Ungewollt zum Glück

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maria2412 07.09.06 - 13:46 Uhr

Hallo,
ich wollt mal wissen ob das Kind geplant war oder durch zufall entstanden ( Unfall) ich bin noch am üben grins.
lg
maria

Beitrag von csuby 07.09.06 - 13:49 Uhr

hallo Du!
Also wir wollten ein Kind, hatten aber Sex nicht nach irgendwelchen Uhrzeiten oder Temperaturkurven, sondern, dann wenn wir Lus thatten...!

Also von daher zwar irgendwie geplant, aber doch zufällig... ich weiß nicht, ob Dir das jetz tweiterhilft!

Herzlichst,
deine stephanie

P.S. Ich habe nur durch Tempikurve überprüft, ob ich überhautp einen Eisprung habe - was bei mir anfangs nach jahrelangem Pille-Nehmen nicht der Fall war...!

Beitrag von kugelbauchi 07.09.06 - 13:51 Uhr

Bei mir war es im ersten Moment ein "Unfall" weil: "Was soll ich jetzt schon mit nem Kind"
Und wie ich es dann ne Stunde später auf dem Ultraschall gesehn hab (10teWoche schon) War es auf einmal ein absolutes Wunschkind =)

Auch wenn der Papa vom Baby die Kurve gekratzt hat, ich noch keine Ausbildung hab und noch zu hause wohne =)

Mein Baby kommt in eine tolle liebevolle und fürsorgliche Familie und wird ein (hoffentlich) schönes Leben mit mir verbringen =)

Viel Glück dir, dass du auch bald das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekommst, die Augen strahlen wie 100 Atomkraftwerke auf einmal und alles so wird wie du es dir wünschst =)

Liebe Grüße

Jess und Wurmi (18+6)

Beitrag von yozgat 07.09.06 - 13:51 Uhr

Hallo,
unsere Kleine war eigentlich nicht geplant.
Doch jetzt wissen wir,dass sie das Beste ist,was uns hätte passieren können#freuNun warten wir sehnsüchtig auf ihr Auszug aus der Einzimmerwohnung#augen

Lg
Fatma#blumeSelin ET+2

Beitrag von keimchen 07.09.06 - 13:52 Uhr

hallo...

mein schatz und ich waren grad ungefähr nen monat zusammen und haben uns bei der verhütung nicht genug mühe gegeben... war definitiv nicht geplant, dass ich zu der zeit schwanger werde, aber wir freuen uns jetzt trotzdem riesig auf unseren kleinen...
"nicht geplant, aber willkommen" heisst es doch so schön #freu


lg susi mit #sonne leon inside (34+1)

Beitrag von lisanne 07.09.06 - 13:55 Uhr

Hallo Maria,
bei uns war es so: Wir hatten so um die Weihnachtszeit 2005 beschlossen es im Jahr 2006 mal langsam anzugehen mit einem Baby, d.h. nicht mehr zu verhüten. Und was soll ich sagen: Am 07.01. hatte ich ganz normal meine Mens, am 06.02. hielt ich den positiven Test in Händen! Ohne Sex nach Zeitplan oder sonstwas.
Wir hatten es ja eigentlich schon geplant, waren aber völlig platt das es beim 1. Versuch funkioniert hat und freuen uns jetzt wie verrückt auf den Kleinen.

Gruß Lisanne 35. SSW

Beitrag von birke77 07.09.06 - 13:57 Uhr

Hallo,

für unseren 1. Sohn haben wir 4 Jahre lang "geübt"..

für unsere Tochter (24.SSW) wollten wir uns noch ein Jährchen Zeit lassen, aber sie wollte gerne schon jetzt zu uns stoßen! Na dann soll's so sein #freu Wir können es echt nicht mehr abwarten.... *jeden Tag zähl*

LG,

Vicky

Beitrag von mareike478 07.09.06 - 14:06 Uhr

Hallo Maria,

meine Kleine war auch eher ein "Unfall" und am Anfang war es für uns ein #schock, als wir erfahren haben, daß ich schwanger bin. Wollten doch eigentlich nie ein zweites Kind :-(!

Mittlerweile kann ich allerdings sagen, daß wir uns alle tierisch freuen #huepf, zumal es dann auch noch ein Mädchen wird und wir dann ein Pärchen haben (habe ich mir als Kind schon gewünscht, wollte auch immer einen großen Bruder) ;-)!

Ich drücke Euch die Daumen, daß es auch bald klappt!

LG,
Mareike mit Tim (02.09.02) und Lena inside (26+1)

Beitrag von tiegerente80 07.09.06 - 14:08 Uhr

Hallo,

also unser Krümel war so gar nicht geplant. Eigentlich wollten wir noch ein Jahr warten. Habe sogar die Pille genommen.

Aber als wir dann erfahren haben, dass ich schwanger bin, haben wir uns richtig gefreut.

Das Schicksal hat zugeschlagen #freu

tiegerente80

Beitrag von lina88 07.09.06 - 14:09 Uhr

Wir haben uns erst zwei Wochen gekannt als ich schwanger wurde :-) aber wir freuen uns wie die Schnitzel und sind total happy

Sylvia 17.ssw #schwanger

Beitrag von hanni123 07.09.06 - 14:43 Uhr

Huhu,

unser Krümel war auch nicht geplant, wir hatten sogar verhütet, aber irgendwas ist da wohl "schiefgelaufen"... ;-) Und jetzt sind wir die glücklichsten Eltern-in-spe, die man sich denken kann! #freu

Liebe Grüsse,

Hanna

Beitrag von 400 07.09.06 - 15:32 Uhr

Hi Maria,

#freu bei uns war es ein dummes Mißgeschick. Hab die Pille nicht mehr vertragen, wollte wechseln und hab auf die nächste Periode gewartet. Da waren wir dann wohl beide nicht vorsichtig genug, vor allem, weil ich gedacht hab, daß sich der Körper drauf einstellen muß etc., eben was man so hört.

Naja, es ist dann doch passiert und wir haben wochenlang hin- und herdiskutiert, was wir machen. Als ich aber dann das Krümelchen gesehen habe und das #herzlich hab schlagen sehen, wars um mich geschehen...#freu#freu#freu

Und jetzt freue ich mich auf unser "Riesenproblem", das kann man sich gar nicht vorstellen.

Viel Glück, Suzy + Rumpel (30. SSW)

Beitrag von insomnia79 08.09.06 - 07:19 Uhr

Hallo ;-)

Bei uns war schon bald klar, dass wir irgendwann heiraten und auch Kinder wollen.
Ich wurde im Dezember 03 dann das erste Mal schwanger. So früh hatten wir es uns eigentlich nicht vorgestellt, denn mein Mann hatte gerade erst seine zweit Ausbildung begonnen und war erst 21 geworden. Ich wollte auch noch eine zweite Ausibldung machen.
Als ich schwanger war, hab ich das mit der Ausbildung natürlich gelassen ;-)
Ich hab mich dann auf das Kleine gefreut. nur mein Mann hatte sehr lange schwierigkeiten damit, so früh Vater zu werden. Das ganze änderte sich schlagartig an der Geburt! (für ihn war immer wichtig, erst genug geld zu verdienen, bevor Kinder kommen!)
Heute ist er stolz, dass er ein junger Vater ist und liebt unsere Tochter über alles. Das ging sogar so weit, dass er seine Ausbildung total vernachtlässigte und schliesslich aufhören musste (von der Schule aus).
Jetzt arbeitet er wieder in seinem ersten Beruf als Zimmermann.
Als unsere Tochter dann ca 10 Monate war, hätte er am liebsten schon das zweite Kind gehabt. Aber ich wollte, dass mindestens zwei Jahre zwischen den Kindern sind ;-)
Im Feb. dieses Jahr war auch ich bereit für die nächste Schwangerschaft. Wir wollten mindestens zwei Kinder und freuen uns auch schon riesig auf das Kleine. Wobei mein Mann dieses Mal viel euphorischer ist als ich *g*

LG ESther mit Lara 24 Monate + Kleines 29. SSW

Beitrag von liebesbiest 08.09.06 - 10:33 Uhr

Hallo,

ich bin jetzt in der 25.W. Und unser Kind war nicht geplant. Es ist ein TroPi. :-)

Wir haben lange hin und her überlegt, ob wir es behalten wollen. Aber ich war nicht in der Lage mich dagegen zu entscheiden und nun bin ich auch heil froh darüber.
Wir haben schon 5 Kinder (ich drei Jungs, er zwei Mädchen) und außerdem sind wir nicht mehr die Jüngsten und unsere kleinsten Kinder sind schon 13.

Aber nun freuen wir uns alle sieben auf den Kleenen (ja, mein 4. Junge).

LG
Angela