Wie macht Ihr das am besten mit Hustensaft?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternchen373 07.09.06 - 16:59 Uhr

Hallo liebe Mamis!

Meine kleine Maus hat momentan leider eine Erkältung und muss Ambroxol Hustensaft einnehmen. :-(

Sie macht dabei immer ein fürchterliches Theater, schreit wie am Spieß und spuckt mir alles wieder aus! Dabei schmeckt der gar nicht so schlecht. #kratz

Was kann das denn wohl sein? Ging es jemandem von Euch vielleicht ähnlich? Oder habt Ihr einen Tipp, wie ich es ihr "schmackhafter" machen kann?

Ich hab es schon mit einer Spritze versucht, aber das geht gar nicht. Und ihre Zymaflour-Tabletten nimmt sie ohne jeden Aufstand, den Löffel kennt sie also schon gut, daran kann es nicht liegen. #gruebel

#danke schon mal für Eure Antworten und Tipps,

Anja und #baby Jule.

Beitrag von collin.joels.mama 07.09.06 - 17:16 Uhr

Hi Anja,
das PRoblem haben wir auch gerade! Weißt was vielleicht hilft?
Es gibt sogenannte Medikamentensauger, das ist ein Schnuller, in den du Medizin machen kannst. Mein Mann ist gerade einen kaufen, vielleichts hilfts ja....

Lg Steffi

Beitrag von sternchen373 07.09.06 - 18:26 Uhr

Hi Steffi!

Danke für den Tipp.

Aber leider nimmt Jule absolut keinen Schnuller, wir haben schon alles probiert. #schmoll

Kein Fläschchen, keinen Schnuller, alles was nach Latex oder Silikon schmeckt, riecht oder aussieht - keine Ahnung - das wird sofort wieder ausgespuckt. #augen

Naja, dann müssen wir da wohl irgendwie durch...

Schmecken die Hustensäfte denn alle so fürchterlich??? #kratz

LG, Anja.

Beitrag von muriel347 07.09.06 - 18:32 Uhr

versuch es mit einer spritze. ich hatte auch ein hardcore-ich-will-keine-medizin-kind. es war schrecklich. und dann bekamen wir einen hustensaft verschrieben (sedotussin efeu saft) und da war so eine sprizte dabei. damit ging es. zumindest bekommst du damit die medizin sicher in die wangentasche und es bleibt auch drin. bei julia haben wir die von anfang an verwendet und hatte nie echten stress.

lg, elke

Beitrag von sternchen373 07.09.06 - 18:46 Uhr

Hallo Elke!

Danke Dir, aber wie ich schon geschrieben habe, habe ich es auch schon mit der Spritze versucht - ohne Erfolg.

In die Wangentasche bekomme ich den Saft mit dem Löffel auch, aber Madame schluckt ihn einfach nicht herunter, sondern lässt alles wieder aus dem Mund heraus laufen! :-[

Ausser ich geb so viel hinein, dass sie einfach schlucken muss, aber dann schreit sie auch wieder und verschluckt sich direkt.

Naja, will hoffen, dass es ihr bald besser geht und wir den Saft absetzen können.

LG, Anja mit Jule.

Beitrag von sechskinder 08.09.06 - 18:28 Uhr

Hallo,
Luca wollte bis jetzt auch keinen Hustensaft vom Löffel nehmen.Eine Bekannte gab mir den Tipp den Flaschensauger abzuschrauben und den Saft in dden Sauger zu geben.So hat Luca den Saft genommen ohne Probleme.
Gruß Angelika