Frage!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von edder21 07.09.06 - 21:51 Uhr

hallo ihr lieben.
weiß net genau ob mein beitrag hier richtig ist, aber ich setz ihn mal rein.
also. ich habe vor ein paar tagen eine alte bekannte getroffen mit ihrem baby. ich war total erstaunt, da ich nicht mal wusste das sie schwanger war.
sie sagte mir, dass sie immer regelmäßig ihre tage bekommen hat und auch nicht gemerkt hat das sie schwanger ist.
sie hätte nur etwas zugenommen, sich aber keine gedanken gemacht. im 8. monat stellte man fest das sie ein kind bekommt.
ist das möglich?? kann das irgendwie nicht richtig glauben!!!

vielleicht habt ihr auch solche erfahrungen gemacht.
würd mich über ne antwort freuen.
lg esther

Beitrag von ulla0729 07.09.06 - 21:54 Uhr

also 8. monat hört sich schon ziemlich krass an, allerdings ist eine unentdeckte ss nicht völlig ausgeschlossen. eine bekannte ist ins fitness-studio gerannt, weil ihr bauch zu dick war, weiterhin gefeiert und getrunken. ihre fä hat ihr dann gesagt,sie sei im 6. monat, daher der bauch. sie ist aber auch ein zierliches persönchen. aber 8. monat ist schon ziemlich aussergewöhnlich

Beitrag von edder21 07.09.06 - 21:56 Uhr

ich hab selbst ein kind. man muss das doch merken. es bewegt sich ja auch. oder tritt. deswegen ist es so schwer das zu glauben.
ist schon wahnsinn wie der körper einen austricksen kann.

Beitrag von kleenne 07.09.06 - 21:55 Uhr

hi esther!!

hab auch eine bekannte bei der es ähnlich war!!

sie ist zum doc weil sie gedacht hat sie hat ein magengeschwür!!
und dann kam raus das sie im 7 monat ist!

sie hat auch immer ganz normal ihre tage gehabt und als sie es dann gewusst hat war die mens beim nächsten mal nimmer da!!

lg petra

Beitrag von schnupperhase 07.09.06 - 21:58 Uhr

Hallo Esther,
sowas hört man ja tatsächlich ab und zu, aber wirklich vorstellen kann ich mir das nicht.
Krasser ausgedrückt: es ist für mich völlig unverständlich.#kratz#kratz#kratz
Aber es kann ja sein, das ihre persönliche Situation nicht ganz einfach ist und sie es deswegen nicht bemerkt hat oder bemerken "wollte".#augen

Ich habe aber keinerlei persönliche Erfahrung damit.

Liebe Grüße Schnupperhase (38+0)

Beitrag von pipim 07.09.06 - 22:26 Uhr

Hallo Esther,

meine Mama hatte Ihre Tage auch bis zum 7ten Monat.

Ich hab auch schon öfter davon gehört, unlängst wieder von einer Zwillingsschwangerschaft die erst im xten Monat entdeckt wurde. Das war allerdings eine Bauchhölenschwangerschaft.

(Da das Baby ja seine eigene Versorgung in der Blase hat ist es shcon denkbar, vor allem wenn die Frau Endometriose hat, das ist wenn sich Gebärmutterschleimhautzellen ausserhalb der Gebärmutter ansiedeln. Es kommt sehr selten vor ist auch sehr gefährlich aber nicht unmöglich.)

Es ist schön zu sehen das die Natur nicht immer den eingefahrenen Wegen folgt und auch mal "Wunder" geschehen.

Wie ich hier auch schon öfter gelesen habe das ein gesprungenes Ei vom anderen Eileiter aufgefangen wurde, weil der andere entfernt war, und die Frauen dann plötzlich schwanger waren obwohl die Folikel am anderen Eierstock waren.

Sachen gibts die gibts gar nicht, #freu

Liebe Grüße

Pipim#blume

Beitrag von freyastochter 07.09.06 - 22:42 Uhr

Hallo,

also meine Mama wollte schwanger werden, verhütete nicht, und bekam ihre Tage nicht mehr. Im 4. Monat ging sie zum Arzt, weil sie merkte ihr Bauch war bissel größer und sie bekam keine Tage mehr. Der Arzt stellte allerdings keine SS fest. 2 Monate später, als sie schon Angst hatte einen Tumor bekommen zu haben, weil der Bauch natürlich größer wurde, stellte sich dann doch raus, das sie schwanger war. Also hat sich mein Bruder ja ganz gut versteckt gehabt... :-)
im 4. Monat hätte man ihn ja nun schon locker sehen können...

Wenn sie davon erzählt, kann nicht mal ich mir das vorstellen, weil man ja normalerweise schon in den ersten Wochen genug sehen kann...

LG Sonja (29.SSW)

Beitrag von franka.f 07.09.06 - 23:13 Uhr

Es gibt auch sehr schlechte Ärzte! Wahrscheinlich war das so einer!

Gruß Franka

Beitrag von franka.f 07.09.06 - 23:22 Uhr

Hallo Esther,

ich kenne auch ein paar Leute, die anscheinend erst im wasweißichwievielten Monat merkten, dass sie schwanger sind.

Ich persönlich kann mir das nur unter der Bedingung vorstellen, wenn jemand seinen Körper nicht gut kennt und alle Anzeichen von Schwangerschaft zusätzlich noch ignoriert.

Ich bin jetzt das 5. Mal schwanger und merkte es jedesmal noch bevor ich die nächste Regel haben sollte, also eigentlich kurz nach der Befruchtung. Der Test war für mich jedesmal nur eine Bestätigung und wegen meinem Mann (Männer glauben doch nur, was sie schwarz auf weiß sehen). Und ich hab auch fast jedes Mal noch ein bis drei Monate lang Blutungen gehabt. Aber die Blutungen sind anders! Wie gesagt, wenn ich meinen Körper nicht gut kennen und auf Signale nicht achten würde, hätte ich das auch ignorieren können, dass die Blutungen anders sind.

Gut, es gibt Frauen, die nehmen in einer SS nur 2 Kilo zu, aber das sind ja wohl eher die Ausnahmen, oder?

Wenn ich nicht wüßte, dass ich schwanger bin, hätte ich schon seit Wochen eine Arztodyssee hinter mir, denn ich würde glauben, in mir wütet ein Bandwurm oder ein Krebsgeschwür, denn die Tritte KANN man wirklich nicht ignorieren... und ich bin erst im 5. Monat!

LG Franka