sie will ihr Antibiotika einfach nicht nehmen..hat jemand einen Tipp?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von henry123 07.09.06 - 19:04 Uhr

... da meine Maus ja so erkältet ist und sie ja so schlechte Blutwerte hatte sollte sie jetzt doch Antibiotika nehmen.. die ersten 3 Tage hat sie es gut genommen, wahrscheinlich weil die Nase zu war und sie das nicht so geschmeckt hat.;-).. und seit heute..nix mehr zu machen... sie sieht den Löffel und wehrt sich mit allen Kräften,, wenn ich es ihr dann doch einflöße #schwitzschüttelt sie sich, würgt und spuckt es im hohen Bogen aus.. habe es auch schon in die Flasche mit Saft gegeben oder mit Brei.. aber sie schmeckt es wohl sofort raus und bricht...#gruebel was mach ich denn nu???#kratz

Beitrag von lanzaroteu 07.09.06 - 19:09 Uhr

mit einer spritze(natuerlich ohne nadel) ist gemein, aber oft das einzige was hilft

ute

Beitrag von bw1975 07.09.06 - 19:14 Uhr

Hallo,

die Idee mit der Spritze ist gut, hat uns der KiA empfohlen, hilft bei uns aber auch nicht.

Wir sollen zutrzeit auch diesen scheiss#hicks-saft nehmen und ich bekomme ihn nicht in den Kleinen hinein. er hat 40Grad fieber u kann ja nicht gesund werden, wenn er die Medizin nicht nimmt.:-[

Unsere Flasche soll für 10Tage reichen und ist nun nach 2Tagen nur noch halbvoll#kratz Ich probiere immer erst ins Essen, das wird verweigert, danach Spritze-klapt auch nicht und danach mache ich meistens eine Miniportion in die Flasche! Das schmeckt er nicht raus. So verbrauche ich anstelle 1 Portion etwa 2,5:-[

Toll#bla#bla#bla Sorry fürs Zulabern, aber das musste mal raus

Gruß bw

Beitrag von tasha_26 07.09.06 - 19:22 Uhr

Hallo Henry,

so hart es klingt, der Saft muss rein !

Ich habe auch meine Probleme damit, wenn Emanuel nicht mag und ich ihn zwingen muss ( nicht falsch verstehen ) #schwitz.

Versuch Sina abzulenken und dann ganz schnell die Pipette in den Mund und den Saft rein.

Weißt du was mal mein Kinderarzt gesagt hat:
" Wenn ich danach gehen würde, was die Kinder möchten oder nicht wollen, würden viele nicht gesund werden und die Krankheiten nicht diagnostiziert werden
Beispiel : Blutabnahme im Kopf / ich hatte immer ne Heidenangst davor #heul).

Jetzt aber mal ganz ehrlich: Was sein muss, muss ein #herzlich!

Mach es nicht mit Gewalt, versuch sie abzulenken. Vielleicht ne Flasche mit Wasser anbieten und dann die Piepette einfach hinterher oder währenddessen einführen.

Viel Erfolg und gute Besserung!

Tasha #blume

Beitrag von livinchaos 07.09.06 - 19:47 Uhr

kann dich gut verstehen

wir hatten mal das gleiche problem-mit hustensaft-nur da war es nicht sooo wichtig und wir konnten es dann lassen

hilft ja nichts wenn du es in deine maus reinbekommst-sie es dann aber wieder erbricht

am besten gleich morgen früh beim KIA anrufen, vielleicht gibt es eine andere verabreichungsmethode
-zb beim hustensaft-waren es zäpfchen

wünsche gute besserung für die kleine maus
lg
liv