Essensmenge!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von shamsy 07.09.06 - 19:58 Uhr

Hallo Mädels!

Ich brauche mal eben eure Hilfe.
Meine Kleine (17 Monate) ist ein ziemlich schlechter Esser. Ich muss ihr jeden Löffel in den Mund reden oder sie mit Spielzeug ablenken. Ich habe immer das Gefühl das sie zu wenig ißt. Ich koche mittags alles selber und wenn es z.B. Nudeln mit Sauce, oder einen Auflauf usw. gibt ißt sie vielleicht einen halben Kinderteller voll. Oder wenn es Mehlpfannkuchen gibt einen halben. Welche Mengen essen eure denn so.

Ich schreibe mal eben ihren Essenplan auf :

ca. 8.00 Müsli oder eine 1/2 Schreibe Brot mit Käse oder Wurst dazu Tee

ca. 10.00h Obst oder Brötchen usw.

ca.12.30h wie oben schon erwähnt

ca. 15.00h einen Joghurt oder wieder Obst oder ein Plätzchen

ca. 18.30h Milchbrei oder eine halbe Scheibe Brot und dazu ein
Würstchen dazu Tee

( sie verweigert absolut Milch, ich habe auch schon alles mit Kakao usw. versucht, mein KA meinte, wenn sie genug Joghurt, Käse usw. ißt würde das auch ausreichen)



Ach ja und wo ich schon mal gerade eine Frage stelle. Habt ihr evtl. noch ein paar schöne Ideen für Aufläufe oder andere Rezepte dir für Kleinkinder mit nur 4 Zähnen geeignet sind.

Würde mich wirklich sehr über eure Tipps freuen.

Ganz liebe Grüße Katja und Lilly

Beitrag von visilo 07.09.06 - 20:15 Uhr

Also ich finde das nicht zu wenig. Wie sieht es denn mit dem Gewicht aus? Liegt sie in den Normen oder ist sie extrem zu dünn? Wenn nicht ist doch alles ok manchen brauchen eben nicht so viel wie andere. Lukas ist knapp 22 Monate und er trinkt zum Frühstück 500 ml Milch ( direkt wenn er wach wird) gegen 9 Uhr gibt es eine halbe Scheibe Brot mit Nutella, 12 Uhr ißt er meist recht gut aber er hat halt auch Lieblingsessen da ißt er fast so viel wie ich, wenn er es nicht mag ißt er nur 2-3 Löffel am Nachmittag ißt er manchmal etwas Banane oder Apfel ( wirklich nur wenig) am Abend ißt er nur Würstchen, Joghurt oder 2-3 Bissen trockenes Brot. Da ich mich aber weigere jeden Tag Würstchen zu machen kommt es auch vor ( z.B. heute) das er am Abend überhaupt ( er hat 2 Mal in das trockne Brot gebissen) nichts ißt. Da er aber trotzdem durchschläft scheint es ihn ja nicht zu stöhren. Seine absoluten Lieblingsessen sind im Moment:
Kartoffeln mit Kräuterquark
Kartoffeln, Spinat und Ei
Sauerkrautauflauf
Nudeln und Tomatensoße
Grießbrei und Apfelmuß
Kartoffeln, Mischgemüse und Buletten

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von mini05 07.09.06 - 20:23 Uhr

Hallo Katja,

ich würde mir wegen des Essens bzw. der Essensmenge keine Sorgen machen. Die Kleinen regulieren sich super selbst und du achtest doch toll auf eine gesunde Ernährung, da ist die Menge doch wirklich zweitrangig. Ich gehe mal davon aus, dass deine Kleine gesund und fit ist und da darfst du dich nicht von anderen Kindern bzw. deren Menge beunruhigen lassen.
Meine Maus ist z.B. vormittags sehr viel und ab nachmittags nur noch wenig. Ich lasse sie, weil es ihr rundherum gut geht.

Jules (14,5 Monate) Essensplan sieht folgendermaßen aus:
Sie ist übrigens klein und leicht für ihr Alter (8,8 kg und 74 cm)

ca. 6 Uhr stillen (keine Ahnung wie viel sie da trinkt)
ca. 8 Uhr ein kleines Marmeladenbrot und meist einen Pfirsisch
ca. 10 Uhr einen Apfel
ca. 12 Uhr Mittagessens ca. 150 g (mal das was wir essen (sie hat 6 Zähne), mal Gläschenkost
ca. 16 Uhr Joghurt so etwa 100g
ca. 18:30 Uhr Tomaten (die liebt sie total) und manchmal eine halbe Scheibe Käse
ca. 19:30 Uhr stillen (keine Ahnung wie viel sie da trinkt)

Ein richtiges Rezept kann ich dir leider nicht anbieten aber Kartoffelbrei kann Lilly doch gut essen oder Reis mit Gemüse, wenn du es pürierst. ws Jule auch gerne mag ist Kartoffelgratin mit Gemüse darin.

Liebe Grüße

Kerstin


Beitrag von ewi70 07.09.06 - 20:25 Uhr

Hi Kati

Was du hier beschreibst, könnte auch der Essplan meines Sohnes sein. Der ist allerdings schon 3 1/2! Er isst sehr wenig, (ausser es gibt Nudeln oder Ravioli ;-)) ist aber gesund und munter. Also keine Sorge. Dein Kind nimmt sich schon, was es braucht.

Ewi mit Mike (3 1/2 ) und Kim ( 1, die jetzt schon fast mehr isst las ihr Bruder ;-))

Beitrag von sabse83 08.09.06 - 20:19 Uhr

Annika ist jetzt zwei Jahre alt und isst mehr zwischendurch als zu festen Zeiten. Wobei ich aber immer versuche mich immer mit ihr hinzusetzen und mitzuessen.

7 Uhr: 1 flasche Milch
9 Uhr: 1/2 Laugenstange oder Brezel
12Uhr: Mittagessen(so 2-3 Löffel)
zwischendurch: Joghurt oder Pudding oder mal was süßes
18 Uhr: Abendessen, so ne halbe scheibe brot oder ne schüssel Nudeln mit Soße

Dafür trinkt sie sehr viel, meistens Apfelsaftschorle...