Brauche eure Hilfe zum Thema Urlaubsanspruch 2006/2007 vor dem MuSchu

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von simbie 07.09.06 - 14:17 Uhr

Hallo liebe Mitschwangeren,

ich hoffe euch allen geht es gut und die Bäuche wachsen.
nun mein Problem:

Mein ET ist am 12.01.07 und mein Mutterschutz beginnt demzufolge am 1.12.06 .
Nun steht mir ja der volle Jahresurlaub für dieses Jahr noch
und anteilig für nächstes Jahr für die gesamte Zeit des Mutterschutzes zu.
Ich möchte jetzt diesen kompletten Urlaub, der mir gesetzlich auch zusteht, direkt vor dem MuSchu nehmen, was ja auch Sinn macht. Möchte also ein paar Tage eher zu hause bleiben.
Nun sagt meine Firma aber, dass ich den anteiligen Urlaub für das Jahr 2007 nicht vorfristig in diesem Jahr nehmen kann. #schmoll Ist das rechtens oder muss mir die Frima den anteiligen Urlaubsanspruch für 2007 auch im Jahr 2006 gewähren??
Wenn der Mutterschutz in ein Kalenderjahr fällt kann ich ja auch meinen kompletten Urlaubsanspruch im voraus nehmen, also wieso sollte das nicht auch gehen, wenn da ausgerechnet der Jahreswechsel ist? #gruebel
Laut Gesetz kann ich ihn ja auch später im Anschluss an die 2 Jahre Elternzeit nehmen, aber da bringt er mir wenig und ausserdem weiß ich ja nicht, was bis dahin
ist (ob es die Firma noch gibt bzw ob ich meinen alten Arbeitsplatz wieder bekomme)

Kennt sich jemand damit aus bzw. wie ist es bei euch geregelt, wenn grad der Jahreswechsel in die Zeit des MuSchutzes fällt? Betrifft ja sicher noch einige mehr von euch.

Vielen Dank für eure Antworten
und eine schöne Kugelzeit #freu

Simone + #baby inside

Beitrag von kirsten6182 07.09.06 - 14:25 Uhr

Ich meine die Firma brauch Dir die Tage für nächstes Jahr nicht in diesem Jahr geben. Gemein aber ist so!

Beitrag von chrissi80 07.09.06 - 14:31 Uhr

Hallo Simone,

gute Frage hab ich noch gar nicht drüber nachgedacht. Ich hab am selben Tag ET.
Ich ruf morgen mal unsere Lohnbuchhaltung an und frag mal nach. Meld mich dann nochmal bei dir.

gruß chrissi

Beitrag von simbie 07.09.06 - 15:37 Uhr

hey das wäre super,
mal sehen, was man dir sagt.
hoffe du hast mehr glück.#klee
also melde dich sobald du was weißt!!
vielen dank schon mal und

wünsche ebenfalls eine schöne
und angenehme weitere Ss

Grüße,

simone

Beitrag von poohbine 07.09.06 - 14:35 Uhr

Hallo Simone,

ich hab ET am 10.12.06, aber mein MuSchu geht dann natürlich bis Februar. Anteilig dafür steht mir auch Urlaub zu, aber laut meiner Personalabteilung kann ich den erst nach meiner Elternzeit in Anspruch nehmen. Es ist also rechtens. Leider#schmoll

LG Bine und Zwerglein

Beitrag von simbie 07.09.06 - 15:30 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort,
auch wenn es keine auskunft ist,
wie ich sie mir gewünscht hätte.
müssen wir dann wohl so durch.

wünsche ebenfalls eine schöne
und angenehme weitere Ss

Grüße,

simone

Beitrag von nicolep 07.09.06 - 14:37 Uhr

Hallo Simone,

ich weiß, dass Du den Urlaub, den Du vor dem MuSchu nicht nehmen kannst, an das Erziehungsjahr dranhängen kannst. Aber vorzeitig? Ich denke, dass das nicht geht, weil Dein Urlaubsanspruch ja erst in 2007 entsteht. Sicherlich könnte Dir Deine Firma aus Nettigkeit den Urlaub schon vorzeitig geben. Aber welcher Arbeitgeber macht das schon.

Ist schon unfair, aber ich denke das muss man so hinnehmen.

Trotzdem eine schöne Zeit noch

Nicole

Beitrag von simbie 07.09.06 - 15:32 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort,
auch wenn sie für uns nicht so wünschenswert ist,
ja ist unfair, echt.

wünsche ebenfalls eine schöne
und angenehme weitere Ss

Grüße,

simone

Beitrag von angel1184 07.09.06 - 15:02 Uhr

hi du,

alos ich hab am 4.2.07 et und mein muschu beginnt am 24.12. und endet so um den 31.03.07.

ich darf den urlaub der mir anteilig für nächstes jahr zusteht schon vor dem muschu nehmen...hab einfach glück gehabt, dass wir gut besetzt sind im nov/dezember.ich bin auch echt froh drum, da es bei mir 7,5 tage sind....

sprich doch nochmal mit deinem ag, ist doch scheiße den urlaub nach was weis ich wievielen jahren zu nehmen........

gruß angel 19 ssw

Beitrag von simbie 07.09.06 - 15:36 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort,
auch wenn sie nicht so ist, wie ich sie mir gewünscht hätte.

ja ist unfair, echt. bei mir macht es nämlich auch 8 tage aus
und darauf evtl verzichten zu müssen obwohl es mir zusteht....:-[
ich kann doch nicht wissen, was in 2 1/2 jahren ist.
und ausbezahlen bringt ebenso wenig, weil die steuer gnadenlos zuschlägt.
na dann geniesse du es, hast echt glück!!

wünsche ebenfalls eine schöne
und angenehme weitere Ss

Grüße,

simone

Beitrag von trira051974 07.09.06 - 15:18 Uhr

Hallo Simone,

ich kenn mich da ja nicht so aus... Aber vermutlich ist das sogar rechtens, dass Du den Urlaub nicht vorab nehmen kannst.
Ich würde mich da aber mal beraten lassen bei ProFamilia, Gewerkschaft oder ähnlichem.
Die können Dir bestimmt weiter helfen.

LG Beatrix 36+5

Beitrag von simbie 07.09.06 - 15:29 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort unhd den tip,
werd mich mal weiter schlau machen.


wünsche ebenfalls eine schöne
und angenehme weitere Ss

Grüße,

simone

Beitrag von schnukke 07.09.06 - 15:59 Uhr

Hi,

also ich glaube nicht, das das rechtens ist -vielleicht schaust Du mal in ein enstsprechendes Gesetz - also ich meine, der Urlaub muss im laufenden Jahr genommen werden, es sei denn es sprechen betriebliche Gründe oder Gründe, die in der Person liegen dagegen - Und ein Grund in der Person liegt ja vor, und zwar, dass Du schwanger bist und den Urlaub im dann laufenden Jahr 2007 nicht nehmen kannst!!!!

So sehe ich das! Also!!! Aber ich würd wirklich mal im gesetzt nachschauen - gibt bestimmt auch im Internet Auszüge davon!!

Liebe Grüße,

schnukke#klee

Beitrag von simbie 08.09.06 - 08:23 Uhr

huhu schnukke!!

danke für deine antwort, genauso sehe ich es ja auch.
ich will ja den urlaub nicht einfach so im voraus, weil ich meinen U dieses jahr schon aufgebraucht habe (hab ja noch genug für dieses jahr) sondern es liegt ein besonderer umstand/situation vor, also wieso sollte das nicht gehen.
immerhin kann ich ihn erst nach der elternzeit (in meinem fall 2 jahre) nehmen und wer weiß, was bis dahin ist. dann ist er evtl. sogar weg und das ist mehr als unfair.
ja in gesetzen steht die urlaubsregelung zwar drin, also wieviel einem zusteht und so, aber eben nicht genau die antwort auf meine frage/ diesen speziellen fall, der ja garnicht unüblich ist, bin ja ned die einzige schwangere, die das betrifft.
ich hab halt im inet bei einigen, die das Mutterschutzgesetz abbilden, geschaut, aber da steht es leider nicht so definiert drin. muss ich mich weiter schlau machen.
man hat mir ja noch angeboten, den urlaub (immerhin 8 tage) mir ausbezahlen zu lassen, nur schlägt doch da die steuer gnadenlos zu....ist doch auch nicht die lösung oder? #schmoll
naja, werd mich mal weiter erkundigen u gebe nicht eher auf, bis ich es schwarz auf weiß geregelt habe ;-)

danke und dir einen schönen tag!!
achja und drücke euch ganz fest die daumen für euren kinderwunsch!!!!!!!!!!#klee

simone