Hilfe, fliegen 3:20 Uhr in der Nacht, mit Kleinkind, ohje..

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von prydev8 07.09.06 - 20:44 Uhr

#kratzHallo,
Wie Ihr oben schon lesen könnt haben wir absolut bescheidene Flugzeiten erhalten! Am 09.09. 3 Uhr 20 fliegen wir nach Malle! Ich hab keine Ahnung, wie ich Tom um so eine Uhrzeit wecken kann??? Wir müssen halb zwei unseren Schatz wecken!#schock

Hat das schonmal jemand von Euch durch? Wie ist es gelaufen?

Ich male mir die schlimmsten Situationen aus#augen.
Durchweinen auf dem Airport und im Flieger???
Oh man.

Wir haben uns damals extra Mallorca wegen der geringen Flugdauer rausgesucht und nun diese Zeiten!#schwitz

LG von der panischen PrydeV8#schock

Beitrag von sopherl2211 07.09.06 - 21:01 Uhr

Hi, wir hatten damals unseren Rückflug aus der Türkei um etwa die gleiche Uhrzeit. Leider hat unsere Tochter den vorherigen Stress mitbekommen und Fieber bekommen, so das ich die ganze Nacht im Hotelzimmer Wadenwickel gemacht habe. Der Flug und 2!!! Stunden Busfahrt in der Nacht verlief schlafend:-D (sowohl Mutter als auch Kind;-)) Sophia war damals 10 Monate alt.
LG Claudia

Beitrag von hedele 07.09.06 - 21:25 Uhr

Leony war damals gerade 2 geworden als wir 4 Stunden nach Cran Canaria geflogen sind. Der Hinflug war auch um die Zeit als ihr fliegen sollt. Wir haben sie wach gemacht und dann blieb sie auch wach auch im Flieger - hat dann geschlafen als wir da waren im Hotel. War absolut alles kein Problem - die letzte Stunde im Flugzeug hat sie mit anderen Kindern gespielt. Der Rückflug war abends da hat sie die ganze Zeit durchgeschlafen. Ist dann wieder wach geworden, wir sind nach Hause gekommen und dann hat sie ohne Probleme in ihrem Bett weitergeschlafen. Also bei uns war alles ganz easy

Beitrag von eisbaer.baby 07.09.06 - 21:25 Uhr

hm, ich denke, das ist eigentlich eine ganz günstige flugzeit, da dein schatz da müde ist und schlafen wird!

klar, die weckerei ist natürlich blöde, aber vielleicht ziehst du ihm einfach abends schon einen bequemen jogginganzug an, dann entfällt die ganze umzieherei, du gibst ihm vielleicht eine flasche mit tee, oder saft oder milch, wenn er die noch mag und er schläft weiter!

so wär's zumindest bei unserer tochter! also ich denke, ein flug um sechs uhr abnends wär schlimmer!

lg bianca

Beitrag von plauze 07.09.06 - 22:23 Uhr

Hallo,
wir waren im August auf Mallo, sind um 6,00Uhr geflogen. D.h. um 2 Uhr aufstehen und um 3 Uhr los. Ich habe Lina abends zuvor einen weichen Jogging Anzug angezogen, mit welchem sie dann direkt reisen konnte. Haben alles fertig gemacht und zuletzt Lina ins Auto gebracht. Sie ist zwar aufgewacht, hat aber die ganze Zeit im Auto gelacht und gequasselt von wegen Malle und Urlaub und so.#freu Auf dem Flughafen war es so aufregend, dass sie auch ganz neugierig und zufreiden war und erst, als das Flugzeug um 6 auf die Rollbahn fuhr (!) ist sie pünktlich eingeschlafen. Das war super. Der Rückflug ging um 9, wir wurden aber schon um 5 aus dem Hotel abgeholt. Hier das gleiche Spiel und trotz langer Wartezeit auf dem Flughafen war Lina gut drauf und wieder auf dem Rollfeld eingepennt. Ich dachte einfach nur: perfekt;-)

Die Kinder machen das alles meistens ganz gut mit, Hauptsache man selber strahlt nicht so schreckliche Nervosität aus, wir haben uns sehr gefreut und das hat Lina gemerkt und einfach mitgemacht;-)

Wenn Du noch fragen hast, dann melde Dich.
Liebe Grüße und schönen Urlaub
Maja mit Lina, 20 Monate

Beitrag von baumrock 08.09.06 - 10:18 Uhr

Hi,

Wir fliegen oefters mal und es ist spannend zu sehen wie Jan immer drauf reagiert.
Fuer unsere Fluege muessen wir meist so um 4.30 raus.
Plan war natuerlich immer das wir Jan sanft nehmen und er im Auto weiterschlaeft. Pustekuchen! Der Kleine wusste das was spannendes passiert und war hell wach, aber zufrieden.

Als er so ein Jahr war, ist er meist noch im Schlafanzug geflogen. Je nachdem ob ich am Flughafen Zeit und Musse hatte ihn umzuziehen. Am Flughafen habe ich dann einen Bagel gekauft und den hat er auf dem kurzen Flug gegessen.

Vor und nach dem Flug durfte er dann rumkrabblen (laufen konnte er da nocht nicht). Es gibt sogar Photos wie er im Schlafanzug durch die Gepaeckausgabe (riesige und leere Halle) krabbelt - total suess.

Ich glaube in dem Alter habe ich ihn auch noch im Flugzeug gestillt. Inzwischen kommt er ganz gut mit dem Druck klar.

Falls sie im Flieger weint: denk dran, Su siehst die Leute nie wieder #cool
Mein neues Mantra, da Jan inzwischen regelmaessig ausflippt wenn ich anschnalle, da nuetzen auch keine Ablenkunsmanoever#schwitz


Ich wuensche Dir einen schoenen Urlaub und gebe Dir den Tipp das Du Ihr Deine Freude und nicht Deine Nervositaet zeigst. Dann klappt es hoffentlich auch.
Gruss,
Baumrock