Wie sollen die kleinen schlafen? Deckbett/Kopfkissen oder Schlafsack??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tuningrulezzz 07.09.06 - 14:11 Uhr

Hallo
Ich war gestern im GVK und wir haben über das Babybettchen gesprochen und sind zum Entschluss gekommen, dass am Anfang Schlafsäcke besser zum schlafen geeignet sind als Deckbetten und Kopfkissen...
Jetzt würde ich gerne mal eure Meinung wissen, wie eure kleinen schlafen oder schlafen werden?
Ich will ja nicht, dass sich mein kleiner die Decke über den Kopf zieht und keine Luft mehr bekommt...
Ich wäre dankbar um viele Antworten
Danke
LG Denise 30.Woche

Beitrag von silvercher 07.09.06 - 14:13 Uhr

Hallo Denise,

wir nehmen einen Schlafsack und mehr nicht... !!!

Eine wunderschöne Restschwangerschaft !!!

LG Julia + #baby Boy Niklas Devin inside 37+2 SSW ; 38.SSW (ET-19) ET: 26.09 #freu #schwitz #huepf

Beitrag von kascha912 07.09.06 - 14:13 Uhr

Hannah ist jetzt 1 Jahr alt und schläft weiterhin im Schlafsack ohne Kopfkissen o.ä. Zur Zeit dreht sie sich nachts so wild durch die Gegend, daß alles andere ungut wäre.

Die ersten Monate hat sie gepuckt, also in ein Tuch gewickelt geschlafen; - danach ehrlich gestanden erst mal nur im Schlafanzug, weil sie sich gegen den Schlafsack gewehrt hat.

Alle Kinder, die ich so kenne (aus der PEKIP etc.) haben im Schlafsack ohne Decke/Kopfkissen geschlafen.

- Katja

Beitrag von 17876 07.09.06 - 14:14 Uhr

Hey,

also ich hab einen Schlafsack gekauft,ist aufjedenfall besser am Anfang al Bettdecke und Kissen!

Liebe Grüße Antje+Krümel 34+2 SSW

Beitrag von csuby 07.09.06 - 14:15 Uhr

HalloDu!
Ich bin dir für diese Frage echt dankbar.. bin da auch sehr unschlüssig...! Wolltea uch nur Schlafsack nehmen - aber reicht das im Dezember, wenn es richtig kalt ist, für ein neugeborenes? Noch dazu, wenn die Idealzimmertemperatur ca. 16-18 Grad haben soll?

HErzlichst,
deine csuby (+ANNA 27+4)

Beitrag von simimomo 07.09.06 - 15:03 Uhr

Hallo csuby,

habe gesehen, dass es auch Winterschlafsäcke gibt. Die sind dann wärmer gefüttert und reichen bestimmt auch für dein Dezemberbaby. Außerdem gibt es auch welche, wo man wahlweise das Winterteil ein und ausknöpfen kann. Den kannst du dann im Sommer weiter nehmen, wenn dein Baby noch nicht zu groß geworden ist.

Viele Güße

simimomo

Beitrag von athena2004 07.09.06 - 14:16 Uhr

Hi Denise,
unsere Kleine ist vor ein paar Tagen ein Jahr geworden und schläft, seitdem sie nach der Geburt aus dem Krankenhaus gekommen ist, im Schlafsack ohne Decke und ohne Kissen.

Alles Gute,
Athena

Beitrag von tuningrulezzz 07.09.06 - 14:19 Uhr

Dankeschön, ich werde auf jeden fall einen Schlafsack nehmen ;-)

Beitrag von schutzengel 07.09.06 - 14:23 Uhr

nehmt ihr da nur so einen sack der den oberkörper einpackt oder einen wo auch die hände eingepackt sind?!?!?
hab gestern bei baby butt beide varianten gesehen....

Beitrag von stardust217lila 07.09.06 - 14:23 Uhr

Hallo Denise,

haben das Thema auch im letzten GVK besprochen und meine Hebi meinte, dass sich da die Geister scheiden. Dass es so ist, dass man ja immer sagt, dass der plötzliche Kindstod durch Überhitzung und Rückstau der Atemluft kommt.
Allerdings sagte sie auch, dass die Kinder einfach nie frieren dürfen. Und deshalb soll man ruhig so ein 80x80 Daunenkissen nehmen, aber kein Kopfkissen, denn da können sie sich drunter schieben. Auch Nestchen soll man nicht nehmen. Und bei Schlafsäcken muss man drauf achten, dass der Armausschnitt nicht zu groß ist, damit die Kleinen sich da nicht reinziehen können...

Hauptsache ist aber immer,dass die Kleinen nicht frieren. Und da es ja jetzt langsam aber sicher auf die kältere Jahreszeit zugeht (unser Kleiner kommt sogar erst Ende November) sollte man darauf achten.

Hoffe, dass hilft Dir weiter... Du siehst: man muss einfach selber gucken womit das Baby und man selbst am besten klar kommt. Alles andere ist Geschmackssache...

lieben Gruß
Jenni und Jake VIncent inside (28+1)

Beitrag von stardust217lila 07.09.06 - 14:27 Uhr

ach so, hab ich noch vergessen: von wegen "will ja nicht dass sich das sich das Kleine die Decke über den Kopf zieht": so ein Daunenkissen ist relativ schwer und die Kleinen am Anfang noch nicht stark und beweglich genug, dass die das ganze Kissen/Decke hochziehen können. Ausserdem werden wir alle am Anfang ja auch "des Öfteren" mal einen Blick auf die schlafenden Engel werfen, oder?

;-)

Gruß Jenni