Trotz Clomi kein ES, was kommt danach?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von ginaya 07.09.06 - 20:54 Uhr

Hallo Zusammen,

trotz dem 3ten Zyklus Clomi (immer wieder erhöht) ist kein Eisprung in Sicht, mein FA meinte wir müssten dann wohl mit Spritzen anfangen... Hab gesagt ich will erst mal ne Pause haben vom ständigen Artzgerenne.

Weiß jemand von euch bescheid, wie läuft das ab, was wird gespritzt, noch höhere Hormondosis oder wie?
#danke

Beitrag von patty1205 07.09.06 - 22:14 Uhr

Huhu,

Kann deinen Frust gut verstehen,aber bite nicht aufgeben.
Du mußt die Clomiphase nicht erhöhen,der Doc schaut sich die Follikelgröße an und lößt den ES mit Predalon oder so aus.Du hast dann einen sicheren Anhaltspunkt, wann der ES erfolgt.
Lass den Kopf nicht hängen.

SG war o.k? Follikelgröße auch ausreichend? Hormone überprüft?
Schilddrüse?

LG Patty#klee

Beitrag von chrissim 08.09.06 - 14:17 Uhr

Hallo,

bin hier aus dem schwangerschaftsforum.

was hast du denn genau? also ich habe pco und habe auch vier mal mit clomifen probiert und es hat nie funktioniert.
dann hab ich zusätzlich metformin genommen und schwubs beim nächsten clomifenzyklus hat es geklappt.

gib nicht auf!!

gruss

chrissi