kind zu groß?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von michi0512 07.09.06 - 18:55 Uhr

also... vor einigen wochen waren wir zur U4. da war der kleine 63cm.

geburt: 50cm.

so. vor 2 wochen haben wir ihn mal aus spaß zu hause gemessen: 72cm!

dann waren wir montag beim kia, der hatte auf mein bitten hin gemessen: 70cm.

hm.. alle sagen er sei ein "brocken"

nun hab ich heute im gelben heft nach geschaut. der kleine ist 20 wochen alt. entweder bin ich zu doof die kurve zu lesen oder er ist echt zu groß... aber die kia hatte ncihts dazu gesagt.

kann da nochmal jemand nach schauen? bin nun auch bissl verunsichert. es war nicht unser regulärer kia...sondern einer der mit in der praxis ist....

Beitrag von a79 07.09.06 - 19:08 Uhr

Mach dir bloß keine Sorgen - ist doch nur eine Durchschnittskurve und es gibt immer mal Kinder, die drüber oder drunter liegen, ohne gleich krank zu sein. Mein Kleiner ist auch mit seinen 23 Wochen schon über die 70cm raus und damit auch aus der Normkurve - und? Ihm gehts gut und das ist die Hauptsache!

LG

Andrea + Jonathan

Beitrag von michi0512 07.09.06 - 19:18 Uhr

hm.. danke erstmal für die antwort.

ums vielleicht bissl zu erklären:

meine nichte wird im dezember 3 jahre alt.

und meine schwägerin sagte auf grund der messun: da ist er ja nur 20 cm kleiner wie leonie =)

das hat mir so extrem vor augen gehalten dass er scheinbar wirklich groß ist... 20 wochen und knapp 3 jahre.... 20 cm unterschied...

vielleicht wars deswegen bissl aufkratzent.

Beitrag von monique_15 07.09.06 - 20:10 Uhr

Na ja, so ist das halt. Meine Tochter ist 1,5 Jahre jünger als ihr Cousin, aber sie ist ungefähr 5 cm größer mittlerweile. Und das, obwohl sie ein Mädchen ist und damit eigentlich eher kleiner sein sollte.

Ist dein Mann groß? Bist du groß? Oder andersrum: Ist deine Schwägerin klein?

Außerdem sind 20 cm ziemlich viel - die Kinder wachsen ja später nicht mehr so schnell wie am Anfang. Meine Tochter hat in den vergangenen 2 1/2 Jahren "nur" 16 cm geschafft (wir haben Mess-Striche an den Türrahmen gemalt, daher weiß ich das so genau).

Mein Sohn ist im Pekip der Jüngste - aber gleichzeitig der Größte. Wir bekommen in Kneipen oft einen Kinderstuhl angeboten, dabei ist er erst fünf Monate alt und wird noch eine ganze Weile nicht sitzen können.
Und mein Mann und ich sind nun nicht unbedingt Riesen. Auch nicht klein, okay: er 178, ich 177 cm.

Also, entspann dich #liebdrueck. Kritischer finde ich, wenn die Kinder sehr klein sind. Da würde ich eher mal einen Arzt fragen, denn es gibt viele Mangelerscheinungen und Hormon-Unterfunktionen, die sich in Minderwuchs äußern.

Lieben Gruß, Monique

Beitrag von nanalein 07.09.06 - 19:18 Uhr

Denk Dir nichts, meiner war mit 25 Wochen zur U5, da wurde er mit 74cm gemessen!

Nanalein

Beitrag von mami030705 07.09.06 - 19:32 Uhr

Mein Sohn ist auch von Anfang an relativ groß. Die Arzthelferin hat mir mal gesagt das die Kurven ziemlich veraltet sind und dabei nicht berücksichtigt ist, das die Kinder mittlerweile einfach größer sind als vor ein paar Jahren...

Beitrag von luca2006 07.09.06 - 19:38 Uhr

hy
mein "kleiner" ist am 1.3 geboren und habe ihn vor ein paar tagen gemessen,und nach meiner messung wäre er 77cm#schock haben nächste woche u5,bin mal gespannt.bei der geburt hatte er 52cm
lg

Beitrag von twokid83 07.09.06 - 20:08 Uhr

Huhu,

mach dir keine Sorgen, wir haben das gleiche Problem, mein 1ter Sohn kam mit 52cm zur Welt und wuchs ziemlich schnell, bei der U4 war er 65,5cm und jetzt mit 2,5 Jahren ist er 1m groß, er ist sogar größer als seine kleine Freundin und meine Schwägerin und die sind 3 Jahre alt.

Vom Gewicht her ist er auch noch ein Leichtgewicht, aber das war er schon immer, unser Kia hat uns vorgeschlagen die Untersuchung machen zu lassen, wo die Größe des Kindes gemessen wird, anhand des Handknochens, das wird mit 3 Jahren ungefähr gemacht. Wir lassen das nächstes Jahr machen, damit wir wissen was noch auf uns zu kommt und damit wir wissen, wenn er über Schmerzen klagt das es nichts schlimmes ist.

Übrigens wird es nachher bei Schuhen blöd, unser Zwerg braucht dauernd neue Schuhe und ist jetzt bei Schuhgröße 26 und ist letztes Jahr im Juni mit 22 gestartet #schwitz

Unser 2ter Sohn ist ein kleiner Knirps dagegen*FG* war bei der Geburt 49cm.

Lg Jule+Dominique Sebastian (17 Tage alt) und Jeremy-Maximilian(2,5 Jahre alt)

Beitrag von nino2903 07.09.06 - 21:16 Uhr

Hallo!

Mein "Kleiner" war bei der Geburt 57cm groß. Jetzt ist er laut meinen Messungen mit 13 Wochen 67cm groß. Die Softtragetasche passt auch nicht mehr. Und die Stoffhosen vom KIK mit Gr. 68 haben wir auch schon aussortiert #freu.

Passt schon! Jedes Kind ist halt ein ganz eigenes Wunder.


Marvin Joel (*08.06.2006) und Nicole