Die Wochen vergehen ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicolep 07.09.06 - 14:55 Uhr

Hallo an alle werdenden Mamis,

gerade heute Morgen habe ich mir überlegt, wie schnell doch die Zeit vergeht. Ich bin jetzt in der 16. SSW.
Morgen bin ich schon 16+1, übermorgen 16+2 und so geht das weiter. Nächste Woche dann 16+7 und dann schon wieder 17. Woche. Das ist dann der 5. Monat. Man, geht das so schnell weiter?

Ich habe das Gefühl, dass ich meine SS gar nicht richtig genießen kann, so schnell wie die vergeht. Ich arbeite nur noch 4 Monate. Ich finde das schon erschreckend, wie schnell die Zeit vergeht.

Und an Tagen wie heute, ärgere ich mich über mich selbst, weil ich mir das Leben mit irgendwelchen sinnlosen Sachen selbst schwer mache. Meine Chefin beispielsweise hat gerade beschlossen, für heute Feierabend zu machen und ob sie morgen kommt, weiß sie auch noch nicht, sie ruft mich morgen früh dann an:-[. Und was ist mit mir? #heulIch möchte auch gern nach Hause gehen und meine Ruhe haben, den Tag vertrödeln, mit meinem Hundi spazieren gehen, Babykataloge anschauen, Sachen für meine Süße einkaufen usw. Wann bleibt mir denn die Zeit dafür?
Hab wohl heute wieder einen Tag erwischt, an dem meine Hormone wieder völlig verrückt spielen und meine Stimmung von sehr gut auf absolut stinkig und wieder zurück umschlägt.:-p Mal sehen, was der Tag heute noch so bringt.

Wenn ich heute abend nach Hause komme, werd ich von meinem Schatzi lieb empfangen und wieder verwöhnt. Das entschädigt mich dann für den ganzen besch.... Tag.

So, wollt ich nur mal gesagt haben.

Mir gehts schon wieder besser, muss sogar über mich selbst lachen. Ich hoffe Euch nicht zu nerven. Vielleicht kann das ja die Eine oder Andere von Euch nachvollziehen.

Einen schönen Tag noch und keep #freu

Nicole

Beitrag von land_in_sicht 07.09.06 - 14:59 Uhr

Hallo Nicole,

ja ja, ich kenne das.

Aber darf ich Dir sagen, dass Du falsch rechnest?

Wenn Du jetzt in der 16. SSW bist und morgen 16+1, dann bist Du ab morgen in der 17. SSW und somit schon ab morgen im 5. Monat. Und man rechnet immer von 16+0 bis 16+6, 16+7 gibt es nicht, da man mit 16+0 startet.

Ich bin heute 15+3, somit auch schon in der 16. SSW und bald auch schon im 5. Monat... WAHNSINN, oder??? #schock

Das Gute ist, dass ich schon seit 3 Jahren zu Hause bin da ich schon einen Sohn habe. Der geht jetzt seit Anfang August in den KiGa und so kann ich mich auch mal eine Runde aufs Ohr hauen wenn mir danach ist. Leider werde ich nicht so verwöhnt wie Du, da ist meiner gar nicht der Typ für. Schade für mich - ehrlich #schmoll und ich beneide Dich richtig.

Lass es Dir gut gehen......

LG
Julia

Beitrag von nicolep 07.09.06 - 15:10 Uhr

Hallo Julia,

danke für den Hinweis. Ich bin ab heute in der 16 SSW. Naja ob nun von 16+0 bis 16+6 oder von 16+1 bis 16+7 es bleiben doch so sechs Tage und so sechs Tage:-D. Trotzdem danke.

Ich komme aus dem rechnen gar nicht mehr raus, bin schon ganz wirr im Kopf.

Mein Schatz ist ja auch der liebste auf der Welt;-).

Er arbeitet als Erzieher in einem Kindergarten und ist meist eher zu Hause als ich. Wenn ich mal einen schlechten Tag hab, liest er mir jeden Wunsch von den Augen ab. Ist einfach ein Glücksgriff.

Vielleicht solltest Du Deinem Schatz einfach mal sagen, was Du Dir wünscht. Vielleicht kommt er ja dann auf die Idee, Dir auch mal was gutes zu tun.

Weiterhin alles Gute und viel Spaß mit Deinem kleinen Sohn.

Nicole

Beitrag von cleomatra 07.09.06 - 15:17 Uhr

Liebe Nicole,

das mit dem Rechnen hat ja meine Vorrednerin schon erwähnt. Ich kann nur sagen, obwohl ich seit der 16. SSW zu Hause sein muss (ich darf fast alles machen, sodass mir nicht fad ist), vergeht die Zeit immer noch sehr schnell und ich frage mich, wie ich zurecht kommen würde, wenn ich noch arbeiten würde :-) Aber das liegt wohl auch am Umbau, an den vielen Besuchen und vor allem an meinem großen Schlafbedürfnis. Ich mache immer wieder mal Pausen - auch auf Anraten meines FA und komme halt nicht so weiter. Ab Mittag habe ich sowieso täglich ziemliche Kreuzschmerzen und hänge nur noch herum. Geht halt dann alles noch langsamer. Trotzdem, wenn ich höre, sehe, mich erinnere (aus meinem Bekanntenkreis, da haben die meisten das alles schon hinter sich, da ich halt schon relativ alt und spät dran bin ;-)) wie es anderen geht/ging, bin ich dankbar, dass alles so problemlos läuft. Immerhin brauchen wir uns um unseren Zwerg bisher (auf-Holz-klopf) keine Sorgen zu machen, er wächst und gedeiht brav, bewegt sich fleißig ...

Spürst Du Euer #baby auch schon? So ca. ab der 20. SSW spürst Du es dann richtig heftig, dann kann man auch Ausbeulungen von außen sehen und Dein Partner kann es auch spüren, wenn er die Hand auf Deinen Bauch legt und etwas Geduld hat. Ich glaube, je öfter er das macht, umso eher gewöhnt sich Euer #baby an seine Hand und dann bewegt es sich auf die genauso zu wie auf Deine. Kürzlich versuchte mein Mann mal zu lauschen, ob er da auch etwas hören kann, ich hab mir schon gedacht, was kommt, aber ihn absichtlich nicht gewarnt :-D, es war ja auch nur ein ganz sanfter Tritt oder Boxer, den er da auf den Kopf bekam #freu

Ich bin nun Mitte der 29. SSW (28+4) und wir müssen uns endlich mal um einen Kinderwagen kümmern. Naja, ich weiß schon so ziemlich was ich möchte, aber in einem Geschäft will ich mich noch umsehen, dann außerdem schauen, welcher von den in Frage kommenden Modellen in meinen Kofferraum passt, denn auch wenn wir die Autos tauschen können, wann immer ich mit dem Kinderwagen unterwegs sein werde, will ich, dass ich im Notfall den K. auch in mein Auto reinkriege.

Außerdem haben wir noch immer keinen Namen #schock
Naja, wird schon werden, hier im Net gibt´s ja genügend Seiten mit Namen, muss mich da mal endlich dazusetzen!

Alles Liebe #klee und dass Du Deine Schwangerschaft bald mehr genißen kannst!
Cleomatra

Beitrag von nicolep 07.09.06 - 15:37 Uhr

Hallo Cleomatra,

leider kann ich meine Süße noch nicht spüren. Also nicht direkt. Wenn ich mir abends im Bett oder auf der Couch über meinen Bauch streichele oder ihn sanft massiere spüre ich, wie ich es innerlich genieße. Man kann das schlecht beschreiben. Es ist aber so, sobald ich meine Hände auf meinen Bauch lege.

Ich habe jetzt irgendwo gelesen, dass die Babys sich - wenn sie die Hände auf dem Bauch spüren - sich instinktiv dorthin bewegen. Vielleicht macht das meine Kleine ja auch und das ist es, was mir dann immer dieses "innerliche Wohlfühlgefühl" gibt. Ist meine erste Schwangerschaft und vielleicht klingt das jetzt ein wenig dumm aber ich spüre irgendwie die Bindung zwischen uns. Immer wenn ich an sie denke, durchzuckt mich dieses tolle Gefühl, so wie Schmetterlinge im Bauch, so wie zum ersten Mal verliebt sein. Ja, genau, so kann ich das glaube ich beschreiben. Ich fühle mich einfach wohl. Und - bis auf meine erwähnten Stimmungsschwankungen und dieses ständige Müdesein, aber nachts nicht schlafen können - geht es mir auch blendend.

An manchen Tagen kommt wir das so unwirklich vor. Ich bekomme wirklich ein Baby. Eine kleine süße Maus zum Knuddeln. Naja, genug gelabert. Wird Euch auch nicht interessieren. Ist jedenfalls ein ganz tolles Gefühl.

Einen Namen haben wir für unsere Süße auch noch nicht. Wir konnten uns bislang nicht einigen. Zur Sprache kamen:

Nastja
Amelie
Nele
Magdalena

Komischerweise hatten wir nie konkret nach Jungennamen gesucht. Naja, nun brauchen wir das ja auch nicht mehr.

Für Jungen finde ich:

Constantin
Noah
Valentin
Marius

sehr schön.

Wir haben ja noch etwas Zeit, ich bin aber trotzdem - wer Lust hat - für Namensvorschläge für ein Mädchen offen.

Das Problem mit Kinderwagen und Auto kommt auch noch auf uns zu. Eigentlich bräuchten wir ein neues, größeres Auto. Da wir einen Hund (Golden Retriever) haben, ist da wohl auch notwendig. Alice - unsere Hund - hätte dann im Kofferraum genügend Platz. Allerdings ist dann wieder das Problem mit dem Kinderwagen. Anfangs haben wir eine Babyschale. Da wird unsere Kleine aber nicht ewig reinpassen. Wir wollen uns auf alle Fälle eine Bauchtrage (oder wie immer das auch heißt) kaufen, damit wir - wenn wir mit unserem Hund spazieren gehen - unsere Kleine auch mitnehmen können, ohne immer gleich den Kinderwagen mit zunehmen. Diese Probleme werden wir aber auch lösen. Wenn es soweit ist!

Liebe Grüße
Nicole

Beitrag von pladde 07.09.06 - 15:20 Uhr

Hi,

stimmt, letztens saß ich auch da und dachte mir *huch, das geht aber alles schnell*... irgendwie habe ich es immer noch nicht so ganz verstanden, fühle mich manchmal einfach nur dick statt schwanger #hicks

NICOLE, wann ist denn Dein ET? Weil ich bin heute 16+1 und mein ET ist der 21.02.2007...

LG,
Pladde

Beitrag von nicolep 07.09.06 - 15:50 Uhr

Hallo Pladde,

danke für deine Mail. Hab mich aber ordentlich in der Woche vertan. Kein Wunder, dass bei mir die Zeit so schnell vergeht. Ich unterschlage mal locker eine Woche.#hicks

Also, alles zurück und nochmal von vorn. Wen´s interessiert, ich bin - wohl - heute 15+0 (oder auch wieder nicht?#kratz).

Nicole

Beitrag von land_in_sicht 07.09.06 - 16:12 Uhr

grins..
.. doch dieses Mal hast Du richtig gerechnet.. ich bin 15+3 und mein ET ist der 26.02.07

Einige Deiner Jungennamen hab ich übrigens auch auf meiner Wunsch--Liste stehen. Netter Zufall!

So, ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag,
ich leg mich nochmal hin sofern mein Sohn mitspielt.

LG
Julia