Kleidergrößen oft sehr unterschiedlich!

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von su289 07.09.06 - 13:50 Uhr

Ich bin ja sicher nicht die Einzige, die immer wieder feststellt, dass die vom Hersteller angegebenen Kleidergrößen nicht immer der Körpergröße entsprechen (was sie ja sollten). Ich glaube, dass bestimmte Hersteller einfach "groß" herstellen, andere "klein". Beispielsweise habe ich von Twinnies nur riesige Sachen (Pullis, Hosen etc. mindestens eine Größe größer) und von Kanz nur winzige (etwa eine Größe zu klein). H+M paßte immer prima, ebenso C&A. LOGG (was ja auch H+M ist, glaube ich) war ein bißchen kleiner, aber nicht eine ganze Größe. Und Sanetta-Bodies sind auch eher knapp.

Wie sind da eure Erfahrungen?