wann ss bekannt geben

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von herzensschoene 07.09.06 - 19:27 Uhr

hallo ihr alle zusammen,

ich hatte ja wie schon berichtet im april in der 9. ssw eine fg.
ich habe darauf die unterschiedlichsten reaktionen erlebt.
natürlich haben mich die meisten getröstet. sogar mein ex-mann hat mich angerufen und mich gerfragt wie es mir geht. leider waren andere personen da nicht so rücksichtsvoll und meinten, man solle eine ss doch erst bekannt geben wenn man über der 12ssw ist.
das hat ganz schön weh getan. für mich heißt das, ach lass uns doch mit deinem elend zufrieden.
ich bin jetzt richtig verunsichert.
ich arbeite in der jugendpsychiatrie und muß, wenn ich sage, dass ich schwanger bin sofort von der station runter und in der ambulanz arbeiten.
das ist ein job, den viele gerne machen würden (kein schichtdienst)
und von denen kamen nach meiner fg so blöde bemerkungen.

ich weiß, ich soll mich damit nicht verrückt machen, aber könnt ihr mich verstehen?

bleibe ich auf station und es passiert was (manchmal aggressive situationen) mache ich mir ewige vorwürfe.

ich muß einfach cool bleiben#cool

lg maren

Beitrag von eumel78 07.09.06 - 19:31 Uhr

Nach dem Gesetz heißt es, sobald Du von der schwangerschaft weißt.

Ich bin allerdings auch am überlegen, wann ich es sagen würde, da mein Chef leider nicht stillschweigen bewahren kann, auch wenn man ihn drum bittet. Ich kann allerdings auch an meinem Arbeitsplatz ohne probleme weiter arbeiten.

Beitrag von rumpeli 07.09.06 - 19:40 Uhr

Hallo,

da haben wir ja was gemeinsam. Hatte am 4.4. eine ausschabung in der 9. woche. Hatte das selbe problem da ich ein männerberuf habe, hatte sehr große angst deswegen und habs zu früh gesagt.
Weiß net was ich beim nächsten mal machen würde???
Bist du wieder ss????

Ganz liebe Grüße

Beitrag von herzensschoene 07.09.06 - 19:47 Uhr

hallo,
nein ich bin noch nicht ss. habe meinen nmt am 14.9.
und habe auch nie vorher irgendwelche anzeichen.
ich muss mich immer überraschen lassen.

lg und viel glück maren

Beitrag von rumpeli 07.09.06 - 19:59 Uhr

Ja das wünsche ich dir auch.
Ich habe im moment das problem wenn ich schwangere sehe und denke so würde ich jetzt eigentlich auch rum laufen. Am 9.11. hätte ich termin gehabt.
Bin noch immer verzweifelt und kann mit niemanden darüber reden weil jeder denkt das ist jetzt ne weile her das hat sie schon vergessen aber nein das habe ich nicht. Monat für monat wird es schlimmer. Wie hast du das alles verkraftet???
LG Rumpeli

Beitrag von herzensschoene 07.09.06 - 20:14 Uhr

oh, ich hatte auch am 11.09.termin. ich habe vielleicht den "vorteil", dass ich vorher auch schon mal eine fehlgeburt hatte und danach ein gesundes kind bekommen habe. nach meiner ersten fg, hatte ich riesige angst, dass mir das beim nächsten mal wieder passiert. diese angst hat mich durch die ganze ss begleitet und mir viel von meiner vorfreude genommen. das will ich dieses mal nicht zulassen.
ich hatte jetzt noch vielzu erledigen. lehrstelle und wohnung für die tochter, wo werden wir wohnen, neue schule für den sohn. das hätte ich alles hochschwanger regeln müssen. vielleicht hat sich mein körper dagegen gewehrt. jetzt ist alles zu aller zufriedenheit geklärt und ich kann jetzt meine ganze kraft auf das schwangerwerden richten.

so ich muß jetzt schluß machen die schillerstraße kommt wieder und danach bin ich süchtig.

viele liebe grüße von maren #liebdrueck

Beitrag von rumpeli 07.09.06 - 20:16 Uhr

ja, hatte auch eine fg und nun einen sohn.
Tschüss

Beitrag von medikan 07.09.06 - 21:35 Uhr

Hallo,

ich bin vom selben Fachgebiet, und daher weiß ich wie gefährlich es werden kann.

Sage also sofort wann Du schwanger bist, denn die Gefahr angegriffen zu werden ist zeimlich hoch.

Im Familien - Freundeskreis kannst Du ja immernoch warten bis zur 12 SSW, aber dem Arbeitgeber würde ich sofort sagen.

Ich habe das Glück und arbeite in einer niedergelassenen Praxis und kann noch ewtwas länger dann arbeiten.

LG Jenny und viel#klee

Beitrag von lexa8102 07.09.06 - 21:55 Uhr

Hallo Maren,

ich habe mir eigentlich ganz fest vorgenommen, dass ich es niemandem bis zur 12. SSW erzähle - wegen einer Fehlgeburt. Meine Mutter hatte damals mehrere. Da ich einen Bürojob habe, muss ich es dort auch nicht sofort sagen.

Ich empfehle dir, es auf Arbeit sofort zu sagen.

Wünsche dir alles Gute.

Lexa.