Ich brauche Euere Hilfe !

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von ******* 07.09.06 - 18:51 Uhr

Hallo, ich möchte meinen Namen hier nicht nennen, ich hoffe das stört hier niemande.
Ich weiss auch nicht ob ich hier wirklich richtig bin, aber ich fange einfach mal an .

Hier habe eine Freundin, die is schon seid 13 Jahren mit ihrem Freund zusammen, die beiden sind nicht verheiratet haben aber 2 Kinder miteinander.
Heute habe ich bei Ihr angerufen und sie war total verheult, ich bin nach dem Telefonat gleich zu Ihr, weil ich wissen wollte was mit Ihr los ist. Erst meinte sie, mir gehts Heute nicht gut. Naja sie war verheult, die Nase lief und sie hatte rote Augen , sie muss die ganze Nacht geweint haben. Dann auf einmal fing sie an . Ihr Freund würde sie schon seid knapp 2 Jahren Terrorisieren , er würde ihr sagen das sie eine NULL ist , keine gute Mutter und auch keine gute Freundin. OK da sage ich klar das rutscht mal in einem Streit schnell raus . Dann kam aber der Hammer, sie sagte er zwingt mich. Ich fragte : Zu was zwingt er Dich ? Sie erzählte mir dann, was letzte Nacht passierte. Er weckte sie gegen 3 Uhr und meinte komm mach Deine Beine breit, ich will Deine geile V**** haben , ich will sie F***** sie meinte lass mich doch schlafen . Er hat aber immer weiter gemacht bis er sich vor sie stellte und sich vor ihr einen runter holte . Sie fand das sehr ekelhaft, sie hatte keine Lust mit ihm zu schlafen , aber sie musste es sich dann über sich ergehen lassen, schon aus dem Grund weil er dann total austicken würde und alles zusammen schlägt ( Möbel) das ihm in den Weg kommt. Heute morgen hatte er schon 7 mal bei ihr angerufen aus der Arbeit und hat sie beschimpft sie würde ihn betrügen und die Kinder wären dann in der Zeit bei mir oder bei ihrer anderen Freundin. Was aber nicht stimmt, wenn die Kinder bei mir sind dann immer nur mit ihr und bei der anderen Freundin ist das auch so. Dann kam eine sms, da stand drinnen: Wie oft hast Du denn mit ihm 2 mal oder 3 mal und wie hat er es Dir denn gemacht und wann und wo. Sie wusste nicht was er meinte .. denn sie ist keine Schuld bewusst, sie hat keinen anderen, wann auch sie ist immer daheim mit ihren Kindern und wenn sie unterwegs ist sine beide Kinder dabei!
Angeblich hätte er einen gebrauchten Kondom in einer Zigarettenschachtel gefunden, die im Müll lag und zerplatzte Kondome wären in ihrer Tasche gelegen . Sie sagte zu mir das das nicht stimmt, und ich glaube ihr. ich bin täglich mit ihr zusammen sie erzählt mir alles und ich ihr auch . Ich würde ihr gerne helfen aber ich darf es nicht.. sie möchte es auch nicht , weil sie mich nicht mit rein ziehen möchte , was ich auch gut verstehen kann. ich hab gesagt wenn Du mich brauchst dann kannst Du jeder Zeit zu uns kommen, sie sagte aber das das nicht geht, er würde unser Haus kurz und klein schlagen . Er sagte noch zu ihr, das ihre Freundin und ich die selben schlampen sind wie sie . Was soll sie denn nur tun ? weg kann sie nicht, er würde ihr auf jeden fall noch kommen ! ich hätte ihn niemals so eingeschätzt er ist ein sehr ruhiger Typ, er sitzt nur da und sagt kaum was wenn wir zusammen sind und dann das ? Bitte helft mir, gebt mir einen rat !

Danke

Beitrag von sissy1981 07.09.06 - 18:55 Uhr

Pack ihr und den Kindern die Sachen und ab mit ihr ins Frauenhaus.

Und dabei den Weg zur Polizei nicht vergessen und den netten Herren anzeigen wegen der Aktion letze Nacht

Beitrag von **** 07.09.06 - 19:04 Uhr

Und dann sagst Du mir sicher auch was das bringen soll ? Sie zeigt ihn an, geht dann ins Frauenhaus und wenn sie da irgendwann mal wieder raus kommt steigt er ihr nach ! das ist denke ich nicht die beste Lösung ! Und das würde aie auch nicht machen !

****

Beitrag von sissy1981 07.09.06 - 19:20 Uhr

Verzeihung aber genau darum funktionieren diese Speilchen meist so gut - weil die Frau sich nicht traut auszubrechen.

Männer diesen Schlages verunsichern und Demütigen mit dem Ziel Selbstvertrauen und Charakter zu brechen. Denn nur dann funktioniert diese Taktik. Bei einer starken selbstbewussten Frau eben nicht.

Was willst du ihr raten? Still sein und jeden abend 3 Vaterunser beten damit er sich ändert?

Ich denke du fragst nach (für sie) damit eine Änderung erreicht wird eine bessere Lage. Dafür muss man nunmal aktiv werden.

Beitrag von abc 07.09.06 - 19:11 Uhr

du hast ihn nicht so eingeschätzt,dies geht schon 2 jahre und du bist sehr viel mit ihr zusammen?

habt ihr nie darüber erzählt?

natürlich muss sie raus da, was für eine frage und was für eine unnötige dreiste antwort zu meiner vorschreiberin.

irgendwie bist du für mich nicht glaubwürdig?!

bevor du jetzt auch mir dreist antwortest, überlege vorher mal wie du hier auftrittst.

du möchtest hilfe und wenn sie dir nicht passt gibt es nen tritt in den popo.

du bist ja was nettes

Beitrag von apsara 07.09.06 - 20:13 Uhr

Hallo,

ich war in der Vergangenheit in der gleichen Lage wie Du. Wir haben den Ausstieg meiner Freundin mit zwei kleinen Kindern etwas vorab geplant. Ich habe ein Konto auf meinem Namen für sie eröffnet und es etwas gefüllt. Ab und an Dinge die sie bei einem zukünftigen "geheimen Auszug" benötigt organisiert und gelagert. Untergebracht haben wir sie bei Freunden die ihr Mann nicht kannte und noch nie gesehen hat. Dann hat sie in einem stillen Moment das Haus verlassen und war einfach verschwunden. Und ich wußte "natürlich" von alledem nichts. Es hat eine Weile gedauert bis er wieder auf den Boden zurück gekommen ist. Aber im Nachhinein haben wir alle zusammen es so gut gemacht. Es war für meine Freundin ein guter Weg. Auch sie wurde von ihrem Ex-Mann körperlich mißhandelt und er hatte/hat ganz sicher ein großes seelische Problem!

Bei Deiner Freundin scheint die Sache sehr akut zu sein. Ich halte das Frauenhaus auch für eine gute Lösung. Bedenke: Soll er sie im extrem Fall totschlagen und Du hast nicht geholfen! Mit solchen Typen ist nicht zu spassen!

Gruß apsara

Beitrag von haarerauf 07.09.06 - 21:30 Uhr

Wenn es wirklich sooo brisant und dringend ist, ist ein Frauenhaus wirklich die beste Lösung.
Dort sind die Frauen vor den Männern geschützt, bis sich ein anderer + besserer Weg aufgetan hat.

Deine Freundin wird dort psychisch und juristisch aufgefangen und auch die finanziellen Wege werden ihr aufgetan.

Hilf Deiner Freundin! Und geh den Weg mit ihr ins Frauenhaus. Es ist dort nicht schlimmer als zu Hause, im Gegenteil!!! Viel viel besser!!!!!!!

Es ist ein großer Schritt, aber ein großer GUTER Schritt!!!

Alles Gute, mit der Hoffnung für sie.....

Am liebsten tät ich sie bei der Hand packen und mitzerren.....

Beitrag von oh man 08.09.06 - 08:48 Uhr

an ihrer stelle wäre ich schon längst weg, egal ob er nun das haus klein schlägt! der kerl scheint ja sie ja nicht alle beisamen zu haben!

**er würde ihr sagen das sie eine NULL ist , keine gute Mutter und auch keine gute Freundin. OK da sage ich klar das rutscht mal in einem Streit schnell raus **

finde nicht, dass sowas mal beim streit rausrutschen kann! sowas ist schon unterste schublade und da sieht man, dass der typ nicht ganz dicht ist! dazu kommt noch, dass er sie denn ja auch quasi vergewaltigt hat, denn schließlich wollte sie es nicht und hat es übersich ergehen lassen.. und die ausdrucksweise, vonwegen mach Deine Beine breit, ich will Deine geile V**** haben , ich will sie F***** #augen, also das ist ja wohl der oberhammer!

also nix wie weg!!!!!!!

Beitrag von elodia1980 08.09.06 - 10:32 Uhr

du kannst ihr einen großen freundschaftsdienst erweisen.
sie wird nicht den mut haben, den kerl anzuzeigen.
also nimm sie an die hand, geh mit ihr zur polizei, macht eine anzeige. dann solltest du ihr dabei helfen, mit den kindern in ein frauenhaus zu gehen.
paar klamotten, wichtige unterlagen, die lieblingsspielsachen der kinder, dokumente mitnehmen.

fakten:
1. sie ist schockiert, vermutlich traumatisiert, sie wird es allein nicht schaffen.
du bist jetzt diejenige, die einen klaren kopf bewahren und die dinge in die hand nehmen muss.

2. wenn sie ihn nicht schleunigst anzeigt, hat sie die hölle auf erden. es wird ihr nachher niemand mehr glauben, dann kommen die misstrauischen fragen, warum das verbrechen nicht angezeigt wurde. daran kann sie zerbrechen und bestraft wird der kerl drüber hinaus nicht.

3. der kerl ist gefährlich. gewalt, vergewaltigung, krankhafte eifersucht, wahnvorstellungen (sie ist angeblich fremdgegangen, feste überzeugung). sie und die kinder müssen geschützt werden, auch für diesen schritt hat sie vielleicht keine kraft.

lass nicht locker, wenn sie aus angst oder scham keine schritte einleiten will. steh ihr zur seite, schieb das notwendige an, was getan werden muss.
sie wird es dir ewig danken, dass du sie aus dieser hölle rausgeholt hast.

alles gute für deine freundin und dir viel stärke und kraft,
elodia