Baby zu klein - Wachstumsstillstand- jemand erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleineela 07.09.06 - 18:33 Uhr

Hallo ihr lieben!

War gestern zum 3. Screening.Mein Baby hat sich gedreht(aber das tut es ständig)Ist sehr aktiv und munter.

Aber mein FA ist nicht mit der körperlichen Entwicklung zufrieden.Es ist zu klein und leicht.Laut seinem US Gerät 26+6.
Bin aber seit heute 31+0.

Sollte mich dann mal wieder im KH zum Doppler vorstellen.War dann eben da und auch die sagen das Kind hätte einen Wachstumsstillstand.
Es hat in 2 Wochen(da war der letzte Doppler)nur knapp 100g zugelegt.

Jetzt wiegt es also ca.1500g.
Nun wird alles wohl engmaschiger Überwacht.Also öfter CTG und US.
Unterversorgt ist es nicht und auch die Plazenta ist wunderbar.Keine Kalkspuren oder ablösung usw...

Wenn es nicht weiter zunimmt/wächst wollen sie hoffen es noch bis ende 34. SSW durch zu kriegen.Also noch 3 Wochen.

Aber ich frag mich warum ein Kind nicht wächst wenn alles okay ist und auch das Kind nicht krank ist?#kratz

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar antworten geben.

LG kleineela 31+0

Beitrag von finnya 07.09.06 - 18:51 Uhr

Hallo,
mein erstes Kind ist ab der 35. Woche gar nicht mehr gewachsen, ich hatte auch eine Untersuchung per Doppler und dabei kam nichts verdächtiges raus, die Versorgung/Durchblutung war optimal und die Plazenta arbeitete auch einwandfrei.
Die Ärzte haben dann noch einen Wehenbelastungstest gemacht -den die Kleine verschlafen hat- und dann bin ich wieder nach Hause gefahren.
Bis zur Geburt bei 40+3 hat sie kein Gramm mehr zugenommen, sie kam mit 2600g und 49cm auf die Welt und war kerngesund.
Sie ist einfach nicht weiter gewachsen, weil ich eine sehr zierliche Person bin und wäre das Baby größer und schwerer geworden, hätte ich es nicht durch meine Beckenknochen gepasst. War also von Natur aus ganz okay so!
Hoffe bei dir ist es ähnlich, alles Gute!
Finnya.

Beitrag von ka19 07.09.06 - 19:25 Uhr

Hallo,
unser Baby ist am 06.08.2006 zur Welt gekommen. Er ist 50 cm groß und wog 2800 g. Mein Arzt hat kurz vorm Urlaub, das war in der 37. SSW nochmal ein US gemacht und gesagt, dass das Baby zu klein wäre. Er hat uns große Angst gemacht.
Ich mußte dann auch zum Doppler und die Schwangerschaft wurde engmaschiger kontrolliert.
Bei mir war auch alles in Ordnung, Plazenta, Versorgung. Er ist selbst sogar in vierzehn Tagen weiter gewachsen. Allerdings hat er dann die letzten vierzehn Tage auch eigentlich nichts mehr zugenommen, vielleicht minimal.
Der Arzt im Krankenhaus sagte mir, dass die Schwangerschaft vierzehn Tage zurück sei, also das Alter des Kindes entspricht nicht dem der Schwangerschaft.
Ich habe auch nach dem Grund gefragt und er sagte, dass man mir das so genau nicht sagen könnte, solch eine Retardierung zieht sich über die gesamte Schwangerschaft.
Aber trotz allem mach Dir nicht zu viele Gedanken: Unser Baby ist zwar nur 2820 g schwer gewesen, aber quietschfidel. Es geht ihm gut und ich denke das ist die Hauptsache.
Und übrigens habe ich auch ein schmales Becken, vielleicht richtet die Natur das auch wirklich manchmal so ein.
Ach so und beim Doppler hast du immer die Garantie für vierzehn Tage Versorgung, also wenn das in Ordnung ist dann kannst Du davon ausgehen, dass das Baby auch noch die nächsten vierzehn Tage versorgt wird.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen!!
Liebe Grüße

Beitrag von honey0676 15.09.06 - 14:59 Uhr

Hallo,

also bei mir wurde auch beim 3. Screening ein Wachstumsstillstand festgestellt. Unser Würmchen ist dann auch 4 Wochen nicht mehr gewachsen, Doppler und Plazenta waren o.k. Wir haben uns auch totale Sorgen gemacht, da mein Fruchtwasser immer weniger wurde. Ich habe ca. 4 Wochen am Stück nur geheult und Alpträume gehabt. Die kleine wurde dann 4 1/2 Wohen vor Termin per KS geholt und hatte 1.880g und 42cm. Aber alles fit. Nur klein und zierlich, dafür hat sie aber jede Menge Power. Aber mittlerweile ist sie 5 Monate alt und wiegt 6 kg bei 63cm.
Mach dir also keine Sorgen, es wird halt ein zartes Würmchen. Es lässt sich eben nicht alles erklären.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du die Zeit gut überstehst und du genauso wie wir bald ein gesundes Engelchen in deinen armen hälst.
Liebe Grüsse