte!

Beitrag von onti 08.09.06 - 16:40 Uhr

"Oder sich etwas mit anderen Frauen vorstellen. Und es gibt Männer, dür denen die eigene Frau (WIRKLICH) die schönste Frau auf der Welt ist. Ohne Wenn und ohne Aber! "

dream on....

wenn Dein Mann uebrigens Dich nicht oder viel spaeter kennengelernt haette, wuerde er jetzt eben eine andere fuer "die schoenste Frau auf der Welt" halten....

Beitrag von **** 08.09.06 - 16:54 Uhr

Na klar. Aber so ist das doch eben mit der Liebe!

Sorry, ich weiß, dass es so ist. Mein Mann liebt mich und er kann sich nicht mal ansatzweise vorstellen, eine andere Frau anzufassen. Um es mit seinen Worten zu sagen "ich weiß, wo ich hingehöre, und nur genau da will ich sein"

Fast zu schön, was?
Ich lebe dann mal weiter in meinem "dream".
Jedenfalls muss ich mir KEINE Gedanken darum machen, dass mein Mann mit anderen Frauen mailt.
Und er ist genauso ehrlich wie die Männer, die es zugeben zu tun.

Beitrag von onti 08.09.06 - 16:58 Uhr

An die Liebe Deines Mannes zweifelt ja auch niemand. Die Worte Deines Mannes aber koennten genausogut auch von einem Mann kommen, der sehr wohl auch andere Frauen anschaut und sie moeglicherweise sogar attraktiv findet.

Liebe ist, wenn man trotzdem bleibt....

Beitrag von **** 08.09.06 - 17:05 Uhr

Da muss ich jetzt mal gerade :-D.

Na klar, von gucken redet auch niemand. Das KANN man niemanden absprechen - das mache ich ja auch!
Und ich denke, es ist auch total normal, wenn man wen anderes attraktiv findet.
Ich kenne zum Beispiel alleine in meinem Freundeskreis EINIGE Männer, die wirklich attraktiv sind!
Trotzdem gibt es für mich einen Unterschied zwischen gucken, Phantasien und sich WIKRLICH vorstellen zu können, mit jemand anderen Sex zu haben..

Aber wie man sieht, gehen da die Meinungen sehr auseinander.

Beitrag von ruhig bleiben 08.09.06 - 16:51 Uhr

hihi.
das hab ich auch immer von meinem gesagt!
:-)

der sexualtherapeut führt studien durch. ich denke, er wird schon etwas mehr ahnung haben.

Beitrag von khia26 08.09.06 - 16:57 Uhr

Aber im Gegensatz zu deinem tut es meiner eben nicht.

Und im Gegensatz zu dir bin ich mir dessen schon im Vorfeld bewusst, weil wir schon darüber geredet haben! #freu

Was du anscheinend vorher nicht hast.

Und zu diesem Therapeuten. Klar, Studien. Es gibt auch Studien, die aussagen, dass Muttermilch Allergien hervorrufen. Alles klar?! ;-)