Ich möchte jetzt selber kochen und einfrieren (?!), Erfahrungen?!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mel0376 07.09.06 - 21:10 Uhr

Hallo,
meine kleine ist im Januar 2006 geboren, sie bekommt jetzt schon einige Zeit nur noch 4 Mahlzeiten am Tag, d.h. morgens um 8 Uhr ein Fläschchen 250 ml Humana 2, um 11.30 Uhr ein Gläschen Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei, um 15.00 Uhr Obst-Getreide-Brei und um 19.00 Grießbrei/Reisflocken und natürlich den ganzen Tag über eine ganz leichte Apfelschorle. Jetzt möchte ich aber Mittags selber zubereiten. Ich würde gerne etwas auf Vorrat kochen. Mich würde interessieren, wie ihr das einfriert...kann man eigentlich in Gläschen einfrieren oder was habt ihr für Gefäße dafür, weil das sollte schon ca. 200g entsprechen.#kratz

Beitrag von magicstella 07.09.06 - 21:21 Uhr

Also ich friere in Gläschen ein und finde das klappt super! Darfst nur nicht eben voll machen sondern musst genauso viel Platz lassen wie in den gekauften Gläschen auch ist! Damit sich das ganze bei einfrieren noch ein bissel ausdehnen kann!

Beitrag von mel0376 07.09.06 - 21:28 Uhr

Hallo,
Danke, dann lag ich ja doch mit meinem Gläschen ganz gut. Was kochst Du denn so und wie?#hicks

Beitrag von magicstella 07.09.06 - 21:33 Uhr

Da ich erst seit 3 wochen beikost gebe habe ich noch nicht wirklich viel gekocht!

Karotten pur (die habe ich in Eiswürfelbehälter eingefroren weil ich ja am anfang nicht so viel brauche)

Karotte-Kartoffel

Fleisch

Äpfel
Birnen

Wie? Gemüse oder Obst schälen, je nachdem enkernen und dann in wasser dünsten! Ich nehme immer wenig wasser und püriere das dann auch mit so gehen keine Vitamine verloren!
Ich lasse das ganze einmal aufkochen und dünste es dann bei geschlossenem Deckel bis es weich genug ist das ich es pürieren kann!
Bei obst reichen ein paar esslöffel wasser!

Beitrag von odalina 07.09.06 - 21:29 Uhr

hallo,
ich frier teilweise in gläschen ein, hauptsächlich aber in den eiswürfelbehältern, da ich es dann besser portionieren kann.

wenn ich gläschen nehm, dann mach ich immer nur 100g rein, da das ja die gemüsemenge ist, die pro mahlzeit benötigt wird.

lg
sandra