Plötzliche Gewichtszunahme=wegen SS-Diabetes?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katinchen 07.09.06 - 17:29 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich war heute mal wieder bei meiner FÄ wegen normaler VU. Ich hatte gehofft, wegen dem Verdacht auf ss-Diabetes gäbe es neue Nachrichten, aber war leider nicht so. Mir wurde wieder Blut abgenommen, um den Langzeitzucker zu testen.
Ich hatte vor zwei Wochen einen Zuckerbelastungstest gemacht und meine Werte waren:
nüchtern: 85
1h : 168
2h: 131
Jetzt hatte ich aber auch einen Schock gehabt, als ich mich dort auf die Waage gestellt habe. Ich hatte auf einmal 57,6 kg drauf. Ich führe einen SS-Kalender und hatte am 2.9. noch 55,8 kg gewogen. Von der letzten VU habe ich von 53,3 kg auf 57,6 kg also 3,3 kg zugenommen. Deshalb muß ich nächste Woche nochmal hin und da wird dann wieder Gewicht, Urin und noch das Übliche gemessen.
Jetzt mache ich mir Sorgen. Auch, wenn die Kleine in den letzten Wochen gewachsen ist ( 30 cm, 780 g), scheint mir die Gewichtszunahme etwas zu sprunghaft angestiegen zu sein. Ich habe auch nichts anderes gegessen als sonst.
Wasser kann das auch nicht sein, meinte die FÄ.
Erging es jemanden auch so? Was kann ich tun? Ich fahre ja Fahrrad, gehe spaziehren, esse viel Gemüse und Obst.

LG
Katinchen + #baby Elisabeth Katharina 26 SSW

Beitrag von suri76 07.09.06 - 17:35 Uhr

wann war denn der letzte VU?

3,3 kg erscheinen mir nicht unbedingt viel.

dein OGTT war ok, wenn auch nicht super. der erste wert ist gut, der zweite liegt vielleicht knapp drüber.

wenn du nächste woche eh wieder hinmusst, warte es ab. keine diät!!!!

der kleinen kann in dieser kurzen zeit nichts passieren. verlange auch, dass der arzt ihre größe ausmisst udn daraus kann man auch schlüsse ziehen.

lg: suri ( 24.ssw )

Beitrag von katinchen 07.09.06 - 17:41 Uhr

Hallo Suri,

meine letzte VU war heute, die davor am 4.8. Ich war eher überrascht, dass ich seit 2.9. von 55,8 auf 57,6 kg komme. Zu Hause habe ich mich gerade gewogen und wiege noch mehr: 58,3 kg. Ist irgendwie richtig unheimlig.

Die Größe und Gewicht meiner Kleinen:
am 1.8.: 23,8 cm und 380 g schwer
am 7.9.: etwas über 30 cm und 780 g schwer
Was kann man hieraus für Schlüsse ziehen?

Diät mache ich nicht, habe ich noch nie gemacht. Was sollte ich auch weniger essen? Habe schon sowieso Probleme was runter zu kriegen mit meinem ständigen Sodbrennen.

LG
Katinchen + #baby Elisabeth Katharina 26 SSW

Beitrag von suri76 07.09.06 - 17:47 Uhr

also, in 1 monat 3 kg = super. ;-) bist ja eh ein leichtgewicht.

keine sorge.

auch die daten der kleinen sind gut.

kannst selbst auch gucken.

http://www.bluni.de/index.php/a/schwanger_bio_gewicht

;-) grützis: suri + #baby